Wie weitere Federn beim FR einsetzen?

von chefkoch90, 13.12.07.

  1. chefkoch90

    chefkoch90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Hallo.
    Erster Post, gleich ne Frage: ;(
    Ich habe meine Gitarre von .009er Saiten auf .010er Saiten umgesattelt.

    Dadurch kam das Problem, dass mein Tremolo zu weit aus der Gitarre rausragte. Auch mit dem weiteren Reindrehen der Schrauben von der Tremolo Kralle (heissts so?) konnt ich den Zug nicht kompensieren. Also dachte ich mir, noch 1, 2 weitere Federn einzuhängen.
    Jedoch fehlen mir auf dem Block, wo man die Federn einhängen kann die Löcher dafür. Es gibt 3 Löcher und 2 Gewinde für die Schrauben, mit denen man die Federn(mit nem draufgeschraubten Metallstift) justieren kann.
    Diese "Federhalte Apperatur" sieht etwa so aus wie diese: http://www.musicianslife.de/wp-content/uploads/2007/09/blackbox-abbildung5.jpg
    Ich habe also Loch - Gewinde - Loch - Gewinde - Loch. Meine Federkralle hat jedoch 5 Haken. Wäre es möglich die andern Federn einfach in ein Gewinde zu stecken und auf den Fixierungsbügel zu verzichten?
    Die 3 Federn einfach Diagonal anzuordnen reicht vom Zug her übrigens nicht aus.

    Was könnte man sonst tun, um den Zug zu erhöhen? Mfg und danke für Antworten :)
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Mit Gewinde wird das nichts, hält nicht. Am einfachsten wäre es einfach stärkere Federn zu benutzen. Frag in Deinem lokalen Laden nach ob die welche da haben.
     
  3. bendschi

    bendschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 13.12.07   #3
    du hast doch da noch 2 plätze frei für federn

    kannst dus ned einfach um die 2 schrauben hängen und die 2 schrauben dann so fest zuschrauben dass es hält?
     
  4. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 13.12.07   #4
  5. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 13.12.07   #5
    wie wärs wenn du einfach die kralle weiter in den korpus schraubst? kostet 0€ und du brauchst nicht mal neue federn
     
  6. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 13.12.07   #6
    lesen ;)
     
  7. chefkoch90

    chefkoch90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    8.01.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #7
    Konnte leider ned früher antworten.
    Wo hab ich noch Plätze frei? Ich hab die enden der Federn nu erstmal einfach in die Vorborungen für die Schrauben gesteckt und ganz auf den Haltestift verzichtet. Hab nu 4 Federn drinne wovon 2 in den konventionellen Löchern stecken und 2 eben in diesen Vorbohrungen. Noch hällts. :p
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 17.12.07   #8
    Du hast es intuitiv richtig gemacht - gegen diese Vorgehensweise ist meiner Meinung nach absolut nichts einzuwenden. Den Haltebügel braucht man nicht unbedingt und die Federn halten auch in den Gewindelöchern.
     
  9. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 20.12.07   #9
    Ich hatte mal ne RG350 mit dem selben Aufbau am Tremblock, aber da wären die Federn bei Benutzung des Trems zu leicht rausgeflogen aus den Gewindelöchern, deshalb hab ich zunächst mal EINE Feder in ein Gewindeloch gesteckt, so dass man auf der andern Seite den Haltebügel mit einer Schraube statt 2 fixieren konnte. Klappte prima.
     
Die Seite wird geladen...

mapping