Wie lange macht ihr eure Intros?

von Plainshift, 07.04.05.

  1. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Mal so ne ganz pragmatische Frage: Wie lange sind eure Intros? Sprich, wie viele Sekunden vergehen, bis der erste gesungene Ton kommt?

    Ich bastle nämlich zur zeit an einigen Guitar Pro Files und bin immer am Verzweifeln, was die Länge der einleitenden Riffs o.ä. angeht... 2x wiederholen, oder doch 4x... :D

    Thx 4 replyz!
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Ich bastel zwar keine,

    aber ich kann sagen das Intros für meinen Geschmack nicht viel länger als ~30 Sekunden sein sollten, sonst mag ich das nicht so.

    Ausser es ist ein wirklich gutes Instrumentalintro, dann darfs schon länger dauern.
     
  3. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 07.04.05   #3
    Ich finde Intros eigentlich ziemlich geil. Vor allem live kann das schon für eine coole Atmosphäre sorgen und das Puplikum vor die Bühne locken. Das muss, finde ich, auch nicht umbedingt gespielt sein, sondern kann auch aus der Konserve kommen. Z.B. irgendwelche Samples.
     
  4. gitarrensüchtler

    gitarrensüchtler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Salzburg/ Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Auf dem Metallica-Album St. Anger sind teilweise 2minütige Intros-Das ist ja schon wirklich übertrieben, oder?
     
  5. Decapitated

    Decapitated Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.05   #5
    Mach die Intros so lange wie du willst. Es gibt da keine Regel. Das ist Geschmackssache. Du willst dich doch dabei nicht wirklich auf eine Zeit festlegen? Machs einfach nach Gefühl!!
     
  6. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 08.04.05   #6
    Ich mach das auch immer nach Gefühl. Das hängt ja alleine schon vom Tempo des Songs ab.
    Bei 180 bpm ist ne Minute schon ne Ewigkeit, während es bei 60 bpm grad mal ca. 16 Takte sind. Und es kommt darauf an, wie viele verschiedene Riffs/Themen/Motive du darin unterbringen willst.
    Also unser kürzesten Intro liegt so bei ca. 20sec, das längste bei weit über einer Minute.
     
  7. strassenkoeter

    strassenkoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    37
    Ort:
    wallisellen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #7
    Live sind gute Instrumentalintros sehr wichtig.

    Für eine Single würde ich hingegen zusätzlich eine Radio Version erstellen - diese sollte ziemlich gekürzt sein - mehr als 20sek sind zuviel - das spielt Dir sonst kein Radiosender... (wenn das ein Ziel ist..) Die ersten paar Sekunden entscheiden da ob der Song überhaupt von der Musikredaktion angehört wird oder nicht.


    Auf der Bühne hingegen habt Ihr jede Freiheit! Längere Instrumentalteile, Intros, Übergänge sind da schon fast obligatorisch.
     
  8. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 26.04.05   #8
    Ich bin prinzipiell gegen lange Intros, das sie die Stummung im Saal drücken und die Leute nicht mehr lange warten mögen. Gut finde ich ne Mischung, so dass die Leute auf Anhieb erkennen, was es für ein Lied ist, welches wir als nächstes spielen, sie aber nicht lange warten müssen, bis sie die Köpfe schütteln können. :p So bleibt die Stummung, die Lust zu spielen, und das Publikum liebt euch dafür.Ausserde finde ich es auch auf Live-CDs ziemlich nervig, wenn ich Geld für Intros und Ansprachen bezahle, die mich weder motivieren mitzusingen noch mich in gute Stimmung versetzten.

    Limerick
     
  9. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 26.04.05   #9
    Solange sie sich für den Hörer nicht öde anhören, könnten sie meiner Meinung nach 5 Minuten lang sein.
     
  10. Stick Seavers

    Stick Seavers Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    29.05.06
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    477
    Erstellt: 26.04.05   #10
    Da gibt es keine Regel für!!!:rolleyes:
    Das hängt mit der kompletten Songstruktur zusammen, du musst dich fragen, ´was brauch der Song?´, sprich was ist songdienlich!!!
    Oder, ´wie will ich den Spannungsbogen aufbauen?´ usw. ....
    Eine Formel kannst du hierfür nicht erwarten, die Rede ist hier von Musik, Mann!:rolleyes: Erlaubt ist - was gefällt!!!:great:
    Probiere einfach mehrere Sachen aus, nehme es auf, höre es dir an und entscheide dann!!!:great:

    Gruß

    T-Bone
     
  11. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 26.04.05   #11
    dafür ist das von One nicht zu verachten...

    Ich weiß jetzt gar nicht wirklich wie das auf dem Album ist, aber live ist das sowas von genial. erst die Schüsse, dann diese geile melodie. Herrlich:)

    Also, solange es sich gut anhört ist jeder zeitrahmen egal;)
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 26.04.05   #12
    also bei Let Me Entertain you spielen wir glaub 2 1/2 minuten...

    erst 2 mal bass, dann kommt gitarre dazu, dann klavier, danns chlagzeug, dann saxophon und dan erst gesang

    aber: ihr müsst halt schauen dass es net langweilig wird ;)
     
  13. strassenkoeter

    strassenkoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    37
    Ort:
    wallisellen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.05   #13
    am robbie williams konzert ging dieses Intro sicher 5 min. erst nur Piano - dann der Rest... während des Intros ist die Bühne von der Decke herunter auf die normale Höhe gelassen worden... spektakulär!
     
  14. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.05.05   #14
    wir haben das ganze lied auf 2 minuten gekürzt... das ist so fad... ^^
    naja mit sax würds gehen... vielleicht.

    Wer n schönes Intro hören will, nimmt Meat Loaf - Bat out of Hell
    auch nur 1/6 vom Song :D:D
     
Die Seite wird geladen...