Wiedereinstieg-aber wie?

von jimknopf, 21.12.05.

  1. jimknopf

    jimknopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.01.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #1
    nAbend!
    Will wieder mit dem Keyboardspielen anfangen. Habe bis vor ca. 10 Jahren wöchentlichen Unterricht gehabt (ca.5-6 Jahre lang). Nun stellt sich mir die Frage, nochmal Unterricht oder selber beibiegen. Hatte immer nur nach diesen standardmäßigen Lehrbüchern geübt (worunter die Motivation auch immer sehr litt:eek: ). Das heißt linke Hand Akkorde, rechte Hand Melodie. Und jetzt will ich eben etwas mehr.

    Habt ihr vielleicht Tipps oder Ratschläge für mich? Wäre euch sehr dankbar...

    mfg
    Stefan
     
  2. mirGef?llts

    mirGef?llts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 22.12.05   #2
    Wäre evtl. hilfreich, wenn Du näher beschreiben würdest, _was_ Du jetzt möchtest, welcher Stil.

    Für's Improvisierenlernen habe ich mir auf Empfehlung "So spielen Sie Bar Piano" von Simon Schott gekauft - aber erstmal nur gelesen (schon das macht Spaß!) und noch nicht mit gearbeitet, scheint aber - für diesen Zweck - sehr hilfreich.

    Oder wie wär's mit Boogie? Oder gar Klassik? Oder willst Du fit werden für eine Band? Und wie intensiv willst Du rangehen?

    Und _dann_ entscheiden ob Selbststudium oder (welchen!) Lehrer...

    Wegen der 10 Jahre Pause mach Dir keine Gedanken - da bist Du in wenigen Monaten auf dem Stand, auf dem Du aufhörtest, jedenfalls war's bei mir so und der Sonatine nach 40 Jahren Pause ;-)

    Ist auf jeden Fall ein tolles Hobby, oder?
    Grüßle
     
  3. jimknopf

    jimknopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.01.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.05   #3
    Danke für deine Antwort,
    also BarPiano, Blues und auch Unterhaltungsmusik (mit einem Freund) interessieren mich mal vorrangig. Ich würde mich da schon richtig reinhängen wollen (hoffentlich sag ich das in nem halben Jahr auch noch:) ). Mit Unterricht ist halt bei mir etwas blöd, da ich im Wechseldienst arbeite und meistens nur ein paar Tage im voraus weiß welche Schichten ich hab (Lokführer). Daher wäre mir ein Selbststudium lieber; aber wie weit komme ich alleine???

    Gruß und frohes Fest
    Stefan
     
  4. jimknopf

    jimknopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.01.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #4
    So, habe mir mal die beiden Bücher "Die neue Harmonielehre" (Frank Haunschild) und "RockPiano 1" (Jürgen Moser) besorgt. Hat da schon jemand Erfahrung mit gesammelt?

    Stefan
     
  5. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 05.01.06   #5
    RockPiano 1 ist empfehlenswert. Wenn du schonmal Unterricht gehabt hast und nicht alles vergessen hast, dann ist das Buch das richtige für dich.
     
  6. jimknopf

    jimknopf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    15.01.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #6
    Nein, vergessen hab ich nicht alles. Ein paar Akkorde muss ich nochmal aufarbeiten und den Baßschlüssel... naja, den konnte ich eigentlich noch nie richtig (wird sich jetzt mal ändern). Ansonsten sind vllt die Finger noch etwas eingerostet; aber im großen und ganzen finde ich mich an meinem Keyboard noch zurecht... nur wo muss ich da noch mal reinpusten???;) :D :D

    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping