Will für mich Demos aufnehmen (Gesang + Gitarre)

von Andi K., 26.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.10.08   #1
    Servus!

    Ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum mit meiner Fragen:
    Ich schreibe in meiner Freizeit viele Songs hab allerdings häufig das Problem, dass mir die Notizen (Tabs, Text, Akkorde) nicht mehr langen und ich mich nicht mehr genau daran erinnern kann wie ich diese Songs (oder Ansätze von Songs) ursprünglich gespielt hatte.
    Deswegen wärs für mich ganz praktisch Equipment zu besitzen, mit dem ich, wenn mich mal wieder ein kreativer Geistesblitz überwältigt, mal eben schnell nen Schnipsel aufnehmen könnte.
    Also ein Mikro, dass ich mir ins Zimmer stelle und welches dann den Raumklang, also Gitarre und Gesang gleichzeitig mit aufnimmt. So hätte ich dann die spotanen Ideen für mich auf dem Rechner gesichert.
    Bin allerdings armer Schüler und hab nicht gerade die Kohle für teure Software, nen Mischpult und hochwertige Mirkos.

    Wie mach ich sowas am besten? Gibt's dafür geeignete Mikros, die ich einfach in den Line-In meines Rechner stecke um mit Audacity nen kleinen Schnipsel aufzunehmen?

    Danke im Voraus für die Antworten

    Andi

    /edit:

    Bisher hatte ich ein ziemlich schwaches Mikro in meinen Roland MicroCube gestöpselt und bin über dessen LineOut in den LineIn meiner Soundkarte. Das ganze hab ich dann mit Audacity aufgenommen. Allerdings hat das Mikro nicht wirklich den Gesamtklang aufgenommen, da man ziemlich nah dran sein musste um hinterher nen hörbaren Pegel zu bekommen.
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 26.10.08   #2
  3. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    66
  4. David_MiS

    David_MiS Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 26.10.08   #4
    Nicht viel. Du brauchst ein Mikro mit Kugelcharateristik um passable Raumaufnahmen zu machen oder ein paar Stereo-Mikrofone. Wobei ich mir denken kann, daß für dich das Kugelmikro erstmal ausreichend ist.

    Meine Empfehlungen:

    https://www.thomann.de/de/blue_snowball.htm
    Das Snowball kannst du einfach vor dich auf den tisch stellen und loslegen. Wie es klingt weiss ich nicht. Wird aber wohl ausreichend gut sein. Durch den USB-Anschluss wird auch kein Audiointerface benötigt.

    https://www.thomann.de/de/samson_c03.htm
    Das Samson C03 ist ein klassisches Großmembran-Mikro und ebenfalls mit optionaler Kugelcharakteristik ausgestattet. Ich habe dieses Mikro ebenfalls nie persönlich besessen, die Samson Einsteiger-Mikros haben allerdings einen guten Ruf.
     
  5. landmesser

    landmesser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Zuletzt hier:
    23.06.19
    Beiträge:
    184
    Kekse:
    382
    Erstellt: 26.10.08   #5
    Meint Tip:

    der Zoom H2 für 200 Euronen. Du hast einen passablen Sound und kannst alle Aufnahmen dann mit Freeware wie Audacity nachbearbeiten. Alles innerhalb einer Minute aufnahmebereit.

    Ein Nachbau wird von den Musikversendern zum halben Preis angeboten, kann ich aber nicht beurteilen.

     
  6. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
  7. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.10.08   #7
    Das meiste davon kann ich mir nicht leisten. Hab mal nen bisschen recherchiert und denke, dass das Samson C-01-U meinen Anforderungen am besten entsprechen würde. Außerdem ist da für die 74€ auch noch Kabel, Ständer, Halterung, Software und ne Tasche dabei.
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Ding oder ein paar Soundschnipsel? Würde mich brennend intressieren.
     
  8. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 27.10.08   #8
    das C-01 hat aber eine Nieren-Charakteristik - d.h. es nimmt nur aus einer Richtung auf - besser wäre eines mit Kugel-Charakteristik, wenn Du es im Raum aufstellen möchtest.
     
  9. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    2.020
    Ort:
    Göttingen
    Kekse:
    12.641
    Erstellt: 27.10.08   #9
    also ich denke du brauchst nur ein einfaches, billiges usb-kugel-kondensator-mikro aus dem einfachen grund, dass du eh nur erinnerungsaufnahmen machen willst. die werden in jedem fall unter deinen bedingungen nicht cd-reif, daher bringt auch teues equipment nix:)

    aaaber ich habe eigentlich eine viel bessere idee.
    warum nimmste nicht sowas:
    http://www.musik-service.de/behringer-c-2-prx395749798de.aspx
    und ein billiges interface. damit hast du sicher mehr freude. weil jede kugelmikro aufnahme klingt blöd, wenn der raum ungeeignet ist, außerdem hörst du sicher das pc rauschen im hintergrund, und und und.

    nur meine bescheidene meinung, wer anderes denkt, kann sich gerne dazu außern und mir argumentativ darlegen, dass ich komplett falsch liege :D
     
  10. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 27.10.08   #10
    naja - die Mikros plus Interface übersteigen dann aber auch schon den Preis des Recorders, der ja auch Stereo mit 2 Mikros aufnimmt.
     
  11. Andi K.

    Andi K. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.10.08   #11
    Hab mich vllt ungeschickt ausgedrückt. Ich will ja nicht den ganzen Raum aufnehmen. Ich will lediglich ein Mikro, dass ohne Lippenkontakt Gitarre und Gesang aufnimmt wenn ich mich entsprechend positioniere.
     
  12. David_MiS

    David_MiS Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 28.10.08   #12
    Das kannst du mit einem Niere-Mic aber vergessen. Das klingt wie Blecheimer und verfälscht bzw. unterdrückt den Klang aller Elemente, die nicht im Aufnahmebereich liegen.

    Am elegantesten wäre sicher die Lösung mit dem Stereo-Paar. Die Behringer würden da schon reichen. Aber es nervt natürlich bei jeder spontanen Idee gleich mikrofonieren zu müssen.

    Von daher Kugelmikrofon oder Fieldrecorder. Ich würd dir wie gesagt das Snowball enpfehlen. Einfach vor dir auf den Tisch stellen, mittels USB verbinden und gut.

    Was nutzt dir ein Niere Großmembran-Mikro für das du noch ein Audiointerface brauchst und erst mit Mikroständer in eine günstige Position gebracht werden muss, obwohl du eigentlich nur wohlklingende Rehersal-Aufnahmen machen willst und dabei Spontanität am wichtigsten ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping