Wie wäre es mit 20 Endstufenröhren?

von Regenwurm Rollt Ranzig, 21.07.04.

  1. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.07.04   #1
    Wei wäre das wohl???
     
  2. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.07.04   #2
    Ähm...was ist damit? :confused:
     
  3. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.07.04   #3
    Mööööööööntsch wie es wohl klingen würde wenn nen Stärker 20 Endröhren hätte und man nen stärker darauf auslegen würde!
     
  4. Manuel

    Manuel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 21.07.04   #4
    mhhh... mal überlegen... anders als sonst :rock:
     
  5. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #5
    Nee, eben nicht!

    Eine Endstufe arbeitet entweder nach dem Eintakt- oder Gegentakt-Prinzip.
    Für ersteres brauchst du exakt eine Röhre für letzteres zwei.
    Mit 20 Endstufenröhren kannst Du also entweder 10 Gegentaktendstufen bauen oder eben 20 einfache.

    Guckst Du hier...
     
  6. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 21.07.04   #6
    deine "frage" stellt sich auch nicht wirklich, da egal ob mit el84/34 oder 6l6 oder kt66 die letztendliche leitsung so hoch wäre, dass kosten für transformator, ausgangsübertrager und röhrenwechsel immens wäre. ausserdem: wozu eine solche leistung ? bei 2x6l6=50W wären das 500 röhrenwatt, da hättest du zwar schön viel headroom und könntest da locker 40x12" dranhängen, aber wer will/macht das schon ? die zeit der 20 marshall-(fake)-fullstacks auf ner bühne sind nunmal vorbei. schonmal probiert irgendwo 20 gematchte röhren zu bekommen ? :rock:
    für gitarristen gibt es nunmal nur 50W, 100W und weniger, wobei die unterschiede zwischen 50 und 100 schon recht gering sind (im prinzip nur headroom, max. 10% mehr leistung bei doppelten röhrenkosten). nen 500w röhrenwatt-amp wäre maximal doppelt so laut wie ein 50W-amp. traurig, oder ? :cool:
     
  7. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 21.07.04   #7
    Deine Ohren würden kaputt gehen schätze ich.
    Aber vorher wäre sicher dein Rücken dran, schließlich würde das Top dank Trafos so um die 100 kg wiegen :twisted:
     
  8. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.07.04   #8
    Naja wenigstens die vorstellung is aber klasse.
    Außerdem war es nicht so ernst gemeint!!!
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.04   #9
    Du willst Geraete mit vielen Roehren???

    Dann gehe mal auf Google und suche nach Konrad Zuse ;)
     
  10. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 21.07.04   #10
    O.K. RRR... ist ja alles rein hypothetisch... sagen wir mal aus einem Paar EL34 im Gegentakt nahe an der Grenze zum Class B, bekommen ca 60Watt... das wären bei 10Paaren dann ca 600Watt-Wärmeverluste und was weiß ich nicht alles!... der Trafo wäre warscheinlich schweinisch teuer...!!! und ob das Klingt? weiß nicht frag mal MatamP die haben mal einen mit 50xEL34 gebaut... für ne Messe... (tragen möchte ich die Dinger auf keinen Fall!)
     
  11. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 21.07.04   #11
    Wenn Dir auch 400 Röhrenwatt und nen paar weniger Endröhren reichen würden kauf Dir ne Mesa Strategy 400 Endstufe :D
     
  12. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 21.07.04   #12
    Ja, wollt auch grad sagen:
    Vollröhrenbassheads haben meist 8 Endstufenröhren. Wenn ich mich recht erinnere meist kt88.
    Spontan fallen mir Mesa 400+, die dazugehörige endstufe, marshall vba 400, Trace Elliot v4 (leider gibts den nicht mehr :evil: )

    aber ansonsten....man könnte mal eine röhrenpa endstufe bauen. verfehlt nur etwas ihren zweck in dem falle, aber was solls.

    aber was das an unterhaltkosten mit sich zieht....jedes mal 2 neue röhren, 30 roadies mehr die das teil tragen müssen. ich denke das lohnt sich nicht.

    gruss
    eep
     
  13. ROGER

    ROGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #13
    DAMN! Ihr seid doch alle Krank! ;) 20 Röhren... :eek: :eek:
    :rock:
     
  14. KillerKeks

    KillerKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.07.04   #14
    ... wohl sehr warm.
    vielleicht kann man sich auch die bühnenbeleuchtung sparen, wenn man sie geschickt anordnet.
     
  15. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.07.04   #15
    Zur Bühnenbeleuchtung könnten die 20 Röhren ja recht gute effekte produzieren
    Was die Vorstellung von 20 enstufenröhren angeht
    schlicht und einfach beknackt
    Brauch man ja ein ganzes e werk um den amp laufen zu lassen :D :D :rolleyes:

    und einen lkw um den amp alleine zu transportieren :eek: :great:
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 23.07.04   #16
    das ding würde wärmer machen als jede heitzung!ich behaupte sogar so warm,dass ohne extrakühlung nicht lang was geht (fireball:60watt,160 watt leistungsaufnahme-->100 watt abwärme!!!)
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.07.04   #17
    Okay es waren nicht Zuses Maschinen, sondern Colossus, der mit 1500 (!!!!) Roehren betrieben wurde (und gerade mal 4500 Watt verschlang):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Colossus

    http://www.codesandciphers.org.uk/lorenz/rebuild.htm

    Wenn das keine Roehrenpower ist: :)

    http://www.codesandciphers.org.uk/lorenz/colwalk/colpics_files/col1.jpg

    Der Univac ( http://de.wikipedia.org/wiki/UNIVAC_I ) brachte es dann auf 5200 Roehren und eine Lesitungsaufnahme von 125kW. Wenn wir jetzt mal ganz frech den Dreisatz ansetzen und uns fuer den Vergleich den Fireball heranziehen kommen wir auf knappe 47kW. Das waere doch schonmal etwas :)
     
  18. ROGER

    ROGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #18
    Häääää!???
     
  19. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.07.04   #19
    Du könntest in Winter zumindest die Heizung von deiner Wohnung abgestellt lassen und so ein Teil der Kosten für Strom einsparen. Warm hast du es dann natürlich troztdem. :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping