Wie singe ich richtig?

von Anna125, 26.07.16.

  1. Anna125

    Anna125 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.16
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.07.16   #1
    Hallo, ich bin die Anna und bin neu im Forum. :) Ich habe (noch) keine Ahnung vom Singen und habe eine wahrscheinlich etwas dämliche Frage, auf die ich noch keine Antwort gefunden habe. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Ich hoffe, dies ist die richtige Rubrik, wenn nicht, dann tut es mir sehr Leid.
    Und zwar geht es darum, dass ich nicht weiß, wie man "richtig" singt. Ich habe irgendwie "zwei Stimmen", eine leise, nicht kräftige Stimme, die die Töne ganz gut trifft und eine Stimme, die lauter und kräftiger ist (allerdings auch nicht leise singen kann) und eher den Sound vom Sprechen hat, die allerdings eher weniger Töne trifft (wenn sie sie aber relativ gut trifft, dann hört sie sich mMn besser an, als die leise Stimme, aber das kommt eben seltener vor) und sich eben nicht wirklich nach schöner Melodie, sondern eher nach halbem Sprechen anhört. Handelt es sich dabei um die Brust- und Kopfstimme? Wenn ja, welche ist welche? Welche benutzt man im Alltag eher und woran liegt es, dass die Leise sich bis auf das Unkräftige (sehr unkräftig, stört ungemein) besser als die Laute anhört?

    Ich weiß, ein Gesangslehrer könnte mir sicher weiterhelfen, dennoch würde es mich schon im Vorraus interessieren, ist ja auch nicht so toll, wenn ich bei einem Vorsingen "die falsche Stimme" benutze. Außerdem fehlen mir dazu im Moment die Mittel, da Schüler (beim Registrieren ist mir leider ein Fehler unterlaufen, ich bin 17 nicht 22). Trotzdem habe ich am Singen sehr viel Spaß, nur diese Unwissenheit ist demotivierend.

    Liebe Grüße,
    Anna
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.085
    Kekse:
    20.368
    Erstellt: 26.07.16   #2
    Hallo Anna,

    herzlich willkommen hier.

    Ich kann mir gerade unter Deinen beiden Stimmen wenig vorstellen; hast Du vielleicht die Möglichkeit, eine Hörprobe einzustellen?

    Generell finde ich leiser und mit richtigen Tönen besser als lauter und falsch. Kopfstimme kann, bis sie ausgebildet ist, recht leise sein. Aber mit was Du singst, wäre reines Rätselraten.
    "Die falsche Stimme" gibt es so nicht. Und wenn Du im Gesangsunterricht vorsingst gibt es schon gar kein "falsch". Da wird geschaut, woran es sinnvoll ist, zu arbeiten und das wird dann gemacht.
     
  3. absoluterfreak

    absoluterfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    14.03.18
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    15
    Erstellt: 27.07.16   #3
    Ich hatte das auch ne Weile lang so, bei mir war es wirklich so, dass Kopf- und Bruststimme weit auseinander lagen, und dazwischen war ein starker Bruch. Wir haben dann im Unterricht daran gearbeitet, diese beiden 'verschiedenen' Stimmen einander anzunähern, bis der Übergang fließender wurde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping