Wie Greifhand trainieren?

von Lucky69, 02.12.07.

  1. Lucky69

    Lucky69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    13.06.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #1
    Hey, habe probleme mit der Greifhand wenn es darum geht, den kleinen
    Finger auf die oberen Saiten zu drücken währen ich Zeig,Mittel und Ringfinger
    auf den unteren Saiten habe.Brauche ich z.b. bei Still loving you.
    In dem moment wo ich den kleinen Finger auf der A-Saite ansetze, berühre ich
    automatisch die D und G Saite.Gleichzeitig bleibt meinRingfinger nicht festgenug
    auf der H-Saite.Ich denke das liegt daran das meine Greifhand noch nicht genug
    trainiert oder gedehnt ist.Wie kann ich das ganze verbessern?
    Spiele ca.1,5 Jahre und übe viel, aber das kriege ich nicht richtig hin.
    Danke vorab.
     
  2. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 02.12.07   #2
    ich glaub du machst bei der technik was falsch.. ein foto wär jetzt sehr hilfreich.
    ansonsten um mit dem kleinen finger die anderen saiten nicht zu berühren musst du natürlich weiter um das griffbrett herumgreifen
     
  3. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 02.12.07   #3
  4. Lucky69

    Lucky69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    13.06.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #4
    JA schon klar, aber dann verziehe ich die anderen Finger, so das die töne nicht sauber
    klingen.
     

    Anhänge:

  5. Maskapone

    Maskapone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    29.12.15
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Otterstedt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    891
    Erstellt: 02.12.07   #5
    Was soll denn das für ein Akkord sein?

    Wie Vincent sagt: Evtl mal schauen ob man das noch anders greifen kann.
    Ansonsten sind auch nicht alle Tabs die man im Netz bekommt 100% korrekt

    OT: Ich hab selber beim "under the bridge"-Intro zuerst immer den Zeigefinger als Barre ganz rübergelegt und nicht nur mit Zeigefinger die G-Saite.
    Gibt halt so Songs wo man sich fragt "wtf? wie macht der das" aber halt durch simples umgreifen super gut geht
     
  6. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 02.12.07   #6
    Hi, versuch mal Ring- und kleinen Finger zu vertauschen. Als mit dem kleinen Finger das G auf der h saiten greifen und mit dem RIngfinger das F auf der A Saite.
    cheers
    EDIT: das ist glaub ich ein Gm Akkord - ein Beispiel wie man einen normalen Barreakkord "interessanter" greifen kann
     
  7. Pomposh

    Pomposh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 02.12.07   #7
    Du musst zusehen, daß der kleine Finger mit dem Endglied quasi senkrecht auf der Saite zu liegen kommt, dann spannst du fast automatisch nen Bogen über die andern Saiten. Ansonsten versuch doch, den Ringfinger mit dem kleinen zu tauschen. Das geht wesentlich einfacher. Drückst dann halt mit dem Ringfinger die Basssaite und mit dem kleinen die h-Saite.

    EDIT: Hehe.. ich dachte mir schon fast, daß da einer schneller sein wird. :)
     
  8. Lucky69

    Lucky69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    13.06.16
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #8
    Danke für die vielen interes. Antworten muß ich heute mal ausprobieren.
    Habe übrigens die Akkorde bzw.reienfolge der Töne aus dem Programm Guitar Pro 5.
     
  9. dupree

    dupree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    881
    Erstellt: 04.12.07   #9
    Hallo Lucky69,

    erst mal schön, das du da ein Bild angehängt hast. Sieht schon verdammt eng aus das ganze,aber keine Sorge.

    1.Wenn ich mir jetzt mal so dein Bild als Referenz ansehe, fällt mir auf, dass dein Daumen nach links zeigt.
    Versuch doch deinen Daumen schulbuchmäßig hinter das Griffbrett zu bekommen. Vernachläßige dabei ruhig den Druck auf die Saiten(den fügst dann später wieder hinzu). Wenn du denkst, so fühlt es sich gut an, dann rutsche mit dem Daumen und somit automatisch mit dem ganzen Handgelenk nach unten. Deine Finger müssten sich jetzt eigentlich von selbst mehr "aufgestellt" haben und du berührst nicht mehr die Saiten mit deiner Fingerfläche. So klapt es bei mir meistens, wenn ich irgendetwas "blockiere", was eigentlich klingen soll.

    2. Die Lösung wurde aber schon genannt (von forcefield). Tausche kleinen Finger gegen Ringfinger!

    Viel Spaß beim Verbiegen....

    Tschöö
     
  10. stratomat

    stratomat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    6.06.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhein-Main Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 04.12.07   #10
    Forcefield hat recht. Der Kleine und den Ringfinger müssen vertauscht werden.
    So, wie das auf dem Foto aussieht, ist es problematisch, weil der kleine Finger ungewollt die D-Saite
    abdämpft.

    Ich würde mal versuchen, den Daumenballen und die Daumenwurzel an den Hals zu kriegen,
    damit man die Fingerkuppen in einem günstigeren Winkel auf die Saiten kriegt.
     
  11. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 05.12.07   #11
    Hi,

    der Kleine- und der Ringfinger sind schon genau richtig....., da bei "Still Loving You" der kleine
    Finger ja für die Melodieeinlage beim Picking gebraucht wird......Das Problem ist einfach nur der Daumen, platziere den Mal genau unterm Zeigefinger und dann funzt das auch.

    Ansonsten mal ein par kleine Dehnungsübungen (1. Flache (Greif) Hand auf den Tisch und auf den Fingerkuppen abstützen, dann abwechselnd mit je einem Finger 10 - 20 mal auf die Tischplatte klopfen,so weit anheben wie es geht. ....2.Finger bis zur Wurzel auf Tischkante und die Hand entgegen der Beugung
    nach oben drücken, bis es leicht in den Fingern zieht....:eek:...auch so 10 mal vorm Spielen).

    Diese Übungen kann man auch schön mal zwischendurch und Überall machen, kostet nix und man braucht nicht einmal ne Gitte dabei zu haben. :D

    Gruß, Peter
     
  12. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 06.12.07   #12
    Hi

    Zwei Sachen noch. Zum Einen "versteckst" Du das Handgelenk hinter dem Hals. Wenn du es etwas vorschiebst kippen die Finger automatisch weiter nach oben und der Griffwinkel wird besser.
    Zum Anderen. Versuch doch mal denn Akkord in den höheren Bünden sauber zu greifen und ihn dann nach unten zu schieben (geht oftmals leichter danach)

    Grüße

    LesPaulEs
     
Die Seite wird geladen...

mapping