Wieviele Bands an einem Abend ist realistisch?

von CMatuschek, 05.05.08.

  1. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 05.05.08   #1
    Hi zusammen!
    Unser Drummer hat heute einen Auftritt klar gemacht. Schön und gut (nicht wirklich, gibt noch viel viel mehr Probleme als Folgendens), aber dann habe ich gesehen das an dem Abend 13 (!!!! DREIZEHN!!!!) Bands auftreten sollen! Wie soll das klappen? Bei 30min pro Band (schon sehr knapp!) sind das 6 1/2 stunden! Dazu kämen Aufbaupausen von, sagen wir mal 15 min: macht + 3 Stunden. Das heißt der Abend müsste min. 9 Stunden lang gehen!! Mein Drummer meinte, dass das von 8 bis 3 Uhr in der Nacht dann geht. Also, auch wenn man das schafft, was total unrealistisch ist weils IMMER zu Verzögerungen kommt, wer ist um 3 Uhr abends noch vor der Bühne? Fans haben wir kaum, wär unser erste Auftritt. Und auch die paar würden für uns nicht bis um 3 da bleiben.
    Mal angenommen wir machen da mit. Wann würden wir spielen? Also ich glaube FEST daran zuletzt!! Einfach weil wir halt so kursfristig dazugekommen sind (Freitag ist der Gig, heute bescheid gekommen. Wir sind nichtmals auf den Flyern [die es nur Digital gibt]). Außerdem sind wir die einzige Newcomerband. Und wenn ich jetzt davon ausgehe, dass das mit den 13 Bands nicht hinhaut werden die auf jeden Fall irgendwen kicken müssen. Und das werden wir sein. Allein deswegen hab ich kein Bock da mitzumachen. Außerdem halt ist das ganze für total schlecht geplant weil: 13 Bands, keine Band ist sehr bekannt (quasi kein Headliner), wir HEUTE erst die Zusage gekricht haben, keine Flyer/PR, und weil mir das ganze sehr unseriös vorkommt.

    Was meint ihr? Ist das realistisch? Ich bin strikt dagegen da mitzumachen, was meint ihr?

    Edit: Kleine Änderung, ich sehe grade das noch 2 Special Guests angesetzt sind, und eine Jamsession.
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Hm also ich glaube, ich würde mir das nicht antun wollen ;)

    Was ist das denn für ein Gig? Normalerweise macht man sowas ja bei irgendwelchen größeren Events, Stadtfesten oder so, wo dann auch spät in der Nacht noch Leute unterwegs sind und man ne größere Fluktuation im Publikum hat.
    Als einfaches Konzert würde ich mir das auch als Zuhörer nicht geben.
    An deiner Stelle würde ich mal versuchen, an mehr Infos zu kommen.
    Vielleicht mal die anderen Bands anschreiben, oder den Veranstalter direkt.
    So wie du das schilderst, klingt das natürlich etwas unseriös und grade als ersten Auftritt würde ich das eher nicht machen. Es gibt nichts Schlimmeres, als mit Veranstaltern zu tun zu haben, die keinen Plan haben und nur blauäugig "Musik für 8h" haben wollen.
    Wenn etwas in der Größenordnung nicht gescheit geplant ist, kann das nur schief gehen :rolleyes:
    Könnte euch auch passieren, dass ihr wirklich zuletzt spielen sollt und dann um 3 Uhr kommt der Chef und meint "Sorry, wurde zu spät, ihr könnt wieder heimfahren, wir machen jetzt Schluss". Dann wart ihr den Abend für umme da und habt vielleicht noch euer Zeug für nichts und wieder nichts angeschleppt...
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.05.08   #3
    Mach' das auf gar keinen Fall. Außer Frust ist da nix zu holen.
     
  4. CMatuschek

    CMatuschek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 06.05.08   #4
    Also das ist ein kleiner sehr neuer, ich sag mal, MusikClub in unserer kleinen Stadt. Passen vllt. 200-300 Leute rein wenns hochkommt. Bisher haben sich so Musikschuppen hier nie mehr als ein halbes Jahr gehalten, egal wieviele Events die gemacht haben. Das müsste die erste Veranstaltung dadrin sein. Aber allein das es absolut keine Promotion für das Event mit 15 Künstlern/Bands gibt, und für den Laden auch nicht, ist doch schonmal total .... dämlich.
    Auch das Konzept des Abends versteh ich nicht ganz. 15 Bands die alle eher Neulinge sind sollen an einem Abend auftreten? Ich versteh nicht wer sich das ausgedacht hat.
    Das Problem ist jetzt meine Band davon zu überzeugen abzusagen. Die wollen einen Auftritt. Aber ich glaub kaum, dass DAS ist, was sie wollen.

    Vielen Dank für eure Meinungen!
     
  5. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.05.08   #5
    Klingt nach ziemlich mies organisiert.
    Wenn das aber euer erster Gig ist, dann koenntet ihr auch (mit dem Hintergedanken, dass es vermutlich frustrierend sein wird) da hinfahren, um etwas buehnenerfahrung zu sammeln, allerdings dann mit dem absoluten minimum an organisatorischem aufwand [keine backline, keine Leute mitbrignen etc.]!
    Bei dem was wir von der Organisation gelesen haben, ist es absolut unmoeglich vorherzusehen, wann ihr spielen wuerdet - aber selbst wenn es um 3 fuer den Tonmann und 2 Leute von ner anderen Band ist - hey, vllt. springt ja ein besserer Anschlussgig dabei raus?!?

    Edit: bei 15 bands a 4 Mitglieder hast Du schon 60 Leute und damit 1/5 der Leute, die in den Club passen. Wenn die kalkulieren, dass jeder Musiker 2 Leute mitbringt, sind die schon so gut wie ausverkauft - wozu sollten die also Werbung machen?

    Edit2: Natuerlich mal davon abgesehen, dass die Organisation trotzdem zum kotzen klingt!
     
  6. CMatuschek

    CMatuschek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 06.05.08   #6
    Ich glaube aber kaum das da jemand da soooo lange bleiben wird. In unserer Stadt finden Konzerte eig. bisher hauptsächlich in einem Jugendzentrum statt. Die haben da einen Raum für ca. 150-200 Leute. Letztens sind dort 4 der bekanntesten Bands der Stadt an einem Abend aufgetreten. Die letzte Band hat eigentlich sehr viele Fans, aber als die aufgetreten sind, gegen 11 Uhr, war da tote Hose. Und das, obwohl das Jugendzentrum MITTEN in der Innenstadt liegt. Ich glaube kaum das am Stadtrand mehr Leute hinwandern. Außerdem ist mir grade noch die komische Auswahl der Bands aufgefallen: von Deathmetal über Progressiv, Punk und Jazz ist da ALLES dabei. Welcher Metaller haut nicht spätestens ab wenn da eine Jazzband auf die Bühne kommt? :screwy:
    Für mich klingt das wie:"Ich lade heute mal ganz viele Bands in meinen Schuppen, die sollen ihre Fans mitbringen die alle Eintritt und Getränke zahlen. Und da die Bands nichts kriegen lade ich soviele Band wie ich finden kann ein."
    Oder?
     
  7. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.05.08   #7
    Ja, klingt es. Ist halt die Frage, ob ein Gig vor leerem Haus nicht auch eine wichtige und gute Erfahrung sein kann. Solche oertlichen Besonderheiten kann natuerlich hier keiner wissen und ich sage auch nicht, dass ich auf jeden Fall dort spielen wuerde, aber nachdem die vorposter sich dagegen ausgesprochen haben, wollte ich auch mal einige Gruende dafuer ansprechen :)
    Aber Du scheinst Deinen Entschluss ja schon gefasst zu haben.
     
  8. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 06.05.08   #8
    Totaler Unfug.

    Die Hälfte an Bands wäre schon dumm genug.
     
  9. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 06.05.08   #9
    Jou,
    das seh ich auch so!
    Mehr als 4 ist Humbug.
    Vielleicht 6 bei Musiknächten, die von 20 - 3 Uhr gehen.
     
  10. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 06.05.08   #10
    Das wird 'n Workshop für Stagehands und Tonis ohne Nerven....
     
  11. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.05.08   #11
    klar ist das unfug, aber warum soll man nicht bei ner scheiss- und unfug-veranstaltung auch etwas erfahrung sammeln? gerade als newcomer...
     
  12. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 06.05.08   #12
    Weils Blödsinn ist, da seinen ganzen Krempel hinzuschleppen, mit der Aussicht 2-3 Lieder zu spielen. Wenn überhaupt.
     
  13. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.05.08   #13
    Kommt doch auf's lineup und den Aufwand an, oder?
    wenn's sich um ein gitarrentop und bleche handelt, dann haelt sich der Aufwand m.E. in Grenzen. Versteht mich nicht falsch, ich sage nicht, dass die Band da spielen sollte, ich sage lediglich, dass ich es mir zumindest ueberlegen wuerde, wenn der Aufwand gering ist, weil ja auch eine Chance auf neue Kontakte und Nachfolge-gigs besteht...
     
  14. CMatuschek

    CMatuschek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 06.05.08   #14
    Ja Xytras, ich versteh das schon, hast auch recht. Aber das bringt meiner Band nichts. Das ist so: unsere Sängerin hat sich vor ein paar Monaten entschlossen Anfang Juli für ein Jahr in die USA zu ziehen. Aber vorher wollten wir halt wenigstens noch einen Auftritt haben. Aber ich glaub kaum das sie sowas in Erinnerung haben will.
     
  15. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.05.08   #15
    gut, unter den Rahmenbedingungen wuerd ich's dann auch nicht machen. Haettest das ja auch gleich erwaehnen koennen, dann haett ich mir die "Argumentiererei" sparen koennen ;)
     
  16. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 06.05.08   #16
    Apros Pos Newcomer...mit Abstand am meisten zu lernen bei dieser Nummer gibt's für den Veranstalter.
    Das macht der nie wieder.
     
  17. CMatuschek

    CMatuschek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 06.05.08   #17
    Sorry ;D


    Ich werde mich Samstag mal umhören wie es lief und berichen. Hingehen werde ich nicht. Dort spielen sehrwohl schon garnicht.


    Danke für die Antworten!
     
  18. Jan-7MS

    Jan-7MS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Reichshof / Lich (nähe Gießen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    285
    Erstellt: 06.05.08   #18
    Ich würdes auch auf keinen Fall machen, lieber gar kein gig, als so ein beschissener
    Versuchs doch mal später in dem besagten Jugendzentrum?? Oder vielleicht auf ner privaten party? ist in dem Falle denke ich besser
     
  19. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 06.05.08   #19
    Zu privaten Parties sei gesagt, dass es meiner Erfahrung nach mehr Aufwand bedeutet (weil im Normalfall keine PA da ist) und man ueblicherweise weniger Leute erreicht (wer laedt schon mehr als 50 Leute in sein Wohnzimmer ein). Insofern waere mein Ansatz in dem Fall eher Jugendhaus...
     
  20. Dicksaiter

    Dicksaiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Nordwest-Sachsen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    405
    Erstellt: 06.05.08   #20
    Geht hin, lasst euch das Bier schmecken (das ist doch hoffentlich für die Musiker kostenlos), und solltet ihr unverhoffterweise als letzte wirklich noch zum Zuge kommen, merkt es eh keiner mehr wenn ihr inzwischen zu viel getrunken habt! :D
     
Die Seite wird geladen...