Wie Noppenschaumstoff anordnen?

von PlowKing, 01.12.08.

Sponsored by
QSC
  1. PlowKing

    PlowKing Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.12.08   #1
    Hallo zusammen!

    In unserem Proberaum (40m2) bildet sich sehr viel Hall. Wir habe jetzt 84m2 Noppenschaumstoff bestellt. Alle Wände + Decke aber ohne Boden zusammen sind 120m2.
    Wie sollen wir nun den Schaumstoff anordnen? Symetrisch? Oder Alle Wände komplett und Decke frei lassen?
    Oder zwischen jeder "Platte" Abstand zur nächsten lassen?
    Die Platten sind 1m breit und 2m lang.

    Gruss PlowKing
     
  2. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    bei Hannover
    Kekse:
    15.343
    Erstellt: 01.12.08   #2
    Ihr braucht den Raum nicht komplett damit auskleiden. Man kann einen Raum nämlich auch totdämmen. Oft hilft es, etwas zu experimentieren.

    Häufig entstehen Raumresonanzen durch stehende Wellen, wie sie gegenüberliegende glatte Wände hervorrufen (der Schall wird zwischen den Wänden hin und her reflektiert). Der Noppenschaumstoff bricht diese stehenden Wellen durch seine Oberflächenstruktur (Noppen).
    Dämmt man eine Wand teilweise, ergibt sich oft ein anderer (offenerer) Eindruck, als wenn man beide gegenüberliegenden Wände komplett verkleidet. Auch schwere Vorhänge oder Teppiche, die man vor eine "nackte" Wand hängt, sind hilfreich beim Bekämpfen von Raumresonanzen. (Auch hier gilt: nicht exakt parallel zur Wand anordnen)

    Experimentiert auch mal mit der Aufstellung der Verstärker. Die Basswiedergabe eines in der Ecke stehenden Lautsprechers (Amps) neigt schnell zum Dröhnen. Einen vor der Wand stehenden Amp kann man auch drehen, damit er nicht parallel zur Wand steht.

    Gruß
    Andreas
     
  3. PlowKing

    PlowKing Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.12.08   #3
    Wie wärs denn ca. so wie im Bild?
     

    Anhänge:

    • Raum.JPG
      Dateigröße:
      22 KB
      Aufrufe:
      163
  4. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.303
    Kekse:
    634
    Erstellt: 05.12.08   #4
    Wie dick sind denn eure Platten?

    Wie cosmodog schon sagte: Wenn man zu viel Fläsche mit zu dünnen Platten dämmt, vermindert man nur die Obertöne und der Raum wirkt dumpf.
    Die Schlüsselstellen sind wohl die Ecken des Raumes.
     
  5. PlowKing

    PlowKing Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.08   #5
    DiE Platten sind 5cm dick. Wir haben sie dieses Wochenende angeordnet. Ca. so wie auf dem Bild. Jetzt werden wir noch ein paar an die Decke anbringen. Is das gut?
     
  6. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.303
    Kekse:
    634
    Erstellt: 07.12.08   #6
    Ob es gut ist, diese Frage würde ich an eurer Stelle euren Ohren stellen.
    Oder habt ihr die Platten im Raum, weil ihr Platten im Raum haben wollt?
    Was waren eure Probleme (offensichtlich zu viel Nachhallzeit) und sind sie jetzt besser?
    Wahrscheinlich habt ihr unter 500 Hz mit den Platten so rein gar nichts bewirkt.
    Mittlere und hohe Frequenzen müsset ihr aber relativ gekillt haben.
     
  7. PlowKing

    PlowKing Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.08   #7
    Der Hall war sehr gross. Jetzt ist es schon viel besser. Aber wir werden die Decke warscheinlich auch noch abdecken. Wir wollen den Raum einfach nicht Tot machen. Darum frage ich. Die Wand und Deckenflächen zusammen sind ca. 115 m2. Wir haben jetzt 84m2 Noppenschaumstoff gekauft. Wenn wir die Decke auch noch einkleiden habe wir etwas über 70% eingekleidet. Ist das zu viel?
     
  8. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.303
    Kekse:
    634
    Erstellt: 07.12.08   #8
Die Seite wird geladen...

mapping