Wie ist der Harley Benton HBB 5000????

  • Ersteller BallTongue
  • Erstellt am
B
BallTongue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.13
Registriert
30.08.03
Beiträge
430
Kekse
22
Also in der G&B hab ich gelesen das er richtig gut sein soll nur jetzt will ich auch noch von anderen die Meinungen hören ob es sich lohnt den zu kaufen und welche Alternativen es noch gibt.
 
Eigenschaft
 
Hind
Hind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.268
Kekse
17.353
Hey Milosz!

Man kann es aber mit Idealismus auch übertreiben. :twisted:
Muss ein Anfänger, der seine ersten Schritte auf einem Instrument wagen will, gleich hunderte von Euro ausgeben, um ein ordentliches Instrument zu bekommen?

Mag ja sein, das bei HB teilweise nicht alles mit rechten Dingen zu geht, aber man darf es nicht übertreiben. Und überleg mal, was es für Konsequenzen hätte, wenn absolut keiner mehr das Zeug kaufen würde: Die Wälder würden weiter gerodet, das Holz an andere Länder verscherbelt. Was sollen denn die Leute dort machen, die ihr ganzes Leben lang vom Holzabbau leben? (soviel dazu) Ich weiß, man kann das Thema ausschlachten, aber man muss nicht. Ich habe von thomann auch keine Antwort bekommen, was für sich spricht. Aber vielleicht regt es die Oberen dort ja ein wenig zum Denken an!?

Zur Frage: Der Harley Benton ist ein akzeptabler Anfänger-Bass der auch weitere Fortschritte erlaubt. Er ist kein High-End-Modell, befriedigt aber die ersten Ansprüche zur Genüge. Späte kannst du ja immer noch mehr Geld für einen Marken-Bass aus kontrolliertem Holzanbeu ausgeben...
 
S
SWAS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.04
Registriert
09.09.03
Beiträge
53
Kekse
0
Dieser Bass sieht aus wie der Grind Bass von Peavy (nicht die USA Version). Den gibt es bei Music-Town zu sehen/ kaufen. www.music-town.de
 
Hind
Hind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.268
Kekse
17.353
Hey!

Heut ist mir durch Zufall der Testbericht zum HB Bass in die Hände gekommen. Die schreiben zwar immer positiv (klar, wer nimmt schon Schrott in sein Heft), aber der Bericht war so einladend geschrieben und der Grundtenor so durch die Bank positiv, dass du bei ernsthaftem Interesse, den Bass einfach mal bestellen solltest.

Soweit ich weiß ist die Rückgabe eines Instrumentes bei Thomann keine große Sache. Insofern ruhig mal ausprobieren. Eigentlich kann man zu dem Preis fast nichts verkehrt machen.

Ach ja: Und lass uns, falls du bestellst, ruhig mal an dinen Eindrücken teilhaben!

So long!

-Hind
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.690
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
testberichte über thomann hausmarken sind mit vorsicht zu genießen...
keine Zeitschrift will sich die Kohle für die Seitenlangen thomann werbeaktionen verspielen...
 
S
SWAS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.04
Registriert
09.09.03
Beiträge
53
Kekse
0
Klar das wäre ja auch mehr als unklug. Aber wenn die den Bass schon testen muß der schon ein bischen was taugen. Übrigens auch über die HB Gitarren liest man positives (getestet wurde der Gibson Les Paul Nachbau). Gut und solide gebaut, gute Grifffertigkeit, nah am Orginal etc.
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.690
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
ich sag nicht dass die schlecht sind...
ich spreche mich auch immer wieder für die ganz billigen HBB bässe aus (im besonderen für den 4er für 160€)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben