Wiederstand von Boxen und Watt Zahlen?

von Hideto, 01.08.07.

  1. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Ich hab mal eine Frage:
    Also wie ist das mit den Boxen, den Ohm Zahlen und der Watt Zahl?
    Folgendes Beispiel: ich will einen Triple x an eine Framus Cobra Box hängen, welche Ohm Zahl muss angegeben werden und verträgt das Cab den triple x überhaupt? hat der Amp doch 120 Watt Leistung aber die Box wird nur mit 100 Watt angegeben.
     
  2. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 01.08.07   #2
    Schau Dir doch einfach an, was jeweils hinten auf Box und Amp steht. Die Impedanz (Ohmzahl)
    muss halt übereinstimmen. Wenn Du ein Lautsprecherkabel benutzt, kann auch nix kaputtgehen.
    Die 120 Watt wirst Du eh nie ausreizen. Solange der Amp nicht permanent voll aufgerissen ist,
    steckt die Box das locker weg.

    Ich würde Dir aber raten, Dich noch ein wenig mit der Materie auseinanderzusetzen. Wenn man
    so Equipment spielt, sollte man sich wenigstens in Grundzügen damit auskennen.
     
  3. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 01.08.07   #3
    war das nicht so, dass sich bei doppelter Ohmzahl die Leistung halbiert, die ankommt ?!?
    ich meine sowas im Kopf gehabt zu haben ?!?

    wenn nicht bitte ignorieren.


    Gruß Ranganga
     
  4. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Also du solltest auf jeden Fall darauf achten, das die Box eine höhere Leistung verträgt als dein Amp liefern kann. Mal abgesehen davon, dass wenn du nen 200Watt Topteil hast, du das eh nie und nimmer auch nur ~ 50% aufdrehen kannst (es sei denn du stehst auf Schmerzen oder darauf ihn anderen zu bereiten ;) ).
     
  5. Hideto

    Hideto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Ich habe das schon öfter nachgelesen und verstehe es teilweise nicht ganz. Hat jemand eine Quelle in der man das ganze um Boxen und Topteile halbwegs verständlich nachlesen kann.
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 01.08.07   #6
    Mit solchen Aussage wäre ich vorsichtig. Die Leistungsangabe bei Röhrenamps bezieht sich immer auf einen Wert bei dem der Amp noch fast clean ist (z.B. 5% Klirrfaktor). Je verzerrter der Ton desto mehr Leistung gibt das Teil ab. Das geht bei manchen 100W Marshalls von 115W bei 4% bis hin zu 170W bei 10% distortion! Also kann man auch nicht abschätzen wieviel Leistung der Amp in Abhängigkeit von der Potistellung gerade abgibt.
     
  7. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 01.08.07   #7
    das bedeuted soviel wie ich sollte vermeiden mit 120 WAtt Vollröhre auf einer G12-65 celestion oder auf 4x12 mit greenbacks zu spielen? oder kann ich mir das als übergang leisten ohne, dass mein equipment das zeitliche segnet?
     
  8. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 01.08.07   #8
    nene, du hörst es, wenn ein Speaker überlastet wird. Wenn du dann etwas leiser drehst geht es..
     
  9. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 01.08.07   #9
    Die Netztrafos können nur interessanterweise die Leistung nicht und sind mit den 100W RMS meist schon überlastet. Die Frage ist dann, was schneller abbrennt: Trafo oder Schwingspule.

    Zur Frage: Du kannst die Box an das Top anklemmen, macht nix wenn das Top mehr Leistung hat, die fährst du eh nie aus. Desweiteren musst du schauen, dass die Impedanz, die am Top eingestellt ist, der der Box entspricht....sonst könnte das scheppern.
     
  10. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 01.08.07   #10
    oke also brauch ich mir keine grßen sorgen machen mit nem 120 watt über 65 zu spielen...auf die leitstung werd ich sowieso nie kommen ^^

    somit isses eh hinfällig

    aber danke ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping