Wo Abplatzer an Gitarre nach Sturz professionell reparieren und lackieren lassen?

von ZeroFlash, 23.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. ZeroFlash

    ZeroFlash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 23.12.16   #1
    Servus,

    Der Schultergurt von meinem gigbag ist heute abgerissen und dabei ist das ganze bag runter gefallen. Dabei hat meine Gitarre einen kleinen schaden genommen.

    Ich finde ihn optisch sehr unschön und würde es gern peofessionell machen lassen.

    Wenn möglich, wo kann ich das machen lassen?

    Hier ein Link zum Bild

    https://www.instagram.com/p/BOXIHF2AaND/
     
  2. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    12.630
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    6.797
    Kekse:
    105.980
    Erstellt: 23.12.16   #2
  3. ZeroFlash

    ZeroFlash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 23.12.16   #3
    In der Mitte von Deutschland. Also Thüringen. Kenne hier leider keinen Gitarrenbauer.
     
  4. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    1.565
    Kekse:
    6.900
    Erstellt: 23.12.16   #4
  5. Franz Hutterer

    Franz Hutterer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.13
    Zuletzt hier:
    5.02.18
    Beiträge:
    98
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    660
    Erstellt: 23.12.16   #5
    Schlaf mal drüber, eventuell ist es dann gar nicht mehr so furchtbar. Der erste Platzer ist immer der schlimmste und wenn du regelmäßig Gigs, etc. spielst wirst du dich daran gewöhnen müssen ;)
    Aber ansonsten such dir nen guten Gitarrenbauer, der Schaden ist ja zum Glück recht klein und sollte ganz gut zu kaschieren sein.
     
  6. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    12.630
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    6.797
    Kekse:
    105.980
    Erstellt: 23.12.16   #6
    Genau das bezweckt der TS mit diesem Thread ;). LG Lenny
     
  7. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    1.565
    Kekse:
    6.900
    Erstellt: 23.12.16   #7
    hallo echo.
     
  8. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.433
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.744
    Kekse:
    52.801
  9. 3XeHj

    3XeHj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Beiträge:
    329
    Ort:
    niemals da, wo ich sein möchte
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    1.142
    Erstellt: 24.12.16   #9
  10. ZeroFlash

    ZeroFlash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 24.12.16   #10
    Danke. Ich schreib die mal an. Es geht nicht um Kratzer oder so. An der Stelle stört es mich einfsch extrem und bei dem Lack sieht es da blöd aus.
     
  11. smartin

    smartin HCA-Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    19.06.17
    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    1.772
    Kekse:
    27.335
    Erstellt: 26.12.16   #11
    schwarzen Sekundenkleber einfüllen und abtrocken lassen (PU natürlich ausbauen), danach feiner werdend glatt schleifen und polieren. Fertig... dafür brauchste keinen Profi. Die machen nichts anderes - und manche sind in dem Thema nicht sehr firm und dann isses einfach nur teuer und sieht nicht besser aus als wenn mans selbst macht.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  12. Frittentheke

    Frittentheke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.11
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    500
    Erstellt: 26.12.16   #12
    Kann ich leider bestätigen.

    Naja, es kommt immer darauf an wie gut es um die handwerkliche Begabung gestellt ist. ;)

    Die amateurhafteste Methode ist sicher schwarzer, permanenter Filzstift. Die korrekte Methode ist im gleichen Farbton angemischter schwarzer Lack, ein richtiger Lackaufbau und ggf. ein Einblenden in die Schadstelle (denke mal da ist auch ein Klarlack drauf). Danach aushärten lassen und maschinell polieren. Prinzipiell könnte man da mal einen Smartrepairer aus dem Automobilbereich fragen.

    Grüße
     
  13. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.821
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    924
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 27.12.16   #13
    Ach Du siehst das ja bloß so deutlich weil Du die Saiten falschrum aufgezogen hast...;)

    Nein im ernst: Mich würde dieser kleine Schaden auch stören und ich würde ihn beheben wollen.

    Ich habe keine Erfahrung mit Smartins Methode mit dem Sekundenkleber und würde deswegen selbst wohl eher schwarz eingefärbtes Epoxidharz verwenden, oder erst mit irgendeinem wenig schrumpfenden Spachtel auffüllen und dann mit schwarzem Autolack lackieren, aber grundsätzlich schildert er die Problematik so schön treffend, weil nämlich die "Profis" davon auch meist keine Ahnung haben, den Auftrag aber trotzdem gerne annehmen und...

    Von der Fläche her ist der Schaden sehr klein, aber da scheint ein ziemlich dicker Chip aus dem Lack herausgeplatzt zu sein, den es aufzufüllen gilt. Nach meiner Einschätzung basierend auf dem Foto würde ich sagen dass es das wichtigste ist den Schaden Flächenmäßig nicht auszudehnen.

    Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche nach dem geeigneten Handwerker. Smartrepair ist da vielleicht der bessere Tip als Gitarrenbauer.
     
  14. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.433
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.744
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 27.12.16   #14
    Bevor ich nen Edding nehmen würde, wäre für mich ein schwarzer Nagellack die bessere Alternative, das ist nicht so schwer und auch "Laientauglich" ;)
    Schwarzer Sekundenkleber mit Füller und Beschleuniger ist eben die langlebigere, unsichtbarere und professionellere Lösung.
     
  15. Dr. PAF

    Dr. PAF Vintage Inspired Pickups HCA

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    Seattle, WA
    Zustimmungen:
    6.715
    Kekse:
    68.655
    Erstellt: 28.12.16   #15
    Wenn Du den rausgeplatzen Chip noch hast (irgendwo im Gigbag), kannst Du auch versuchen, den mittels Sekundenkleber wieder einzukleben. Ist zwar nicht die feine englische Art, funktioniert aber. Ansonsten unterschreibe ich die von @smartin genannte Methode zu 100%. Mit Lack wuerde ich da gar nicht anfangen.
     
  16. ZeroFlash

    ZeroFlash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.10
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    VintageVoodooLand
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    6.915
    Erstellt: 04.01.17   #16
    Der Chip ist nicht mehr da. Das Gigbag hat durch den Security Lock unten ein Loch bekommen und da muss der rausgefallen sein.

    Hab die Gitarre zu einem Gitarrenbauer gebracht. Der macht es jetzt richtig und zu einem fairen Preis.

    Also, so geil Ibanez Gitarren sind, die Gigbags sind scheisse.
     
  17. rz259

    rz259 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    19.05.18
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.263
    Erstellt: 04.01.17   #17
    Wenn du einen besseren Schutz haben willst, dann solltest du doch das Geld für einen Koffer investieren... Gigbags sind für mich nur eine Notlösung, die nehme ich höchstens für Gitarren, die für mich keinen großen Wert haben - oder wenn ich in dem Moment gar keine andere Lösung habe, dann muss es zur Not auch mal ein Gigbag tun - aber gerne mache ich das dann nicht;-)
     
  18. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    924
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    4.350
    Erstellt: 04.01.17   #18

    Mal eine Frage, gibt es schwarzen Sekunden-Kleber ? oder ist hier ein vermischen mit schwarzer Farbe angesagt ?
     
  19. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.433
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.744
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 04.01.17   #19
    es gibt zumindest schwarzen Loctite ;)
     
  20. smartin

    smartin HCA-Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    19.06.17
    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    1.772
    Kekse:
    27.335
    Erstellt: 06.01.17   #20
    Gibt es:
    https://www.conrad.de/de/toolcraft-...!!g!!&ef_id=WG9tFgAAAQLYaK7T:20170106101030:s

    "Flexibel" ist hier etwas übertrieben. Er ist etwas weicher, aber wird ausreichend hart um geschliffen und poliert zu werden.

    Man kann allerdings auch schwarz färben mit einem Edding z.B. und dann transparenten Kleber nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping