Wie findet man die Tonart eines Liedes heraus ??

von SG-One, 05.09.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. SG-One

    SG-One Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.09
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    45
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.10   #1
    Hallo Leute

    Ich wollte kurz fragen ob jemand weiß wie man die Tonart eines Liedes herausfindet da ich zur zeit mit Autotune ein bisschen was versuche und dort der Key für das Lied immer nachgefragt wird wollte ich das mal kurz hier nachfragen ?!
    Als Beispiel wenn ein Lied nur 4 Akkorde hat G,D,Em,C welche Tonart ist das Lied dann ??

    Danke schon mal im Voraus ^^
     
  2. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    1.476
    Kekse:
    4.434
    Erstellt: 05.09.10   #2
    Eigentlich sollte man das hören. Du mußt dich nur Fragen: Bei welchem Akkord ist die Schlußwirkung am größten? Das ist dann die Tonika, der Akkord auf dem Grundton der Tonart. Bei deinen vier Akkorden würde das G sein. Damit ist die Tonart klar G-Dur.

    Alternativ könntest du auch die Töne der einzelnen Akkorde der Tonhöhe nach aufreihen und nachschauen, in welcher Tonart die vorkommen. Das kann allerdings auch leicht daneben gehen. Zum Beispiel, wenn sich zu wenig oder zu viele Töne ergeben.

    Gruß
     
  3. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    5.104
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    30.935
    Erstellt: 05.09.10   #3
    Vermutlich ist eher Tonleiter gemeint, denke ich...die Tonart ist ja eben unbekannt.

    Harald
     
  4. möchtegernbach

    möchtegernbach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.09
    Zuletzt hier:
    2.07.18
    Beiträge:
    402
    Kekse:
    128
    Erstellt: 09.09.10   #4
    Am leichtesten ist natürlich auf das notenblatt zu schauen und dann sieht man ja schon die vorzeichen ... wenn es bloß eine homophone aneinandereihung von akkorden ist sollte man einfach wissen zu welcher tonart die akkorde gehören die von deinem beispiel beziehen sich alle am ehesten auf G sind ja beide hauptfunktionen und die paralele
     
  5. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    4.205
    Kekse:
    15.452
    Erstellt: 10.09.10   #5
    Du suchst den GRUNDTON. Das ist jener Ton, der für alles die BASIS und das FUNDAMENT ist, der Ton, bei dem alles am stärksten zusmmenläuft, der Ton, der einfach als das absolute Zentrum aller Dinge wahrgenommen wird.

    Hast Du eine Vermutung, welcher der Grundton ist, dann baust Du darauf einfach einen normalen Dreiklang auf (ob allerdings Dur oder Moll sollte man schon im Voraus vermuten können). Läßt sich dieser Dreiklang "konfliktfrei" (zur Musik) bilden, dann WAR es der Grundton, und mit dem Dreiklang hast Du auch gleich die Tonart definiert.

    Gibt es klangliche Konflikte, dann war die Grundtonvermutung eben falsch. Wahrscheinlich hat man dann die Quinte statt den Grundton erwischt, und man probiert es mit einer neuen "Grundannahme" noch einmal.

    Statt auf dem vermuteten Grundton einen Dreiklang zu bilden, kann man auch versuchen, von diesem ausgehend die Dur- oder Molltonleiter zu singen/spielen. Ist diese mit der zu analysierenden Musik konfliktfrei, dann hat man seine Tonart. Wenn nicht, war die Grundtonannahme falsch (oder die Töne der Tonleiter, was ich jetzt aber einmal nicht annehme ...).

    LG, Thomas
     
  6. rbur

    rbur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    25.12.20
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Windenreute
    Kekse:
    7.616
    Erstellt: 10.09.10   #6
    schau dir mal den Quintenzirkel an
    300px-Quintenzirkeldeluxe.png
    G ist in der Mitte bei deinen Tonarten, C und D links und rechts daneben. Außerdem ist e-Moll die Parallele zu G-Dur.
    Damit ist mit hoher Wahrscheinlichkeit G die Tonika, d.h., die von dir gesuchte Tonart.

    Oft ist auch der letzte Ton des Stückes der Grundton.