Wie verkablen?

von emes1982, 03.08.07.

  1. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 03.08.07   #1
    Hallo Leute,

    ich hab mal ne Frage wie ich mein Equipment am besten anschliese bzw verkable:

    Vorhandenes Equipment:

    2x Mackie 1521z (XLR)
    1x Subwoofer 18Zoll the box, akiv (XLR)
    1x Mischpult Behringer DX1000
    1x Equilizer Behringer Ultragraph Pro (hat nen Sub ausgang)
    1x Behringer Autocom Pro XL

    Ist es besser vom Mischpult in den Sub zu gehen und von dort die an die Tops weiter oder Sub am Ausgang am Mischpult anschliesen und die Tops norman am Main out des Equilizers?

    Vielen Dank für die hilfe!
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.08.07   #2
    kauf dir ne aktive frequenzweiche wie diese und schon ist das ganze kein problem mehr
     
  3. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 05.08.07   #3
    und ohne diese Frequenzweiche würde es keinen Sinn machen? Was ist denn genau der Vorteil wenn ich dieses Teil einsetze?

    Schon mal danke für die Infos!!!!
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.08.07   #4
    Grundsätzlich trennt eine Aktivweiche VOR den Verstärkern das Audiosignal in einen hochpass- und tiefpass-gefilterten Teil auf. Der hochpass-gefilterte Teil geht in Deinem Fall an die Topteile, deren Tiefmitteltöner dann von der Wiedergabe des Bassbereichs befreit ist und deshalb lockerer aufspielen kann. Der Bassanteil geht an den Subwoofer.

    Dadurch erreicht man einen deutlich besseren Sound, weil jede Box in dem für sie geeigneten Frequenzbereich spielt und es keine Phasenprobleme in einem Frequenzbereich gibt, den ohne Trennung sowohl Tops als auch Sub wiedergeben würden.

    Um zu sagen, ob Du zwingend eine Aktivweiche benötigst, sollte man wissen, welchen Sub Du im Einsatz hast. Gibt ja mehrere aktive 18er vom großen t...


    der onk mit Gruß
     
  5. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 05.08.07   #5
    Also als Sub hab ich den hier:
    https://www.thomann.de/de/the_box_ta18.htm

    Meine Topteile sind ja auch aktiv, das heißt ich hab ja gar kein Verstärker. Aber das mit dem Frequenzbereich leuchtet mir ein. Ist der Klang dann im allgeinem deutlicher?
    Bislang musste ich den Sub schon recht weit aufdrehen, damit der mit den Mackies mitkommt lautstärkemäßig.

    Noch ne Frage: Wie würdet ihr dann die Frequenzen trennen? Ab wieviel Hz?
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 06.08.07   #6
    Räusper... doch Du hast Verstärker - sie sind lediglich in die Lautsprechergehäuse eingebaut. :D

    Jepp.

    Das mag aber auch daran liegen, daß der Sub erstens alleine mit zwei Tops mithalten muß, was schon für einen hochwertigen Sub (gerade bei oft geforderter basslastiger Klangvostellung) nicht leicht ist, umso mehr für die t-Kiste. Zudem kann es natürlich sein, daß Du durch den bisherigen Parallelbetrieb der Lautsprecher im Bassbereich Auslöschungen bekommst, die Du mit einer Frequenztrennung vermeiden würdest.

    Da die Tops durch den 15er Tiefmitteltöner sehr weit runter spielen können, würde ich den 18er nicht unnötig weit hochschinden. Irgendwo um die 100Hz zu trennen scheint mir vernünftig. Das musst Du aber mit ein wenig Rumspielen selbst herausfinden, bei welcher Trennfrequenz es am besten tönt.
    Der Sub hat ja einen regelbaren Tiefpass-Filter, von dem leider nur der Liebe Gott weiß, welchen. :D Bei der Verwendung einer zusätzlichen Aktivweiche zur Trennung der Tops muß man diesen Tiefpass berücksichtigen, sofern man ihn nicht deaktivieren kann/will. Es bestünde natürlich noch die Möglichkeit, die Einsatzfrequenz des Tiefpasses auf 250Hz zu stellen und vorher an der Aktivweiche irgendwo zwischen 80 und 100Hz recht steil zu filtern. Dann würde der Tiefpass der Box wohl kaum mehr nennenswert Einfluß nehmen - aber das muß man testen.

    Also einfach mal 'ne Weiche besorgen und ausprobieren...


    der onk mit Gruß
     
  7. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 06.08.07   #7
    Also vielen Dank erst mal an euch Profis vom Forum. Jetzt bin ich doch schon einiges schlauer. Dann werd ich mich mal nach einer Weiche umschauen.
    Tut's die Weiche die mir 8ight empfohlen hat?
    Denn die 95€ kann ich grade noch aufbringen nach meinem Mackie einkauf ;)


    Sollte ich für die Zukunft über einen anderen Sub nachdenken? Oder besser zwei?
    Ich mache keine Live Anwendung sonder eher auf festen meines Vereis diverse Beschallungsaufgaben (Reden, Aufführungen auf der Bühne mit Musik aus der Konserve?
    Was würdet ihr denn empfehlen (in einem sinnvollen Rahmen). Nur damit ich weiß mit welche Kosten ich planen muss......


    Nochmals vielen Dank
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.08.07   #8
    die behringer weiche macht ihren dienst recht vernünftig, kannst also ohne weiteres zugreifen.

    falls du mal wieder zu geld kommen solltest und über neue subs nachdenken solltest, dann kannst du dich mal in richtung dieser umschauen. ein oder besser 2 stück. einer sollte zumindest deine tbox locker in den sand setzen
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 06.08.07   #9

    Zunächst bekommst Du mit der Weiche für ganz kleines Geld ja schon mal die Möglichkeit zur Verbesserung des Gesamtsounds. Da ist dann schon mal eine Weile testen angesagt, wie man das Setup nun optimal betreiben kann. Neben der idealen Trennfrequenz sollte man auch mal testen, ob die Aktivweiche vielleich nur den Hochpass machen soll und man die Weiche im Sub den Rest erledigen lässt, oder lieber die Trennung komplett per Aktivweiche und/oder auch gleich selbige das Sub-Signal mono summieren lassen usw...

    Vielleicht zeigt sich ja nach der Aktion schon mal, daß der Sub vielleicht jetzt garnicht mehr so weit hinterher hinkt. Auf jeden Fall wird der Bass wohl das Pegellimit vorgeben, aber Dank der Weiche kannst Du ja dann auch komfortabel die Lautstärke der einzelnen Boxen abstimmen, ohne zu jeder Box laufen zu müssen um den Pegelregler zu betätigen.

    Für zukünftige Schritte würde ich entweder für kleines Geld einen zweiten thomann Sub dazukaufen oder richtig investieren und die passenden Subs von Mackie nehmen. Für einen eventuellen Wiederverkauf der PA macht es sich einfach besser, wenn nicht alles zusammengewürfelt ist.


    der onk mit Gruß
     
  10. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 06.08.07   #10
    Vielen Dank!

    Dann werde ich mir die Behringer Weiche besorgen. Und auf die Subs sparen!
    Den tbox sub hab ich geschenkt bekommen von einem bekannten (der hatte ihn in seiner Bar stehen, aber das haben die Nachbarn ihm leider mit der Polizei gedankt und somit war das Teil überflüssig)

    @onk

    meinst du so einen hier?
    http://www.musik-service.de/mackie-swa-1801z-prx395757214de.aspx
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.08.07   #11
    genau
     
  12. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.08.07   #12
    In der Preisklasse um 1.000,00 EUR habe ich noch keinen Sub gesehen/gehört, der so viel Luft umwälzt wie der 18er Mackie. Der läßt sich alternativ als Lufttrocknungsanlage verwenden. Dafür brauchst Du aber zwei Sargträger - das Teil wiegt 60 kg. :cool:
     
  13. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 06.08.07   #13
    Also bestens, dann weis ich jetzt bescheid wozu und wieviel Euros ich beiseite schaffen muss.
    Ich denke ich werde dann mal einen Mackie anpeilen und wenn sich noch ein Sponsor auftut einen zweiten ordern.

    Vielen Dank an euch alle.....

    Kann man eigentlich wo (außer hier im Board :D) einen Crash Kurs in Tontechnik machen?

    Grüße vom emes
     
  14. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 06.08.07   #14
    Wie meinst du das genau mit dem Sub Signal mono summieren?
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.08.07   #15
    Das rechte und linke Signal wird zusammen gefasst zu einem Mono-Signal.
     
  16. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 07.08.07   #16
    bedeutet das ich brauch ein dann ein Y-kabel das mir den linken und den rechten Kanal auf einen Kanal zusammenfasst?:confused:
     
  17. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 07.08.07   #17
    Du brauchst natürlich kein solches Kabel.

    In dem Subwoofer wird aus einem ankommenden Stereo-Signal (deshalb die zwei Eingänge) elektronisch ein Mono-Signal gemacht. Aufgrund des Preises schließe ich mechanische Addition via Doppelschwingspule mal aus. Die Erzeugung eines Mono-Signals kann man aber auch die Aktivweiche übernehmen lassen. Mußt halt mal testen, was besser klingt und praktischer ist.

    der onk mit Gruß
     
  18. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 07.08.07   #18
    Ahhhhh Ok dann bin ich jetzt schlauer vielen Dank.
    Ich glaub den Thread kann man damit schließen

    Vielen Dank an euch alle für die fachkundigen Antworten!

    Der emes
     
Die Seite wird geladen...

mapping