[Pickups] Der grosse Humbucker Test - PAFology!

  • Ersteller Dr. PAF
  • Erstellt am
M
musiker01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
13.02.07
Beiträge
1.233
Kekse
2.847
Nachdem ich diese Woche mal wieder Pickup-Wechsel-dich gespielt habe, gibts hier gerne (da ich ja auch weiter oben schon mal die DiMarzio PAF 36th im Set verlinkt hatte) nochmal n paar Soundfiles.

Zum einen mochte ich noch nie den PAF 36th Bridge so wirklich, zu "dünn" und kreischig. Hab dann mal bei einer meiner Vintage (der Hersteller) Les Pauls den DiMarzio MoJoe aus der Bridge geschmissen (zu mittig und unkonkret) und den am Hals befindlichen DP103 PAF 36th ebenfalls mit einem DP103 aus meiner PGM Les Paul (und NICHT DP223) ergänzt:

https://soundcloud.com/joflo-2/v100

Die o.g. DP223 und DP103 habe ich aus meiner Vintage PGM Les Paul wieder ausgebaut, da mir dort viel zu "höhenlastig/kreischig" und "dünn".

Ersetzt habe ich diese mit m.M.n. völlig unterbewerteten PAF-Humbuckern: den dort schon original verbauten Wilkinson WVC-Humbuckern - und schon hatte ich meinen schönen dicken warmen fetten Sound wieder!

https://soundcloud.com/joflo-2/pgm

Als Amp kam jeweils ein Blackstar ID TVP60 über USB-Emulated Output zum Einsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.058
Kekse
86.851
Ort
Salem, MA
Ich habe gerade ein sehr interessantes Video aus dem Hause Seymour Duncan gefunden, in dem eine der originalen PAF Wickelmaschinen gezeigt wird (ab 5:57). Davor sagt der SD Dude etwas Wahres (ab 5:20).



Also, wenn Ihr mich fragt, zeigt dass, dass die Maschinen nicht fuer die Magie der PAFs verantwortlich waren, wenn der SH-1 genau so gewickelt wird wie ein "besonders gut klingender" PAF ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
cyaneo
cyaneo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
24.12.14
Beiträge
329
Kekse
1.852
Ort
Saltcastle City
Kurze technische "Nebensächlichkeit": Ich möchte einige Sets testen und denke über eine Art temporäre "Steckverbindung" nach, um die HB möglichst unversehrt zurückschicken zu können, falls sie nicht gefallen.
Hast du bei den Tests die Humbucker immer fest verlötet oder wie hast du das gelöst? Kann man einfach Steckklemmen bzw. Leuchtklemmen verwenden oder "verfälscht" das was?
 
Zuletzt bearbeitet:
defender19789
defender19789
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.17
Registriert
22.10.07
Beiträge
1.306
Kekse
1.022
Ort
Wilhelmshaven
ich habe gelesen das die magnete heute total anders hergestellt werden wie damals , aber in china werden noch magnete wie damals von hand hergestellt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.058
Kekse
86.851
Ort
Salem, MA
@cyaneo Sorry für die späte Rückmeldung. Klar kannst Du dafür Klemmen verwenden. Theoretisch dürfte das keinen Einfluss auf den Sound haben. Praktisch habe ich es aber noch nicht ausprobiert. Ich habe für den Test Kabel an die Erde und Hot-Litze an den entsprechenden Vol-Potis, sozusagen als Verbindungskabel zwischen Pickup und Poti, gelötet.
Und das eher, um das Poti vor Überhitzung zu schützen. Bei den Pickups habe ich einfach die Erde-Verbindung so nah wie möglich am Ende des Kabels gesetzt, so dass einfach ein kleines Stückchen am Ende abgeschnitten werden muss, um den Pickup wieder "neu" aussehen zu lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
egokenny
egokenny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.23
Registriert
19.11.11
Beiträge
2.396
Kekse
28.390
Ort
East-West
@ChevChelios - Sebastian, wann geht es hier weiter? :D Bin total gespannt wie der Test Nr. #2 ausfällt. Vor allem wie sich dein Set SAG Treblemaker schlägt.

Cheerio Kenny
 
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.058
Kekse
86.851
Ort
Salem, MA
Hi Kenny,

lustig, dass Du fragst. Denn ich habe ab morgen eine Woche Urlaub, in der ich versuchen werde, die Ergebnisse des neuen Tests in Worte zu fassen. Nur so viel sei verraten: Die Soundsamples sind um ein Vielfaches besser geraten als bei dem ersten Test! Und die Auswahl ist wirklich famos ... Die SAG Vintage Inspired Pickups "Treblemaker" sind allerdings nicht direkt im Test vertreten, da ich da vermutlich nicht ganz unbefangen gewesen waere ;)

Aber hier habe ich ja schon ein Soundschnippsel (unter Testbedingungen) hochgeladen. Da kann sich dann jeder seine eigene Meinung bilden.
 
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.058
Kekse
86.851
Ort
Salem, MA
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
loborighthand
  • Gelöscht von Vester
  • Grund: nur Zitat
soundmunich
  • Gelöscht von Vester
  • Grund: Bezugsbeitrag gelöscht
loborighthand
loborighthand
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.17
Registriert
01.04.13
Beiträge
6
Kekse
0
Ort
Rengsdorf, Germany
WIN_20170507_17_15_51_Pro.jpg
Da kann man sich nur bedanken, wirklich sehr guter Beitrag mit Aufwand und Know How, wer da meckert braucht wohl anderswo ein paar Sreicheleinheiten! Ich habe von den vorgestellten PU's auch schon einige gespielt unde komme so gut wie immer zu den gleichen Ergebnissen, das Faber Set habe ich in einer 1971 Lawsuit Custom LP mit Bigsby ( 4,34 kg )
WIN_20170507_17_15_51_Pro.jpg
verbaut, ganz großes Kino und verglichen mit einer #69 Gibson LP Custom in Originalzustand hat meine , nicht nur nach meiner Einschätzung, ganz klar die Nase vorn, clean wie angechruncht, mit und ohne Pedal, ich hatte einige auch sehr teure Gibson LP's, alle gingen weiter und nur diese blieb, da haben die PU's einen beachtlichen Anteil !!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zarzis
Zarzis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.22
Registriert
26.02.17
Beiträge
38
Kekse
688
Ort
Nirgens
Hallo Zusammen

Ich habe die GoodTone's in einen 2017 Gibson Standard SG eingebaut.
Die SG war super billig, da der Vorbesitzer sie zum Basteln Verwendete.
Teilweise Ablakiert und alles Ausgebaut. Dann die Freude daran Verloren.
Perfekt für mich. Habe die GoodTones eingebaut. Der Ton ist Weltklasse.
Genau so wie angepriesen. Fand nur den Output zu wenig. So wurden
das SD Blackout Modular eingebaut und jetzt ist es der helle Wahnsinn!
 

Anhänge

  • 20210509_123416.jpg
    20210509_123416.jpg
    125,4 KB · Aufrufe: 41

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben