Wie erstelle ich ein soli?

von Alice_im_wunderl, 29.05.05.

  1. Alice_im_wunderl

    Alice_im_wunderl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    21.01.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Gronig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #1
    Moin!
    Muss euch mal wieder nerven:D
    wir spielen grad mit meiner band ein neues lied(father and son von cat stevens als punk cover) und ich möchte in das lied noch etwas "würze durch ein kleines solo reinbringen.aber ich hab keinen plan welche pentatonik(oder was sonst) ich verwenden soll.volgende akkorde kommen vor:G5 D5 C5 A5 E5 B5
    kann mir bitte jemand helfen? mfg alice_im_wunderland
     
  2. Contortionist

    Contortionist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    10.05.14
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.05.05   #2
    Zuerst musst du wissen welches Akkordschema gespielt wird während deines Solos. Dann ist noch wichtig, ob es z.B. G-Moll oder G-Dur ist. Dann kannst du dir die passende Pentatonik raussuchen. In deinem Beispiel würde ich mal spontan sagen, dass es sich um G-Dur handelt. eine passende Pentatonik dazu wäre z.B. diese:
    [​IMG]

    Du kannst aber auch diverse andere spielen, nur diese ist halt für "Anfänger" relativ gut geeignet.

    Ps: Das obere e da auf der Zeichnung liegt logischerweise im 12.Bund. Leider erkennt man das nich so ganz. Du kannst natürlich auch alles eine Oktave tiefer spielen, das ändert ja nichts an den Tönen.
     
  3. Alice_im_wunderl

    Alice_im_wunderl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    21.01.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Gronig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #3
    und wie sieht jetzt ein passendes solo dazu aus?muss ich jetzt einfach die pentatonik runterrasen oder gibts da noch ein paar kleine tips?
     
  4. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 29.05.05   #4
    Du nimmst jetzt die Töne der Pentatonik, und verzierst sie mit Slides, Pullofs / Hammerons,
    Tapping und tada fertig ist ein Solo.
    Aber bloß nicht einfach die Pentatonik hoch und runter spielen, bring abwechslung rein :)
     
  5. Alice_im_wunderl

    Alice_im_wunderl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    21.01.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Gronig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #5
    `dürfen dann nur die töne vorkommen die bestandteil der pentatonik sind oder dürfen auch noch andere töne vorkommen(z.b bei slides??)
     
  6. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 29.05.05   #6
    Klar dürfen sie das, solange es sich gut anhört, was auch nützlich ist, das du
    wenn du zum Beispiel von G5 auf C5 wechselts(ist nur ein Beispiel) das du wenn du neu das C5 greifst vielleicht auhc das C in der Pentatonik spielst,d as klingt dann rund.
     
  7. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 29.05.05   #7

    Es dürfen natürlich auch andere Töne vorkommen, es ist ja nicht so das das die einzige Pentatonik ist die auf diese Akkordfolgen passt. Du kannst die Pentatonik auch um eine Oktave hoch schieben.
    Ich bin nich so die Theorie-Leuchte aber du kannst es auch per "Try & Error" Verfahren machen und einfach Töne ausprobieren die nicht innerhalb der Pentatonik liegen.


    Ich hab dir einen Guitarpro 4 Tab angehängt indem sämtliche Pentatoniken und Abwandlungen enthalten sind. Dürfte für dich ganz nützlich sein
     

    Anhänge:

  8. Alice_im_wunderl

    Alice_im_wunderl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    21.01.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Gronig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #8
    wow vielen dank jetzt werde ich erstmals ne zeit beschäftigt sein.vielen dank allerseits
    mfg
     
  9. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 08.06.05   #9
    Denk Dir doch eimal eine Melodie im Kopf aus und versuch die zu spielen. Theoretisches Grundwissen ist von Vorteil aber ein Solo sollte etwas ausdrücken , irgendwie was rüberbringen und nicht eine wilde Aneinanderreihung von passenden Tönen sein !!!!! Gähn !!! Einfallsreichtum ist gefragt. Ein Solo muss gut klingen und songdienlich sein. Viele Gitarristen benutzen Soli um sich zu beweisen ( höher, schneller , weiter usw ... :screwy: ) , machen damit aber meist die Songs total kaputt und die Soli stehen in keinem Zusammenhang mit dem Stück. Ein gutes Solo zu schreiben ist in meinen Augen sehr schwer. Ich tu mir damit selber nicht gerade leicht. Und in Anlehnung an Star Wars : Lass dich von Deinen Gefühlen leiten !!!!

    Möge die Macht mit Dir sein ... :D
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.06.05   #10
    Alex Skolnick (oder wie auch immer der shredder von Testament heißt^^) hat mal gesagt: ein olo muss ein Lied in einem Lied sein, mit Anfang, hauptteil und schluss :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping