Wireless Mikrofon-Anlage: Brauche Allgemeininfo

von invinoveritas, 14.09.03.

  1. invinoveritas

    invinoveritas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.03   #1
    Hallo!
    Ich möchte mir eine Wireless-Mikrofon-Anlage kaufen, allerdings habe ich keine Ahnung wie die ganze Sache funktioniert. Hier ein paar Fragen, die mich "quälen":
    1. Schließt man den Empfänger einfach an einen Verstärker an (z.B. Gitarrenverstärker)?
    2. In welchen Preislagen bewegen sich Anlagen für sinnvolle Anlagen. Ich brauche es hauptsächlich für den privaten Gebrauch (also nur ab und zu kleine Freiluftkonzerte) um einen sinnvollen Preis. Ich will also nicht einen billigen Dreck kaufen!
    3. Welchen Frequenzbereich sollte das Microphon abdecken (nur für Gesang)?
    4. Was ist sonst bei einem Micro-Kauf noch zu beachten?

    Vielen Dank schon im Vorraus!
     
  2. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.03   #2
    Hi!

    zu 1) Der Empfänger kommt zunächst mal ans eine Stromquelle und dann wird der Signalausgang des Empfängers (bei professionellen Anlagen XLR, bei Semis Mono-Klinke) in den Input eines Mischpultes gespeist mit PreAmp. Direkt in den Line-In eines Gitarren Verstärker oder einer Anlage ist nicht.

    zu 2) Es gibt schon ganz ordentliche Anlagen für einen recht günstigen Preis, zum Beispiel welche von "db-Technologies". Nach oben hin sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Das beste System ist vielleicht von Sennheiser: mit Sennheiser Empfänger und Handsender, aber Neumann-Mikrofonkapsel. Kostet aber allein schon der Sender knappe 3000€.

    zu 3) für Gesang sollte es 80-18000Hz auf jeden Fall können. 83Hz ist so in etwa das Tiefste, was ein Mann (Bass) singt und es geht so weit raus, wegen des Zisch-Lauten etc. die höher sind als das, was man mit Stimme erreichen kann.

    zu 4) Nicht jedes Mikro passt zu jeder Stimme. Du kannst mit einem billigeren MIkro bessere Erfolge haben als mit einem teuren - oder umgekehrt. Einfach testen, um das best geeignete in deinem Preisrahmen zu finden. [Fernabsatzgesetz]
     
  3. invinoveritas

    invinoveritas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.03   #3
    Danke für die ausführliche Antwort. Ich glaube ich nehme dann lieber doch eines mit Kabel. Ich mache da ja keine professionellen Sachen, nur ein bischen im privaten Bereich. Außerdem will ich auf keinen Fall so viel Geld ausgeben!
    Ich schließe aus Ihrer Antwort, dass eine Wireless Anlage mit 2 Mikros um 47 € (Auktion) überhaut nichts wert sein kann - habe ich nämlich gerade gesehen http://www.onetwosold.at/default1.asp?C=OfferDetail&IDOffer=8886803
     
  4. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 14.09.03   #4
    Hi,

    diese "Profimikrofonanlagen" findet man auch zu Hauf bei Ebay. Mal abgesehen davon, dass man die meisten nicht betreiben darf, weil ihnen die entsprechenden Zulassungen fehlen, sind das billigst- Massenprodukte aus fernöstlicher Fertigung, die allenfalls als Kinderspielzeug taugen, aber nichts im (Semi-) Professionellen Einsatz verloren haben.

    Gruß Günter
     
Die Seite wird geladen...

mapping