Wiring Telecaster Noiselesse Gen4 PU-Set und Obsidian 4-Way Switch

von rocknroli99, 15.08.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. rocknroli99

    rocknroli99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Zuletzt hier:
    11.09.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.20   #1
    Ich habe mir eine Telecaster zusammengebaut und dafür keinen Bausatz verwendet, sondern diverse Komponenten aus der ganzen Welt zusammengekauft. Mein erstes Mal.
    ;-)
    Elektronik:
    Fender Telecaster Noiseless Gen4
    Obisidian Solderless 4-Way Switch Kit

    Das hat am Anfang gut funktioniert - aber ich hatte immer wieder Wackelkontakte, bzw. die feinen Drähte der Fender-Pickups haben nicht richtig in den Klemmen gehalten.
    Entnervt habe ich beschlossen, die Kabel direkt am 4-Way Switch anzulöten.
    Nur wie? Ich blick leider nicht durch, denn überall finde ich verschiedene Angaben zur Belegung/Verbindung der Kabel mit dem Schalter. Und eine Anleitung, welche sich auf die Fender Noiselsse Gen4 beziehen leider schon gar nicht.
    Neck: schwarz, weiss grün
    Bridge: schwarz, rot, grün

    Was würden die Experten raten? Geht das überhaupt, die Drähte direkt am Schalter verlöten anstelle der vorgesehen Klemmschalter? Oder besser einen neuen Schalter einbauen.?
    Freue mich über hilfreiche Tipps.
    Auf dem Bild ist ein Schema, welche wohl "ungefähr" meiner Konfiguration entspricht. Beim Bridge Pickup fehlt allerdings ein Kabel :-(
     

    Anhänge:

  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    4.629
    Ort:
    Berlin Wedding
    Kekse:
    12.628
    Erstellt: 15.08.20   #2
    Normal ist Fender meist links der schwarze Massedraht und rechts der weiße Hot Anschluß (ausser RW/RP).

    Also würde ich ich schwarz und grün jeweils an Masse legen und Weiß und Rot als Ausgang benutzen.

    [​IMG]



    Hm ungünstig wenn man überall sucht und nicht auf Fender.de ....... :whistle:

    https://www.fmicassets.com/Damroot/...2261000_Gen_4_Noiseless_Tele_Pickups_RevB.pdf
     
  3. rocknroli99

    rocknroli99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Zuletzt hier:
    11.09.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.20   #3
    Hm, ungünstig wenn sich das Schema - welche ich bereits kenne - auf einen 3-Way Switch bezieht. Sorry, aber ich bin Neuling auf diesem Gebiet und bin davon ausgegangen, dass ein 4-Weg Switch anders verkabelt werden muss als ein 3-Weg Switch ...
     
  4. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 15.08.20   #4
    Es ist natürlich ungünstig, wenn auf dem Foto der Fender-Pickups die Farben der Drähte anders sind, als in der Beschreibung (Neck Pickup... Grün und Schwarz).

    Beim 4-Way Wiring ist der Bridge-Pickup eigentlich unkompliziert. Heiß an der Schalter, die beiden anderen auf Masse.
    Beim Neck muss das Cover auf Masse (Volumen-Poti), die beiden anderen brauchst du am Switch. Anhand des Fotos würde ich davon ausgehen, dass Cover in der Mitte ist. Schau doch einfach mal bei deinem Pickups, ob der mittlere Anschluss auch mit dem Chrome-Cover des Pickups verbunden ist. Falls ja, dann das Kabel an Masse auf das Volumen-Poti. Die anderen beiden (vermutlich weiß = Hot, schwarz = Ground) gemäß deines Schemas an den 4-Way-Switch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. rocknroli99

    rocknroli99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.12
    Zuletzt hier:
    11.09.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.20   #5
    Tomcat: Danke für die Erklärung. Ich denke, das hilft mir weiter. Werde heute mal den Lötkolben aufheizen. :great:
     
mapping