Wird durch starken Wind das Micro kaputt?

von Jakob, 28.01.08.

  1. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hi Leute!

    ich habe heute mal mein großmembran mic aufgeschraubt und mir das innere angesehen, und klarerweise die membran.
    Da auf dieser schönen goldenen runden fläche ein paar staubfusselen wahren, bließ ich darauf und konnte den sehen wie die membrand anlief... es sah so aus, als würden die beiden kondensator hälften zusammengedrückt werden (durch den Luftstoß)

    wird von sowas die membran/das micro kaputt? :confused:
    (a/b vergleich ist ja nicht wirklich möglich/sinnvoll und mir ist jetzt mal nichts aufgefallen...)

    Lg Melody
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Naja, so wie du das gemacht hast, sollte man es nicht tun. Vorwiegend geht es mir aber nicht um den "Wind", sondern um deinen feuchten Atem. Sowas könnte schon eher der Membran schaden als der reine Luftstrom. Natürlich sollte man es auch nicht übertreiben, falls man es mal mit Luft reinigen will. Mit 4 Par Arbeitsdruck wird das Mikrofon einen Salto rückwärts schlagen und nebenbei auch noch kaputt gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping