Wie fange ich an?

von Starbuck77, 27.07.08.

  1. Starbuck77

    Starbuck77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Hallo!
    Ich spiele seit Jahren Gitarre (habe vor 15 Jahren einen Gitarrenkurs gemacht, seither aber nie Unterricht gehabt), aber ich habe immer nur so Lagerfeuer-Akkorde geschrubbt. Bisher hat das auch immer ausgereicht, aber jetzt ist mein Ehrgeiz erwacht. Ich möchte richtig (E-)Gitarre spielen können.
    Ich beherrsche relativ viele Akkorde, obwohl ich zugeben muss, dass ich Baréegriffe lieber vermeide und die auch nicht spontan auswendig kann, abgesehen vom F-Dur. Die Übergänge von einem Akkord zum nächsten gelingen mir gut.
    Ich habe einige Links mal angeguckt, die ihr im "Spieltechniken"-Thread gepostet habt. Aber ich hab keine Ahnung wo ich anfangen soll, was ich zuerst lernen sollte, die Masse an Informationen erschlägt mich quasi. Habt ihr Tipps für mich?

    Viele Grüße, Starbuck
     
  2. Gr4ve

    Gr4ve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    156
    Ort:
    MOD/Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.07.08   #2
    Servus,

    Die beste Möglichkeit, sich zu verbessern ist und bleibt Unterricht. Nichts und niemand kann dir so schnell so viel Wissen und Können vermitteln wie ein guter, professioneller Gitarrenlehrer. Außerdem kannst du ihn bei Unklarheiten oder Fragen zu Rate ziehen, was dir bei allen anderen Möglichkeiten nur unter Umwegen und weniger effektiv möglich ist.

    Allerdings kann man sich gerade E-Gitarre relativ weitgehend selbst beibringen, wenn man genug Geduld hat. Dafür solltest du dir dann GuitarPro besorgen und vielleicht eine Gitarrenzeitschrift abonnieren, weil in solchen oft Workshops und Technikübungen drin sind. Ich habe z.B. seit ein paar Jahren die "Guitar", und aus den Workshops und Übungen konnte ich schon das eine oder andere lernen. Außerdem sind auch in vielen Zeitschriften Lieder zum Mit- und Nachspielen notiert, wodurch man natürlich auch lernt.

    Wenn du sagst, dass dir Akkordspiel keine Schwierigkeiten mehr bereitet solltest du dich vielleicht eher in die Solo- und Leadrichtung gehen um deine Fähigkeiten zu erweitern. Wenn du keinen Lehrer nimmst solltest du erstmal einfache Melodien nachspielen, z.B. Ghostriders in the sky oder ähnliches.

    Falls du auch auf der Konzertgitarre weiterkommen willst bietet es sich an, sich Übungshefte à la Gitarrenschule zu holen und durchzuarbeiten. Ähnliche Hefte gibt es glaub ich auch für E-Gitarre, allerdings setzen hier die meisten bereits grundsätzliche Fähigkeiten voraus.
     
  3. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 27.07.08   #3
    Hi,


    sich E-Gitarre autodidaktisch beizubringen ist heutzutage überhaupt kein Thema mehr. Natürlich ist ein Lehrer meistens die bessere Lösung, aber das heißt nicht, dass man ohne einen solchen keine Fortschritte machen kann.

    "Garantiert E-Gitarre lernen" ist ein Buch von Bernd Brümmer mit dem dir der Einstieg in die Welt der E-Gitarren erleichtert wird. Die wichtigsten Grundtechniken werden beigebracht bis hin zu den ersten Soli. Es liegen zusätzlich liegen 2 CDs bei mit Übungen, Riffs, Licks und Playalongs. Man benötigt keine Noten- oder Vorkenntnisse und das Buch wird ständig von vielen Usern empfohlen.

    Damit würde ichs mal probieren. :great:


    mfg hombre
     
  4. Starbuck77

    Starbuck77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #4
    Hallo!
    Danke für eure Tipps! Das Buch habe ich bestellt. Zeitschriften ist auch ein guter Gedanke. Beim nächsten Einkauf werde ich mal gucken was es alles gibt und was mir da gefällt. Ich hoffe unser Kiosk führt sowas :)

    Weitere Tipps sind mir immer willkommen!
     
  5. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 27.07.08   #5
    Nach Zeitschriften guckst du besser am Bahnhof, die werden alles haben. Ich empfehle Guitar und Gitarre & Bass.

    Der Brümmer ist sehr zu empfehlen! Allerdings taucht völlig unverständlicher Weise das Wort "Taktell" in seinem Sprachschatz nicht auf. Benutze immer ein Taktell, das ist sehr wichtig, um dein Rhythmusgefühl zu schulen, bzw. zu entwickeln!
     
  6. Starbuck77

    Starbuck77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #6
    *gg* ja, das gute alte Metronom. Ist notiert ;)
     
  7. mani.separation

    mani.separation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.16
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Österreich / Niederösterreich / Tulln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #7
    jap sind alles gute vorschläge ;)
    vllt wären videos auch nicht schlecht, wenn du keinen lehrer hast...
    da gibts eh einige gute tutorials auf youtube etc...

    oder was noch ein guter tipp wäre: wenn du freunde hast die viel ahnung von gitarre haben, einfach fragen ob sie mit dir spieln und jammen ;)

    mach ich auch hin und wieder
     
  8. Gr4ve

    Gr4ve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    156
    Ort:
    MOD/Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.07.08   #8
    Weil mani.separation das Thema "Jammen" anspricht, das bringt einen auch immer weiter: Einfach Backingtracks oder Playalongs auf den Rechner ziehen bzw sich andere Musiker suchen (und wenns nur ein Schlagzeuger ist :p) und einfach losspielen. Dadurch entwickelt sich relativ schnell ein recht gutes Gefühl für Rhythmik und Zusammenspiel, was gerade bei der E-Gitarre meiner Meinung nach sehr wichtig ist.
     
  9. mani.separation

    mani.separation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.16
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Österreich / Niederösterreich / Tulln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #9
    ja es ist das wichtigste^^

    zum jammen wäre ein 2ter gitarrist hald am besten..
    wenn der besser ist soll der einfach was vorspieln, das man dann nachspielt und er einfach nachher einsteigt oder ka :p

    hat mir auch sehr viel gebracht, überhaupt bei solos, schreddern, und rythmus
     
Die Seite wird geladen...

mapping