wie kann man die " passende " gitarre finden ?

von ostblock.gT, 24.02.04.

  1. ostblock.gT

    ostblock.gT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #1
    hi erstma bin neu hier.
    hab vor ca. 1 jahr angefangen zu spielen, damals hatte ich mir
    meine erste gitarre bei ebay gekauft. ich hatte glück, denn für nen anfänger ist die optimal. nen freund von mir hat ne sg special und
    auf der spielts sich merkbar besser. vor mir eine neue anzulegen hab ich
    eh schon lange. aber wie finde ich die zu mir passende ? und was würdet ihr sagen sollte man testen wenn man im musikladen durchprobiert ?

    thx
     
  2. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 24.02.04   #2
    was ist das denn bitte für ne frage?
     
  3. Funkypag

    Funkypag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #3
    Bei mir war das so:
    Ich bin in den Musikladen gegangen und hab gesagt was ich haben will. Wieviel Geld ich ausgeben und welchen Stil ich spielen will. Der Verkäufer hat mich gut beraten und das wird bei dir wahrscheinlich auch so sein. Dann würde ich noch einen Kumpel mitnehmen der Ahnung hat und gemeinsam einige Gitarren durchtesten.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.02.04   #4
    also sein eingenes instrument findet man nur durch ausprobieren. ICh habe da immer ein paar kriterien:

    1. allgemeines:
    - ist der hals richtig eingestellt?
    - ist die Saitenlage nicht zu hoch?
    - intoniert die Gitarre richtig?

    wenn das alles in Ordnung ist gehts zu

    2. persönliches:
    - liegt der Hals gut in der hand?
    - ist sie zu kopflastig?
    - kann man sie im sitzen spielen?
    - erreiche ich die oberen bünde?
    - klingt sie in meinen Ohren gut? (an mehreren Verstärker ausprobieren!)

    und zu guter letzt:

    3. technisches:
    - verstimmt sie sich zu schnell?
    - ist das tremolo (falls vorhanden) verstimmungsfrei?
    - koppeln die pickups zu stark?

    joah das wären so die wichtigsten sachen bei mir :)
     
  5. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 24.02.04   #5
    siehste BlackZ! bei mir isset en bisschen anders...

    durch Internet Research oder Katalog-Durchblätterei kriegt man ne idee von form und ausstatung die man haben will, also ->
    1. Form / Ausstattung
    als nächstes wird weiter im Internet oder in Katalogen geforscht ob es eine gewünschte Gitte in erschwinglicher Preisklasse gibt
    2. Kosten
    wenn ja: um so besser!! jetzt geht's in den laden. nach den gewünschten modellen oder vergleichbaren modellen wird ausschau gehalten und einige werden getestet.jetzt geht's halt an die persönlichen vorlieben (wie is der hals?, klingen die PU's wie ich se haben will, balance, ...)
    3. persönliche vorlieben
    zu guter letzt bleibt natürlich noch zu entscheiden ob einem die (zum Beispiel) Tele in sunburst oder in deckend schwarz besser gefällt
    4. optik

    und nu zum Beispiel:
    ich habe mir in katalogen herausgesucht was ich brauche und was ich will! also-> 1. MetalGitarre, 2Humbis, Floyd, ExtravaganteInalys, reversed headstock
    gesucht gesucht gesucht ... und verschiedene gitarren gefunden. Jackson Dinkys, Ibanez RGs.... günstige rausgesucht
    2. auf zwei bis drei günstige beschränkt
    UND JETZT KAM GENAU DAS WAS MAN NIEMALS MACHEN SOLLTE!! ich hab nich einmal getestet und habe einfach nur auf HarmonyCentral reviews gelesen. soundfiles runtergeladen u.s.w.
    so zum schluss gekommen das es die ibanez sein soll
    3. viel bei mir total flach :(
    da es rg's halt nunmal nur in einer form gibt musste ich mich zwischen schwarz und channel dark blue entscheiden.
    4. ich nahm die blaue

    alles super geklappt, aber weil ich punkt drei weggelassen habe, hat die gitte einen kleinen mangel. 22. bundstäbchen an den dicken saiten ein wenig abgewetzt, aber da muss man ja eh nich so oft hin (PHEW!!!)

    sorry für den langen post und viel spaß und erfolg beim gitarrenkauf
    -¥osh
     
  6. The_Rockopa

    The_Rockopa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    18.04.04
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #6
    also bei mir war es so dass ich mir überlegt habe was ich für nen sound später haben wollte, dass heisst ich habe mir verschiedene künstler und ihr equipment angesehen.
    dann habe ich nach möglichen varianten im i-net gesucht und "gefunden". danach musste ich erstmal eine in der hand halten und bin zum nächsten musikshop gefahren und habe alles was in meinen augen in frage kommt angesehen gespielt und mich mit dem ladenbesitzer abgesprochen, natürlich habe ich auch nach den kriterien die schon gepostet sind orientiert .
    es ist jedem selbst überlassen manche lieben 50s oder 60s necks andere wieder flache, breite explorer hälse und so weiter. am besten sollte man sich auch an seinem bisheriegen equipment anlehnen um später einen für sich extrem guten gesamt sound zu haben, denn was nutzt einem eine super tolle gitarre wenn sie nicht zum anderen equipment passt ? Nichts!! und deswegen immer alles gut überlegen und das richtige gefühl bekommen für das instrument, wenn das soweit alles in ordnung ist dann muss nur noch die geldbörse dran glauben ;-))


    so bis dann :D
     
  7. EvilSteve

    EvilSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #7
    Tach!

    Das ist wie mit der Herzallerliebsten: Du triffst Sie und Du weisst das ist es oder Du laesst es bleiben. So, alles weitere Geschriebene ist nicht sexistisch auszulegen, zu deuten oder aehnliches.
    Ich hab mir in meinem jugendlichen Leichtsinn einige Gitarren zugelegt. Da war alles dabei: Yamaha, Ibanez, Jackson, Washburn, Fenix (was eine Suende), Charvette usw. . Ich hab immer gedacht: Das ist DIE Gitarre. Irgendwann hatte ich dann mal eine Hamer USA in den Fingern. War zwar eigentlich weit ueber meinem Budget aber ich dachte mir was solls, probier mal was anderes. Und da war ich mir nach 5 Minuten spielen wirklich sicher die oder keine! Ich hab zwei meiner alten Klampfen versetzt und mir Geld geliehen (don't try this at home) um mir diese Gitarre zu kaufen. Mitlerweile hab ich Sie seit fast 8 Jahren und mir noch eine zweite gebraucht gekauft (leider werden sie nicht mehr hergestellt. Ich wuerde mir aber jederzeit eine dritte davon kaufen. Also wenn jemand eine Hamer Califorian USA (oder irgendeine andere Hamer USA) zu verkaufen hat: Mail an mich). Da passt alles: Der Hals, der Sound die Mechaniken, die Form, das Gewicht usw. . Also wie gesagt: Scheiss auf Testberichte, den Rat von Freunden (Ich kenne viel zu viele Ibanez Fans. ;-) und nur eine von 4 Ibanezgitarren habe ich behalten) oder die Optik. Schnapp Dir das Ding , spiel 10 Minuten drauf, kauf sie aus dem Bauch raus oder sapr Dir das Geld bis Du DIE Klampfe findest!

    Ahoi
    EvilSteve
     
Die Seite wird geladen...

mapping