Wie lang darf LS Kabel sein?!

von Patrick82, 08.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. Patrick82

    Patrick82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    23.12.20
    Beiträge:
    117
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.06.10   #1
    Hallo zusammen,

    wir arbeiten zur Zeit mit 15m (2,5mm) Kabel, müssten aber jetzt das ganze um 10 m wenn nicht sogar um 15 m verlängern! Meine Frage wäre wie lang dürfen die LS Kabel überhaupt sein und verfälscht es den Klang?! Beide Endstufen haben ca. 300 Watt mehr RMS als die Boxen selber. Oder gibt es alternativen?

    Vielen Dank
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.788
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 08.06.10   #2
    Bis 30m (4 Ohm) oder 60m (8 Ohm) ist es nicht hörbar, danach bekommt man bei dünnen Kabeln (2,5qmm und dünner) weniger Lautstärke und unabh. von der Kabeldicke dann auch etwas weniger Höhen aufgrund der Induktivität.
    Das passt schon!
     
  3. Patrick82

    Patrick82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    23.12.20
    Beiträge:
    117
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.06.10   #3
    Das heisst also auch wenn ich 1,5qmm Kabel hätte würde es erst ab 30m (4Ohm) bzw. 60m (Ohm) was ausmachen ?! Wenn ich mir jetzt 4 x 30m 2,5qmm Kabel fertig mache , werde ich keine Spürbaren Veränderung am Sound merken?
     
  4. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 08.06.10   #4
    Nein, und wenn du nen bisschen höhen verlieren solltest, keine Sorge gibt ja immernoch EQ´s Leistungsverlust lässt
    sich im Normalfall ausgleichen, denn die Endstufen haben ne Menge mehr Bums als die Boxen abkönnen.
     
  5. Patrick82

    Patrick82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.09
    Zuletzt hier:
    23.12.20
    Beiträge:
    117
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.06.10   #5
    Vielen Dank für eure Antworten
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.788
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 08.06.10   #6
    Das ist die passende Tabelle:
    http://www.musik-service.de/lautsprecherkabel-lang-dick-mkb31de.aspx

    Solange du einen Dämpfungsfaktor von >5 hast und weniger als 20% am Kabel verlierst, ist alles in Butter. 30m 2,5qmm ist überhaupt kein Problem. Und wie gesagt, irgendwann dämpft es auch die Höhen weg, aber da würde ich schätzen, das sind so 25m (2 Ohm) 50m (4 Ohm) oder 100m (8 Ohm). Dafür dann relativ unabh. von dem Querschnitt

    Das mit dem Dämpfungsfaktor sehe ich auch halb so kritisch, denn solange das Kabel deutlich niederohmiger ist als der Gleichstromwiderstand der Spule (der hat meist so 5,5 Ohm (8 Ohm Impedanz) bzw. 2,8 Ohm (4 Ohm)), wirkt sich das Kabel kaum auf die Dämpfung aus.
     
mapping