"...with the sunset in my eyes" -

von JTE, 13.03.08.

  1. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 13.03.08   #1
    Heyhey,

    ich brauch mal wieder eure fachmännische Unterstützung. hab hier einen Text mit der ein oder anderen Ecke, die ich irgendwie nciht rausbekomme ;)

    Zum Thema des Textes:
    Im Grunde gehts um ne allgemeine Reflexion derzeitiger Zustände...sozial, poitisch, eigentlich ein Rundumschlag. "I wanna die" ist aber keineswegs wörtlich zu nehmen, sondern eher als...Zynismus zu bezeichnen ;)
    Die Strophen klagen an, der Chorus zeigt das Dilemma (man ist immer irgendwie Teil des Ganzen)...und die Bridge zeigt letztlich den nicht so ganz ernst gemeinten...ich weiß nciht Ausweg will ich nicht sagen, weil ich es nur als Hinweis auf "Wesentliches" verstehe.

    Aus dem Grunde hab ich auch noch keinen wirklichen Titel..und "I wanna die" werde ich kein Lied nennen...heiße ja nicht cobain:p

    die Musik steht soweit und folgende Lyrics sind deshalb auch rhytmisch schon festgelegt. die Stellen *, an denen ich mir sehr unsicher bin oder ne zündende Eingebung fehlt nenn ich des Leseflusses wegen unten nochmal. Entschuldigt deshalb bitte das lange Posting...so denn...auf gehts:

    ach, PS: ja, die zweite zeile ist an Jim angelehnt ;-P

    -----------------------------------------------

    ...with the sunset in my eyes

    [verse 1]
    I´m gonna start out with the end…
    because it´s true…it´s our only friend
    changes change but nothing´s changing*
    turning or….rearranging

    getting used on being tall…is what we all…
    have become victims of these days…
    narrow minds but open hearts…acting the innocent
    guiltiness by fault*

    [chorus]
    it´s the grain of sand I set
    in my eye while
    rubbing it
    It´s the fact that any med
    ain´t untroubled
    by disease**

    damn I´m part of it…

    [verse 2]
    Put all our children in a cage…
    And teach´em living..without rage…
    It´s so absurd…I ´d laugh all day…
    if there…wasn´t so much blood…heyhey…*

    And as mankind remains
    awaiting order, savior or the simple fate
    of captivation by depression
    I wanna run through the walls housing this sick, f_____´ session

    [chorus]
    it´s the grain of sand I set
    in my eye while
    rubbing it
    It´s the fact that any med
    ain´t untroubled
    by disease

    Damn I am part of it…

    [Bridge...mehrmals, bis zum x-odus gespielt ;)]
    I wanna die
    With a song in my ears
    And the sunset in my eyes
    [/Bridge]

    [outro]
    Gonna end at the beginning
    Introduction to our origin
    Knowledge grows but nothings changing
    (we´re) just letting more and more and more and more….
    Rage in…*

    ---------------------------------------------------------------------



    "changes change but nothing´s changing"
    (selbst Veränderungen verändern sich..siehe US wahlkampf-->"CHANGE!"...find ich noch ganz hölzern)

    "acting the innocent
    guiltiness by fault"
    (oder: guilty conscious none but fault?
    -->soll heißen Schuldigkeit nur durch persönliches Versagen einzugestehen, by mistake passt leider rhytmisch nicht ganz...mmmhh)


    "it´s the grain of sand I set
    in my eye while
    rubbing it"
    (soll heißen das man sich actually sogar beim augenwischen noch ein Sandkorn reinreiben kann)

    "It´s the fact that any med
    ain´t untroubled
    by disease"
    (Med für medic?? geht das?...ganz unsicher: "arzt ist nicht von krankheit verschont" soll das heißen)

    "if there…wasn´t so much blood…heyhey…"
    ("wasn´t" klingt hier hölzern wie ich finde...)

    "letting rage in…"
    (find ich eigentlich zu hart: harm?)
     
  2. Xeonadus

    Xeonadus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 13.03.08   #2
    Große Sache :great: Gefällt mir super! Inhaltlich einer der besten Texte, die ich in letzter Zeit hier gelesen habe. Dazu könnte ich mir gut sowas im Stil von 30 Seconds to Mars vorstellen :-) So à la Modern Myth, also rein musikalisch :-)

    Sprachlich muss jemand anderes drüber schauen ;-)

    Xeonadus
     
  3. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 16.03.08   #3
    yeah, vielen dank xeonadus!
    ich lese hier viel und poste ab und an mal. es freut mich immerwieder, wenn dann ein text von mir verstanden wird! kommt nämlich nicht soo oft vor, ich verstricke mich leider zu gern in metaphern die nur mein eigener geist zu entschlüsseln vermag ;)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 16.03.08   #4
    Hi JTE,

    also da wird sicher noch mal ein native drüber schauen, denke ich mal, aber ein paar Sachen möchte ich schon mal anmerken:
    Das würde ich übersetzen mit: Veränderungen verändern sich, aber nichts verändert sich (wirklich).
    Das wäre nicht so ganz was Du sagen wolltest, oder?
    Aber erst noch ein paar Rückfragen: Du meinst tatsächlich Schuldigkeit http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cg...huldigkeit&iservice=de-en&dlink=self&comment= und nicht Schuld? Ich würde da eher zu einem Bild tendieren ... Mal so aus dem Bauch: Miss guiltiness only blames herself oder sowas ...
    Wie wärs mit: cleaning my eyes with dirt in my hands / with dirty hands / with hands full of dirt
    Auch hier habe ich das dumpfe Gefühl, dass es dafür bereits mindestens ein passendes Sprichwort/eine passende Redewendung gibt ... mal native fragen oder stöbern ... so aus dem Bauch raus: even doctors/physicians can get ill / can die / do die / can catch a desease
    It´s so absurd…I ´d laugh all day…
    even when…I´m drowning in blood / drenched in blood …heyhey…
    wär mal mein Vorschlag

    wären mal so meine cent dabei ... alles nur anregungen, versteht sich ...
    finde den Text ansonsten gut, wobei ich wirklich mehr bilder oder redewendungen nehmen würde als die teils doch sehr verdichteten, ein bißchen in sich verkeilten Aussagesätze ... das würde den text auch weniger kopflastig machen, was ich auch gut fände ... höre grad tool - würde gut dazu passen, finde ich ...

    x-Riff
     
  5. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 26.03.08   #5
    heyhey...wow, ihc muss mich entschuldigen..mich hats die letzte Woche voll umgelegt...diverse Viren usw, hab deinen Kommentar zwar schon gelesen, aber mir haben schlicht die Ideen zum antworten gefehlt!
    Danke Y-riff für die Anregungen so far :)

    doch, genau das...wenn du das also auch so rausverstehst, sehr gut :)


    mhh..schwierig. ich möchte sagen, dass Schuldgefühle oder auch tatsächliche Schuldigkeit eigentlich "Fehler im System 'WIR' " sind, also planmäßig nicht vorkommen => only by fault eben.
    wäre wirklich lieb, wenn ein native was dazu hätte! :hail:

    ...auch ein schönes Bild! Ich hänge zwar stark an meinem Sandkorn, aber das gefällt mir ebenfalls sehr gut und entspricht meiner Urspungsidee, danke für den Vorschlag :)

    yeah, schwierig hier nen Reim hinzubasteln..zur Not muss man tatsächlich umbauen:

    It´s the fact that even medics/scientists? get
    infected by
    their own disease

    oder was spontanes in der art:
    It´s the fact that any hiver
    could be stinged
    by his honeybees


    yeah, du hast schon recht. der Text ist WIRKLICH ziemlich kopflastig. Ich finds sogar beeindruckend, dass du den Begriff verwendes, denn um ehrlich zu sein, wollte ich ihn auch bewusst ein wenig so haben (schreib sonst oft relativ emotional), gelungen find ichs allerdings nicht so richtig.
    Naja, vielleicht kann man auch nicht ständig Dinge schreiben, die einem zu 100% gefallen?!

    übrigens zur Mucke...hehe...das ist eigentlich als ne akustik Nummer angedacht, die möglicherweise nen funk-einschlag bekommt :D
     
  6. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 13.05.08   #6
    ...with the sunset in my eyes

    [verse 1]
    I´m gonna start out with the end…
    because it´s true…it´s our only friend
    changes change but nothing´s changing
    (selbst Veränderungen verändern sich..siehe US wahlkampf-->"CHANGE!"...find ich noch ganz hölzern)
    ja, ist nicht so schwungvoll. Willst du denn unbedingt mit 3 x "change" als stilmittel arbeiten? sonst könnte der satz durch andere vokabeln vielleicht etwas schwung bekommen.
    turning or….rearranging

    getting used on being tall…is what we all…
    "used to"
    have become victims of these days…
    narrow minds but open hearts…acting the innocent
    guiltiness by fault*
    (oder: guilty conscious none but fault?
    -->soll heißen Schuldigkeit nur durch persönliches Versagen einzugestehen, by mistake passt leider rhytmisch nicht ganz...mmmhh)

    ich muss zugeben, dass ich auch nicht ganz verstehe, was das auf deutsch denn genau heissen soll "Schuldigkeit durch persönliches Versagen einzugestehen". "Confessing guilty by one's own fault"? Das wäre übersetzt was du geschrieben hast, aber wie gesagt, ich verstehe nicht, was das heißen soll..

    [chorus]
    it´s the grain of sand I set
    in my eye while
    rubbing it
    It´s the fact that any med
    ain´t untroubled
    by disease**

    damn I´m part of it…

    [verse 2]
    Put all our children in a cage…
    And teach´em living..without rage…
    It´s so absurd…I ´d laugh all day…
    if there…wasn´t so much blood…heyhey…*

    And as mankind remains
    awaiting order, savior or the simple fate
    of captivation by depression
    I wanna run through the walls housing this sick, f_____´ session

    [chorus]
    it´s the grain of sand I set
    in my eye while
    (soll heißen das man sich actually sogar beim augenwischen noch ein Sandkorn reinreiben kann)
    x-riff vorschlag mit den "dirty hands" ist super. "rubbing eyes" assoziere ich eher mit erstaunen
    rubbing it
    It´s the fact that any med
    ain´t untroubled
    by disease
    (Med für medic?? geht das?...ganz unsicher: "arzt ist nicht von krankheit verschont" soll das heißen)
    "med" ist eher eine abkürzung für pfleger, aber passt. "own diseases" fände ich unpassend, immerhin machen ja ärzte keine krankheiten. Vielleicht mit "immune" was machen? Ein Sprichwort dazu gibt es nicht...

    Damn I am part of it…

    [Bridge...mehrmals, bis zum x-odus gespielt ;)]
    I wanna die
    With a song in my ears
    And the sunset in my eyes
    [/Bridge]

    [outro]
    Gonna end at the beginning
    Introduction to our origin
    warum hier "to"?
    Knowledge grows but nothings changing
    (we´re) just letting more and more and more and more….
    Rage in…*
    das "in" müsste dann auch direkt hinter dem "letting" stehen. Vielleicht ein anderes Verb, "gather" oder sowas in der art, kommt nicht rüber, wo denn der "hass" reingelassen werden soll...
     
  7. JTE

    JTE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 13.05.08   #7
    ...with the sunset in my eyes

    [verse 1]
    I´m gonna start out with the end…
    because it´s true…it´s our only friend
    the world goes round but nothing´s changing
    turning or….rearranging

    getting used to being tall…is what we all…
    have become victims of these days…
    narrow minds but open hearts…acting the innocent
    guiltiness by fault*
    (oder: guilty conscious none but fault?
    -->soll heißen Schuldigkeit nur durch persönliches Versagen einzugestehen, by mistake passt leider rhytmisch nicht ganz...mmmhh)

    ich muss zugeben, dass ich auch nicht ganz verstehe, was das auf deutsch denn genau heissen soll "Schuldigkeit durch persönliches Versagen einzugestehen". "Confessing guilty by one's own fault"? Das wäre übersetzt was du geschrieben hast, aber wie gesagt, ich verstehe nicht, was das heißen soll..
    das ist so schwer zu erklären...wenn sich einer doch mal schuldig fühlt oder ein schlechtes gewissen bekommt wird das oft schnell als eine fehlfunktion/ein denkfehler bei ihm betrachtet...schuldigkeit nur aufgrund des versagens der "selbstbetrugsfunktion"

    [chorus]
    it´s the grain of sand I set
    in my eye while
    wipingit
    alternativ:
    clean my eyes with dirty hands
    all that remains:
    a grain of sand
    --> aber da mus ihc nochmal genauer nachdenken


    It´s the fact that any med
    ain´t untroubled
    by disease**

    (Med für medic?? geht das?...ganz unsicher: "arzt ist nicht von krankheit verschont" soll das heißen)
    "med" ist eher eine abkürzung für pfleger, aber passt. "own diseases" fände ich unpassend, immerhin machen ja ärzte keine krankheiten. Vielleicht mit "immune" was machen? Ein Sprichwort dazu gibt es nicht...
    -->nicht "own disease" nur "disease", nehm an, du hast das nur überlesen

    damn I´m part of it…

    [verse 2]
    Put all our children in a cage…
    And teach´em living..without rage…
    It´s so absurd…I ´d laugh all day…
    if there…wasn´t so much blood…heyhey…*

    And as mankind remains
    awaiting order, savior or the simple fate
    of captivation by depression
    I wanna run through the walls housing this sick, f_____´ session





    Damn I am part of it…

    [Bridge...mehrmals, bis zum x-odus gespielt ;)]
    I wanna die
    With a song in my ears
    And the sunset in my eyes
    [/Bridge]

    [outro]
    Gonna end at the beginning
    Introduction to our origin
    warum hier "to"?
    dachte an "(the) introduction to our origin"
    Knowledge grows but nothings changing
    (we´re) just letting more and more and more and more….
    Rage in…*
    das "in" müsste dann auch direkt hinter dem "letting" stehen. Vielleicht ein anderes Verb, "gather" oder sowas in der art, kommt nicht rüber, wo denn der "hass" reingelassen werden soll...[/QUOTE]
    mhh..da fällt mir grade nix ein..aber danke für den hinweis!



    vielen dank wilbour!
    da waren paar ganz entscheidende hinweise...jetzt kann ich mich nochmal hinsetzen und das ganze überarbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping