Wireless Systeme für E-Gitarren

von Predex, 03.07.08.

  1. Predex

    Predex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    48
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Hallo,

    nachdem ich mir jetzt schon meinungen über meine neuen Pickups eingeholt habe, habe ich mich nun auch dazu überrungen mir ein Wireless System anzuschaffen.

    Ich wollte von euch wissen worauf ich achten muss? Habe mich ein bisschen auf Thomann und der sufu umgesehen und die meisten Wireless Systeme bewegen sich preislich zwischen 100 und 500 euro. Als preisliches Limit habe ich mir 250-300 euro gesetzt. Gibt es Marken wie z.B. AKG wo man blind ein System kaufen kann?

    Vielleicht noch was ich damit machen möchte: bei mir zu Hause üben, im Proberaum und es sollte auch bühnentauglich sein.

    Freue mich über eure Antworten!

    lg
    alex
     
  2. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 03.07.08   #2
    http://www.shure.de/ProAudio/Products/WirelessMicrophoneSystems/de_pro_pg14_content

    Schau Dir mal das Shure-System hier an.

    Es lassen sich auch acht gleiche Systeme simultan betreiben, bis zu 75m Störungsfreie Übertragung und keine merklichen Soundeinbußen. Also auch Bühnentauglich...

    Das ganze für knapp 200Euronen

    Das wär mein Tip!!!

    MfG & rock on...

    Edit:

    Lies auch die Testberichte auf der verlinkten Seite!!!

    Marv :rock:
     
  3. Seperate

    Seperate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.07.08   #3
    Was ist denn der Unterschied zwisschen
    SHURE PG14E R10 und SHURE PG14E T10
     
  4. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 03.07.08   #4
    Gute Frage...
     
  5. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 03.07.08   #5

    für zu hause und im Proberaum?:great: naja

    also ich habe das Audio Technica ATW 1452, ich glaub das ist die genaue Bezeichnung, funktioniert ohne Aussetzer und verändert den Sound nicht, das sind jedenfalls meine persönlichen Eindrücke von dem System, ich find es ist jedenfalls eine Überlegung wert, und gebraucht ist es nicht mehr so teuer.
     
  6. Germania

    Germania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Absurdistan
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 03.07.08   #6
    Finde das eigentlich auch mal lohnenswert. klar es klingt erst mal übertrieben fürn Proberaum, aber wenn man überlegt wieviel Geld man für Kabel auf die Dauer hinblättert, dann rentiert es sich sicherlich schon.
     
  7. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 03.07.08   #7
    Gegenfrage: Was machst Du mit Deinen Kabeln?:rolleyes:
     
  8. Germania

    Germania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Absurdistan
    Zustimmungen:
    252
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 03.07.08   #8
    Gegenfrage zu deiner Gegenfrage: Was machen die Kabel mit mir? :D

    Naja habe bis jetzt einige Kabel von SOMMER gehabt, also das "The Spirit" Kabel, welche ja wiklich nicht grad günstig sind, und sie sind alle so nach nicht mal einem Jahr kaputt gegangen. DAs Kabel kostet so 25 EUro, nu rechne das mal auf 10 Jahre. Da komm ich mit nem Wireless System irgendwann besser bei weg.
    Naja gut ist vieleicht etwas hochgegriffen aber an sich ist das nunmal so.

    Aber muss auch sagen, dass ich es viel geiler finde hinzulaufen wo ich will ohne an der Leine festgemacht zu sein :D
    mal in die Fans hüpfen oder mal hinterm drummer stehen, das macht sich mit Kabel nicht so gut. :D
     
  9. Seperate

    Seperate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.07.08   #9
    Also mein Kabel hat noch 35 Mark gekostet ;)
     
  10. saitenhexxxer

    saitenhexxxer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    394
    Ort:
    hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    989
    Erstellt: 04.07.08   #10

    hab auch eins das schon ca. 7 Jahre alt ist, man kann seine Sachen ja auch etwas schonen und nicht immer drauftreten:great:

    und nen wireless System kann auch kaputtgehen beim Pogen im Proberaum:D

    wir schweifen aber jetzt etwas ab vom Thema:rolleyes:

    also ausser dem Audio Technica würde ich vielleicht noch Shure und AKG testen, bzw. anschauen, wichtig wäre vielleicht noch, dass das System zwei Empfänger(Antennen) hat, damit das Gerät keine Aussetzer hat
     
  11. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 07.07.08   #11
    Also es gibt ja schon mehr als nur zahlreiche beiträge hier im Forum, die diesem Thema nachgehen, aber eins wirst du wahrscheinlich immer wieder hören: Kein Funk wird dir ein gutes Kabel ersetzen und grad erst recht keine wireless Systeme, die an der 200€ Grenze liegen. Hier würdest du echt am falschen Ende sparen. Meiner Meinung nach geht das Ganze erst richtig bei Dennheiser EW172G2 für 498€ los. Darunter ist alles einfach zu gewagt. Gerade wenn du Bühnentauglichkeit verlangst und selbst das Sennheiser schluckt Frequenzen. Zum Vergleich das dB irgendwas (dieses mit der Schüssel obendrauf) kostet um die 800 bietet aber einen Klang der sich gewaschen hat.
    Du siehst also spare hier nicht, sonst lohnt sich auch keine teure Gitarre etc. weil das Bindeglied wieder alles wegmacht.
    Klar würde ein günstiges es ertmal für die Probe tun, aber wenn du schon Geld investierst überleg dirs gut, sonst bereust dus später vielleicht!:great:
     
  12. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 08.07.08   #12
    das ist alles übertriebenes Wettrüsten meiner Meinung nach, auf der Bühne wirst du NIE die Flöhe husten hören, wichtig sind einzig die Übertragungssicherheit und ne gute Klangqualität , und die hast du nachweislich mit nem Sennheiser Freeport oder auch dem Shure PG14, das z.B. ich jetzt seit 2 Jahren zur vollsten Zufriedenheit im Einsatz habe. Erst ab richtig großen Bühnen und entsprechender Bewegungsaktivität machen sich diese Profiteile ab 500 Euros bezahlt..
     
  13. Dr. Rockstar

    Dr. Rockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    787
    Erstellt: 08.07.08   #13
    Brauchen die Wireless Systeme Batterien?

    Wenn ja: Was für Batterien?

    LG
     
  14. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 08.07.08   #14
    gängig sind Mignonzellen (AA) und 9V-Blocks
     
  15. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 08.07.08   #15
    Ja das stimmt schon mit dem Wettrüsten;), aber ist es nicht sinnvoll sich, wenn man sich schon mit der Materie befasst und Geld investiert, gleich etwas "richtiges" zu kaufen? Man weis ja nie ob du mal auf großen Bühnen bzw. kleinen Bühnen spielst, auf denen so viel im Weg ist, dass du gar keine Sicht zum Empfänger hast? Klar ist das auch ein wenig übertrieben, weil man sichs doch meistens irgendwie einrichten kann, aber für mich war der Aspekt der einmaligen Anschaffung der Schritt zum Sennheiser. Diesen Sender und Empfänger wirst du sicherlich gebraucht auch schon günstig abgreifen können. Ich hab mein System gebraucht gekauft. Es wurde nur an einem Auftritt verwendet (Verleih eines Musikhauses) und hab dafür nur noch glaub 380€ bezahlt. Das dumme dabei ist halt, dass Erweiterung für Rack und co. noch enorm Aufpreis kostet. Das wird aber wohl überall der Fall sein.
     
  16. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 08.07.08   #16
    na es wird wohl keiner 20 Betonwände quer über die Bühne verteilen,:D, und auch wenn wir es gerne übertreiben, sollte man nicht ausser Acht lassen, dass gerade das Freeport und das PG14 trotz spartanischer Ausstattung vor noch gar nicht allzulanger Zeit knapp 300 und darüber gekostet haben, (wenn du Qualität = Preis festmachst). Die beiden Geräte genügen auch semiprof. Ansprüchen und wenn man mal wirklich ne 40m ++ Bühne hat, dann kann man sich auch soon hochprofessionelles Teil ausleihen..
     
  17. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 08.07.08   #17
    Ja da hast du schon Recht! Mir war es das Geld halt wert. Dann aber 800€ für das dB mit der Schüssel auszugeben wäre mir auch zu viel des Guten. Wir haben mal den Direktvergleich dB und Sennheiser gemacht. Das dB bringt halt einfach mehr Bässe rüber, aber was macht man da einfach um 300 € zu sparen--> Bassregler am Amp oder PA hoch:great:
    Stimmt schon man kanns auch übertreiben!
     
  18. habib

    habib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    9.03.14
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    3.745
    Erstellt: 08.07.08   #18
    da sind allerdings nen paar sachen unstimmig in dem testbericht. 8 simultan schaltbare frequenzen soll es haben? ich hab nur von 4 gelesen.

    ich hab ja auch >>HIER<< noch mal nachgelesen und letztendlich hat herr schwörer alles sehr schön übersichtlich in seinem thread erklärt. nur eins raff ich noch nich ganz:
    das mit den simultan schaltbaren / kompatiblen frequenzen.
    das bedeutet doch, dass alle dann über ein und den gleichen sender gehen würden oder was? wenn allerdings jeder nen eigenen sender hat, is das hinfällig...?
    ich bin verwirrt^^. also wenn das wirklich der fall wäre, dann reicht das shure pg14e mMn völlig aus.

    könnte mal jemand erklären, was es genau mit den kompatiblen frequenzen aufsich hat? :)
     
  19. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 09.07.08   #19

    Hey Habib,

    Dir stehen beim Shure pg14 zehn Frequenzen zur Verfügung (0-9), jedes System ist für ein Instrument, sprich für ein Signal zu gebrauchen.
    Man kann also eine gewisse Anzahl (4 o. 8 ???) einzelner Systeme zur gleichen Zeit in einem Sendebereich gebrauchen, ohne dass die Frequenzen sich gegenseitig stören...

    MfG & Rock on...


    Marv:rock:
     
  20. habib

    habib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    9.03.14
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    3.745
    Erstellt: 09.07.08   #20
    ahhh... jetz hab ich's gerafft! vielen dank für's licht ins dunkel bringen marv. :)

    hätte ich nen bissel konzentrierter den thread vom jürgen schwörer gelesen, wäre ich auch von alleine druff gekommen. naja, manchmal is man halt ein wenig dusselig :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping