Wie funktioniert denn das mit dem Dummie-Single Coil?

von das tob, 24.10.06.

  1. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 24.10.06   #1
    Hallöchen,

    Meine Strat hat keinen reversed middle SC, somit auch keinen Humbucking-Effekt in den Zwischenpositionen.
    Mir wurde erzählt, dass man einen einfachen SC drunterlegt, als Dummie halt.
    Oder so.

    Wie geht das, und hat es Einfluss auf den Sound?
    Billige SCs hab ich massigst rumliegen.

    Wär doch ne schnelle Lösung. Bessere Pickups kommen später rein.
    btw. Ich möchte diese Woche noch einen TBX einbauen.
    Gibts da auch noch was zu beachten? (wegen dem Dummie)
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.10.06   #2
    Das funktioniert wie beim Humbucker. Die Dummy-Spule ist umgekehrt angeschlossen wie der Singlecoil. Die Einstreuungen, die das Brummen verursachen, werden dadurch mit umgekehrter Polarität aufgefangen. Die Einstreuungen im Singlecoil zusammen mit den Einstreuungen der Dummy-Spule löschen sich also gegenseitig aus. Damit aus der Dummy-Spule kein Pickup wird, darf man natürlich keine Magnete einbauen. ;) Leider hat das immer einen Einfluß auf den Sound - ob's zu sehr stört musst selbst rausfinden.

    Wenn Du die Zwischenpositionen "entbrummen" willst, dann kannst Du auch einfach den Magnet des Middle-PUs umdrehen falls möglich und den Pickup umgekehrt anschlißen.
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Die Widerstandswerte verhalten sich dann aber wie bei einem normalen zweiten PU, oder? Sprich: dummie seriell zugeschaltet doppelter, dummie parallel zugeschaltet, halber.

    Aber wie berechnen sich die anderen Werte? Resonanzfrequenz z.B. Wenn man den dummie seriell anschliesst, müsste die doch deutlich in den Keller sacken, auch wenn der dummie nichts überträgt.
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.10.06   #4
    Genau, der Draht der Spule hat einen gewissen Widerstand. Ob Magnete drinne sind oder nicht ändert nichts daran. Aber man hat keinen Auslöschungseffekt beim Gitarrensignal.
    Wie sich die Resonanzfrequenz rechnerisch exakt ändert kann man sicher ausrechnen - ich weiß nur nicht wie. :D Frag Ulf oder lies die Guitar-Letters. ;) :p
    Aus der Praxis kann ich nur sagen, daß mich bis jetzt kein Noiseless PU wirklich überzeugt hat. Weder Fender, noch DiMarzio oder Kinman - das letzte i-Tüpfelchen fehlte immer. Einige sind aber schon sehr gut und brummen wirklich nicht mehr, die Kinmans fand ich noch am besten.
     
  5. das tob

    das tob Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 25.10.06   #5
    ja danke, alles bestens :-)
    Wie sieht das nun in der Praxis aus.
    Um auf den Punkt zu kommen: Wie schliesse ich diesen Dummie überhaupt an.

    In den unendlichen Weiten dieses Forums ist es sicherlich beschrieben.
    Ich finds bloss nicht. :rolleyes:
     
  6. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 25.10.06   #6
    Sorry für OT:


    Hastes mal mit den Lace Sensors versucht, meiner Meinung nach um einiges besser als die ganzen Noiseless Pickups.
     
Die Seite wird geladen...

mapping