Wie entlocke ich dem Jazzchorus fetten Rock?

von Sven7, 02.02.06.

  1. Sven7

    Sven7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    577
    Erstellt: 02.02.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich besitze einen alten Jazzchorus 120 und bin mit dem clean sound wirklich sehr zufrieden. Allerdings ist der Amp ohne "Hilfsmittel" gänzlich ungeeignet für Sounds der härteren Gangart. Die Zerre mag zwar für smoothen Jazz/Blues ok sein - für Rock oder Metal ist sie wirklich Mist.

    Was würdet ihr mir empfehen, um aus den Ding einen wirklich fetten Metal/Rock Amp zu basteln? Dabei sollte ein weites Spektrum von Sounds rauskommen, also sowohl die Möglichkeit krasse 80er Jahre Trashmetal Sounds zu zocken, sowie schweren Metal wie Down oder Black Label Society, als auch geil fette, crunchige 70er Rock Sounds.

    Also was sagt ihr, wie lass ich den Jazzchorus richtig "rocken"?
    Danke!
     
  2. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 02.02.06   #2
    Jo, das ist bekannt, daß der Jazz Chorus nur für clean was taugt ;) ich würde mal versuchen, einen Amp Modeler (POD etc.) davorzuschalten und rumzuexperimentieren, aber ich glaube soo toll wird es immer noch nicht klingen.
     
  3. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 02.02.06   #3
    ich würde sagen mit dem Hughes & Kettnern Tube Factor könnte man den sehr ordentlich verzerren. Aber da hilft wohl nur das anspielen von verschiedenen Zerrpedalen vor deinem Amp.

    Aber da dürfte sicherlich was zu machen sein.
     
  4. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 02.02.06   #4
    der Tubefactor ist ne gute Wahl, hab ihn selbst und werd ihn wohl wieder ....

    ABER BITTE KEINE MODEL-SCHEISSE! kein line6 .. tu dir selbst den gefallen
     
  5. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.02.06   #5
    Wenn man keine Ahnung hat sollte man sich zurückhalten
     
  6. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 02.02.06   #6
    Wer würde mit einem Bentley offroad fahren? Genau, niemand, außer vielleicht Ozzy. Freu dich über den göttlichen Cleansound, und für deine Zerrwünsche ist wohl ein anderer Amp angesagt.
     
  7. Sven7

    Sven7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    577
    Erstellt: 02.02.06   #7
    Jau, vielen Dank für die doch recht unterschiedlichen Tipps :)

    Warum? Ich hab schonmal damit geliebäugelt vor den Amp einen POD 2.0 zu hängen. Aber du meinst das wärs nicht? Warum?


    Hmmm, da ich eigentlich 4/5 verzerrt zocke, wäre vielleicht ein Verkauf nicht verkehrt. Was bekommt man für das Teil, und würde sich das lohnen sich für das erzielte Geld einen eher Rocklastigen Amp zu holen, mit dem man variabler arbeiten kann? Wenn ja, welchen?

    Fragen über Fragen *grübel*
    Aber danke für eure Tipps!
     
  8. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 02.02.06   #8

    Kannst Du vielleicht mal Deine Meinung begründen ?
    Ich denke, dass würde Einige User hier sehr interessieren WARUM nicht (in dem Fall) Line 6.

    Bin gespannt auf das Statement :cool:
     
  9. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 02.02.06   #9
    nun, da ja soviel "line6-Verteidiger" on board sind sollte ich mal versuchen zu erklären!

    @first: JA ALLES IST GESCHMACKSSACHE und da hier geschmacksabhängige Tipps gefragt waren .... war dies meiner:

    Meine vorstellung von einem FETTEN ROCKSOUND, der auch wahrscheinlich drücken soll besitzt nur eine zerrende Röhre, wie z.B. der TF! eine Röhre ist dynamischer und klingt immer besser!

    Diese Pods (nierenschalen, sind zum reinpinkeln gedacht ;D) sind sehr flexible dinger keine frage, doch nur 2. wahl wer einen fetten rocksound will!

    Die Digitale Technik ist heute noch nicht so weit das große Frquenzspektrum der röhre zu simulieren! d.h. es fehlen frequenzen! Das digitale kommt nah ran, doch das geschulte ohr hört das! außerdem wird ein "PC" keinen druck erzeugen!

    und wenn man keine Ahnung hat ...... besser mal nachfragen ....... OFFFI
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.02.06   #10
    Dir ist schon klar das diese ach so schlechten Modeller ein viel weitläufigeres Frequenzspektrum haben als deine Ach so tollen Röhren? Und ich sage dir noch etwas. Ich fahre meinen "scheiss" modeller in 2 Röhrenamps (nur die Endstufen) und wenn du glaubst das hätte keinen Druck, dann stell dich mal davor.

    Um deinem ach so toll geschriebenen OFFFI Zitat mal die Luft zu nehmen,
    wie man in den Wald hinein schreit so schalt es heraus. Es gibt durchaus Leute die Röhren SCHEISSE finden.
     
  11. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 02.02.06   #11
    ich sag ja, es bleibt geschmackssache! und viele glauben, dass jimi hendrix auch POD gespielt hätte, wenn es den damals gegeben hätte ....

    ich muss dann immer nur leicht grinsen und eine Augenbraun hochziehen!
    Oder wenn Angus Young damals mit POD angefangenwäre, würd er es wohl immer noch tun

    gleiches gilt wahrscheinlich auch für LED ZEPPLIN oder um moderne zu nennen, Steve lukather, eric johnson .... nun, .... suchts euch aus
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.02.06   #12
    Was möchtest du uns sagen? :confused:

    Um mal ein prominentes Beispiel zu nennen, Metallica nutzen auch Line6 Modeller, die gibts schon eben länger und die haben sicherlich das Geld sich entsprechende analoge Geräte zu kaufen.
    (nicht das ich jetzt der Metallicafan schlechthin währe) aber ich war da auch überrascht
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.02.06   #13
    Was möchtest du uns sagen? :confused:

    Um mal ein prominentes Beispiel zu nennen, Metallica nutzen auch Line6 Modeller, die gibts schon eben länger und die haben sicherlich das Geld sich entsprechende analoge Geräte zu kaufen.
    (nicht das ich jetzt der Metallicafan schlechthin währe) aber ich war da auch überrascht
     
  14. kosphor

    kosphor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 02.02.06   #14
    *streit* *streit* *schon-ma-n-moshpit-bild* *anstachel* :D :D :screwy: :screwy: :cool:
     
  15. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 02.02.06   #15
    Geile Aussage....
    Ich werde mal bei Gelegenheit ein paar Soundsamples posten, einmal über POD XT Pro und einmal über ne Röhre... Hab leider keinen Röhrenamp im Zimmer stehen, sonst würde ich das glatt sofort machen! Bin mal gespannt ob dein "geschultes Ohr" das unterscheiden kann :D also meins jedenfalls nicht, zumindest nicht zwangsläufig!

    Und außerdem wäre es nett, wenn du mir "Druck" genau definieren könntest, und außerdem erklären warum eine bestimmte Art von Schaltung diesen "Druck" angeblich erzeugen kann und eine andere nicht ;)

    Ach ja, eine Definition nach dem Motto "du hast doch keine Ahnung" zählt nicht :)

    edit: Wißt ihr, was ich lustig finde, Leute? Es gibt hier so 10 bis 20 "brisante Themen" wie z.B. "Röhre oder Transe", "digital=scheisse", "gibson und epiphone" und so weiter... und früher oder später gleiten die allermeisten Threads in einen Streit über eins dieser Themen ab. Ist mir nur mal wieder aufgefallen ;)
     
  16. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.02.06   #16
    Du hast völlig Recht.

    Zumal ich Röhrenamps sowie Modellern beiden ihre Berechtigung gebe und durchaus verstehe das jemand lieber einen Röhrenamp benutzt als einen Modeller (warum auch immer) Wenn Leute aber behaupten alle Modeller seien scheisse und sowieso Röhren besser und selbiges noch mit Argumenten bekräftigen wollen die einfach :screwy: sind (sorry mir fehlte grade das Wort) dann.. Gute Nacht
     
  17. Sven7

    Sven7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    577
    Erstellt: 02.02.06   #17
    Jau, einen Streit (In der linke Ecke..... Röhre in der blauen Ecke...... Ampsim :)) wollt ich mit meiner Frage eigentlich wenig vom Zaun brechen, sorry!

    Aber abschließend würdet ihr sagen (hier frag ich insbesondere die POD Besitzer), dass ich mit einer Anschaffung schon ganz gut fahren würde und sich das Teil vor meinen Jazzchorus geschaltet schon gut machen würde?
    Wo ist eigentlich der Unterschid zwischen der ersten und zweiten Version des POD´s?
    Denn die erste bekommt man ja schon recht günstig gebraucht geschossen...

    Danke!
     
  18. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.02.06   #18
    Pod 1.0 Nicht kaufen
    Pod 2.0 schon ganz gut, habe ich bis vor ein paar Tagen noch als Rackversion gespielt
    PodXT WoW, nie wieder zurück zum 2er.

    Aber für gute Sounds reicht wirklich auch die 2er.
    Er 1.0 ist nicht so das Wahre
     
  19. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 03.02.06   #19
    um zurück zum thema zu kommen: jaques distortion-pedale, die über tone toys erhältlich sind, sollen durch die bank sehr gut sein. sind zwar etwas teurer (so um die 150 euro), dafür total flexibel und rauscharm (spreche leider noch nicht aus eigener erfahrung)

    zum jazz chorus: viele leute sagen, genau deshalb weil er so clean ist, bringt er sounds von distortion pedalen so richtig gut rüber, weil er die nur noch sehr wenig verfälscht.
    vielen wollen natürlich den einfluss der röhren und das klingt sicher auch gut, aber ein jazz chorus würde mich schon sehr reizen. eben auch für verzerrt sounds
     
  20. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.02.06   #20
    Wie du zu diesem Urteil kommst, ist mir schleierhaft. Ich besitze einen POD I, seit er damals neu herauskam. Zufälligerweise konnte ich ihn diese Woche mit einem POD I Software Update 2.0 und einem POD II vergleichen.
    Fazit für mich: Ich freue mich über meinen POD I, verwende ihn gerne für Aufnahmesessions und kann dein Urteil 'nicht kaufen' überhaupt nicht teilen.
    Es sollte einem vielleicht nur vorher klar sein, was man mit dem Dingen anstellen möchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping