Wie oft karrt ihr Eure Keys durch die Gegend?

von lemato, 02.11.07.

  1. lemato

    lemato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 02.11.07   #1
    Hallo zusammen,

    hab gerade ein Yamaha S-80 bei mir zu Hause rumstehen und mir fast die Hüfte gebrochen auf dem Weg in mein Stockwerk mit dem Teil.
    Hab normalerweise ein Casio Privia PX-310 mit 12 kg und es macht mir kaum was aus, das Ding jede Woche zur Probe mitzunehmen, aber bei dem S-80 würd's mich schon auf Dauer nerven muss ich sagen.
    Deshalb meine Frage, wie macht ihr das mit Euren Stagepianos. Lasst ihr die immer im Proberaum, oder probt ihr seltener mit Band, oder wie habt ihr Euch beholfen?
     
  2. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 02.11.07   #2
    Hi, ich hab 'nen S90, der ja in der gleichen Gewichtsklasse liegen dürfte und muss sagen, dass das kein Problem ist.
    Einmal die Woche erster Stock-->Auto-->Proberaum(Keller) und wieder zurück. Der ist in einer Stofftasche, die ich mir bequem an die Schulter hängen kann. Dazu kommt jetzt noch ein Rack mit gleichem Gewicht, was aber deutlich unbequemer beim Transport ist. Ständer(K&M-Klapptisch) ist das einzige, was ich so oft es geht da lasse.
    Natürlich wäre es schöner, wenn ich nichts schleppen müsste, aber alles da lassen würde ich nicht, einaml weil ich nicht ständig hinfahren will, wenn ich mal eben was machen möchte und ausserdem sind noch andere in dem Raum, denen ich nicht unbedingt einen Edel-Getränkehalter da lassen will.
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 02.11.07   #3
    Kleines Besteck:
    PCR-M80 im Case und Koffer mit VK8M und Kabel etc... bis zu 5 x die Woche, teilweise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln!

    Großes Besteck:
    Hammond M-100 + Leslie 760 + Koffer mit Zubehör etc... ca. alle 2 Monate!

    "Literatur-Besteck":
    PCR-M80 im Case und Koffer mit VK8M und Kabel etc. und Yamaha P80 im Case...
    nur bei Literatur-Shows...szenischen Lesungen etc...je nach Projekt...
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 02.11.07   #4
    Hallo !

    Ich habe in 2 Proberäumen je 1 Board stehen. Bei mir zu Hause im Keller nochmals 3.
    Das ganze Setup nehme ich nur für wichitge Proben und Gigs (ca. 2 x /Monat).
    Wenn ich aber dann unterwegs bin wirds richtig schwer:

    PC1x mit Cas: ~ 35 Kg.
    X7 mit Case: ~ 30 Kg.
    XK1 mit Case: ~ 20 Kg.
    ORT 100: ~ 45 Kg
    Kabel, Ständer usw: ~ 30 Kg.

    Das muss ich alles alleine aus meinen Keller ins Auto tragen. Am Auftrittsort helfen dann die anderen.

    LG

    bluebox
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.11.07   #5
    Morgen,

    ich bin im Moment nur in einem Proberaum (1. Etage) zuhause. Da habe ich mein PC1x stehen, was auch meist da bleibt. Das geht alle zwei bis drei Monate mal nach Hause.

    Der K2661, der mein Setupzentrum bildet, wiegt ja unter 15 Kg. Den nehme ich im Schnitt alle zwei Wochen in einer Tasche mit nach Hause. Zu den Gigs im Case.

    Zuhause habe ich zum üben ein Yamaha P80 und meine VK8.

    Für "Außeneinsätze" wie Jammen oder mal wo mitzocken habe ich noch meinen alten EX7 im Case. Der ist mit Stromkabel und Linekabel im Case immer startbereit.
     
  6. dg-keys

    dg-keys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    802
    Erstellt: 02.11.07   #6
    Ich mache mir da keinen mehr fertig:

    Triton Studio pro, 1 kleinen Koffer mit Kabeln und Stativ. Alles zusammen wiegt ca. 50kg, wenn überhaupt. Case ist auf Rollen und lässt sich somit leicht bewegen. Mit nach Hause nehmen tu ich den Triton ca. 1* im Monat- 2 Etage; kein Problem (30kg incl. case).
    Die Klamotten sind im Durchschnitt ca. 5*/Monat unterwegs. Tragen darf ich auch immer schön alleine; lässt sich aber mit meinem Rücken gut vereinbaren.

    Dan:great:
     
  7. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 02.11.07   #7
    Tja bei mir isses nich so schwer^^ Ich benutz ja eigentlich eh nur mein Roland Juno-G, das mit Tasche so ca 8 kg wiegt. In jedem Proberaum hab ich jeweils einen Ständer und Verstärker, muss daher also nix weiter tragen. Dafür hab ich kein Auto, muss also zum ersten Proberaum den kilometer laufen und zum zweiten in die Nachbarstadt mitm Bus und dann auch nochmal so 2km hinlatschen..
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 02.11.07   #8
    Doepfer LMK2+ ... ~20 kg ... wird mindestens einmal pro Woche bewegt, dazu Elektronik im Rucksack. Macht sich im ÖPNV ganz gut, weil ich sowohl meine Wohnung als auch der Proberaum direkt angebunden sind. Manchmal fahr ich aber auch mit dem Auto. :rolleyes: Der Proberaum wird inkl. PA, Hardware, Amps und Schlagzeug vermietet (auch tageweise). Hat zwar den Vorteil, dass man außer den Instrumenten nix mitbringen muss (und es nebenbei recht preiswert ist), man kann aber auch nix stehenlassen, weil halt jeden Tag jemand drin ist.

    Bei Band Nummer zwei steht ein Klavier. :)

    Zu Gigs ists eh nochmal was anderes, weil dann noch die unbequemen Sachen wie Stativ, Hocker und Monitor dazukommen, außerdem mehr Kabel (Ersatz ...), DI-Boxen und sonst noch Kleinkram. Das geht nur mit dem Auto.

    Wie bei meiner ersten Band wirds sowieso nie wieder. :rolleyes: Proberaum aufsperren, Verteilerdosen anschalten, losspielen. Hach, war das schön. :o Aber in München kann man sich das als Band nicht leisten, einen Raum nur für sich alleine, wo dann das fertig aufgebaute Set auf einen wartet. :screwy:
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.11.07   #9
    Ich konnte bis jetzt auch nie Keyboards und meinen Monitor im Proberaum lassen, entweder weil auch andere Bands drin waren oder ich das Zeug für andere Projekte gebraucht hab.
    Wenigstens hab ich es dann fertig gebracht, in einem Raum ein Stativ plus einen Satz Kabel zu lassen, so dass es nur noch die zwei Kisten waren. Außerdem hab ich mir ein gebrauchtes Kurzweil SP-76 mit Tasche geholt - das ist etwas rückenfreundlicher als das Roland im Case (~40kg) und geht auch leichter durch enge Treppenhäuser.
    Für den Sommer, wenn ich wieder in Deutschland bin, wünsche ich mir noch ein VK-8m, dann könnte ich auch mit dem Rad zur Probe mit meiner Funkband fahren. Ein günstiges Midikeyboard kann man schon mal im Proberaum lassen - ich kann ja noch eine Holzdose außenrum bauen.
     
  10. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 03.11.07   #10
    Deswegen habe ich bei meiner vorigen Wohnung schon drauf bestanden, eine im Erdgeschoss zu nehmen...ich habe hier auch einen S-80. Alt, aber bewährt. Mittlerweile wohne ich im eigenen Haus ;-) und habe den Keller als Studio ausgebaut. Für Live habe ich jetzt ein Kawai ES-5, das ca. 7-8 mal pro Monat transportiert wird. Der S-80 bleibt zu Hause, wenn's geht. Ich habe aber dafür (und für das ES-5) einen Softbag, der den Transport extrem erleichtert. Ist sehr zu empfehlen.

    Die Lösung für meine Salonorchester: wir proben nur dort, wo ein Klavier steht. Wenn ich Bandproben habe, finden die bei mir zu Hause statt.

    Harald
     
  11. Chris-W.

    Chris-W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Münchaurach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 05.11.07   #11
    Morgen!
    Im Proberaum hab ich nur nen Ständer und nen Monitor. Das Keyboard (Triton) nehm ich immer mit zur Probe und wieder mit heim, bei den Gigs genauso. Wobei ichs mit Case auch schon öfters im LKW gelassen habe, allerdings is es da schwerer und braucht mehr Platz beim mitnehmen im Auto. Mit Keyboardtasche is es wesentlich leichter und braucht weniger Platz (in mache Autos gehts quer in den Kofferraum rein). Also nehm ich in letzter Zeit immer alles mit heim, Keyboardtasche,Koffer mit Zubehör(Kabel, Pult,Pedale,...), Rucksack mit Laptop und ne Tasche mit der Kleidung.
    Das ganze schlepp ich ca. 6 oder 7 mal im Monat durch die Gegend.

    Früher hatte ich auch ein Stage Piano auf der Bühne mit dabei(aber nur 1-2 Gigs im Monat), aber bei der Anzahl der Gigs heute ist mir die Schlepperei einfach zu viel.

    Grüße
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 05.11.07   #12
    Was ich noch dazu sagen wollte: Ich hab mir noch ein Rollenbrett aus einer 21mm Birkenmultiplexplatte und 4 Bluewheels (2x Lenk, 2x Bremse) gebaut. Das hilft schon ziemlich. Allerdings bin ich davon mittlerweile nicht mehr so überzeugt, denn die Stoßdämpfung ist null. Vielleicht hol ich mir doch noch eine Sackkarre mit Luftreifen für die empfindlicheren Keyboards mit Hammermechanik (Rhodes, Wurly, Roland).
     
  13. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 05.11.07   #13
    Wie oft ist schwer zu sagen, tw täglich, tw einmal die Woche, je nach Gig/probensituation.

    Meist ist es
    1* Roland Fantom X7 im Softcase
    1* Hammond XK3 im Hardcase
    1* KM-Keyboardstativ
    1* Stativerweiterung
    1* Kiste mit Kabeln für die Hammond, Fantomkabel bleiben im Case

    Monitor
    Rack mit Mixer, DI etc

    Rack und Monitor bleiben auch öfter mal für Proben zu hause. Manchmal auch die Hammond. Wenn man in einer Probe nur Abläufe klären will reicht auch der X7

    In einem Proberaum steht auch ein Stativ.

    Was ich aber machen will, ist mir ein Case auf Rollen für Stativ und Pedal besorgen, das könnte ich dann immer im Auto lassen. Ausserdem wenn alle Pedale auf einem Pedalboard verschraubt sind, erhoffe ich mir einen schnelleren Aufbau.

    Gruss Mark
     
  14. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 05.11.07   #14
    Ich probe mit meiner Band in ner Schule, wo glücklicherweise ein Flügel und ein P120 steht. Bei der zweiten Band habe ich mir meinen DX7 mit Koffer hingestellt - den klaut da niemand und zu Hause brauche ich ihn nicht. Hat halt nicht den besten Sound, aber reicht.
    Den MO8 transportiere ich momentan ca. 1 bis 2 mal im Monat ohne Case, höchstens mit Wolldecke, da der Kumpel, der mir das Case bauen wollte, nicht in die Pötte kommt - ziemlich unpraktisch und so langsam hab ich auch bisschen Angst um mein Instrument.
     
  15. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 06.11.07   #15
    Als ich mit meiner Funk-Band noch regelmäßig geprobt hatte, hatte ich immer alles mitgeschleppt. Gut, "alles" heißt im Detail mein P-120. Das wiegt meines Wissens gerade mal 20 kg, das Softcase macht auch nicht so viel aus. Aber immerhin mußte das Teil jede Woche per Treppe plus Ständer in den zweiten Stock gehievt werden. Meine Generation ist ja noch belastbar. :D

    Ein (grottiger) Amp stand im Proberaum. Später ist noch ein kleiner AN1x dazugekommen - gewichtsmäßig nichts besonderes, aber man mußte halt zwei mal laufen. Seitdem haben wir jedoch nicht mehr regelmäßig geprobt.

    Bei meiner Bigband hingegen steht ein Klavier im Proberaum, da muß ich nur die Noten selbst mitbringen. :D
     
  16. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 06.11.07   #16
    hm... also ich habe eigentlich fast immer nur mein casio px-100 in der tasche (recht stabil und vor allem mit rollen) nen x-ständer, meinen mac und ein wenig kabelkram dabei. damit kann ich 90 prozent der gigs spielen, weil ich nur pianosounds brauche, und die hole ich mir von der NI Piano Sample-Library.

    wenn ich mal groß spielen muss, hab ich schon etwas mehr zu schleppen. vor allem der leslie ist schon zum kotzen, wenn der die treppe hoch muss.

    da wir unseren proberaum bei uns im keller haben, und mir bei meiner santana-coverband das zeug gestellt wird, kann ich eigentlich fast immer auf dem großen setup proben.
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.11.07   #17
    Nimmst du deine Hammond oft mit auf die Bühne?
     
  18. lemato

    lemato Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 07.11.07   #18
    Das heisst Du benutzt das Casio als Masterkey?...an die Möglichkeit hab ich irgendwie noch gar nicht gedacht
     
  19. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 12.11.07   #19
    Freitag Gig...Samstag morgen um 3:30 waren meine Arme dann wieder gut lang!!!
    Hammond und 760er...
    Aber klingt halt geil...
     
Die Seite wird geladen...

mapping