Wie klingt Oberton bzw. Audiozenit im Vergleich zu K&F..

von citus, 27.09.03.

  1. citus

    citus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    10.08.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.03   #1
    hi,

    frage wie klingen die die Oberton und Audiozenit Anlagen im Vergleich zu d&b, k&f, Gae ? Ich meine welche Klangrichtung also eher "hifi", "Neutral" oder "RnR" ? und wie schliesen Sie im Vergleich zu ACL, Fohhn, Wema... ab? Klingen Sie besser als die HK und KME Fraktion ?

    Gruß

    citus
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.09.03   #2
    Hey citus,
    das ist äußerst schwierig zu beantworten, zumal gravierende Preisunterschiede zu den einzelnen Herstellern bestehen.
    Die Audio Zenit CD- Boxen sind gerade im Bereich der Trennfrequenz sehr sorgfälltig abgestimmt, was zur Folge hat das sie ein ähnlich gutes Übertragungsverhalten haben wie Studiomonitore, also ein recht linearer Frequenzgang
    Die Pro Serie ist zum größten Teil komplett horngeladen, somit sind sie sehr durchsetzungsfähig und dynamisch, ohne dabei tonale Schwächen zu zeigen !
    Die OBERTON - Middle trow trapezoidal concert box T212 gehört mit zu den besten Top´s die am Martk erhältlich sind !
    Das OBERTON - STAGE SPEAKER SYSTEM T 52 ist ein sehr robustes und druckvolles Werkzeug das in seiner Preisklasse kaum Konkurenz hat.
    Einer der wenigen 15/2 Boxen die hervorragend als Fullrange Box eingesetzt werden kann, der druckvolle Baß überzeugt mit seinen Tiefgang, der BMS Treiber ist schon bei ca. 1kHz angekoppelt was zur Folge hat das der Presensbereich sehr sauber wieder gegeben wird.
    Das OBERTON - SUBBASS CABINET SB 118 ist meiner Meinung nach in der Preisklasse bis 1000,- EUR ungeschlagen !

    Ein Vergleich mit GAE anstellen zu wollen ist eigendlich nicht möglich !
    GAE arbeitet mit sündhaft teuren System Controlern mit dem fast alle Schwächen der GAE Boxen ausgeglichen werden.
    Audio Zenet und OBERTON arbeiten mit passiven Freq.- Weichen.

    Ich hoffe das dir ein wenig weiter geholfen ist obwohl ich mich teilweise um eine direkte Antwort herum gedrückt habe, Höreindrücke sind nur sehr subjektiv wiederzugeben, daher kannst nur Du selber entscheiden welche Box dir am meisten zusagt !
     
  3. citus

    citus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    10.08.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.03   #3
    und wie schneiden Sie im Vergleich zu anderen Passiv Systemen von ACL, Fohhn , Dynacord, KME ....? sprich mit Welchem Hersteller vergleichbar vom Klangverhalten her ?
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.09.03   #4
    @ citus:

    Die Frage kann ich dir nur nochmalig so beantworten:
    Grundsätzlich soll eine Box kein eigenes Klangbild generieren, sie soll klangneutral sein, ansonsten würde es unerwünschte Klangverfärbungen geben.
    Diese Forderung erfüllen die Audio Zenit als auch die Oberton Produkte.
    ACL und Dynacord schaffen es ebenso, bei Fohhn und KME sind da schon ein paar Abstriche zu machen.
     
  5. citus

    citus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    10.08.04
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.03   #5
    Worin unterscheiden sich Audiozenit von Oberton Anlagen ?
     
Die Seite wird geladen...