Bass entfreten und lackieren - Tagebuch

von Bassboy, 07.04.06.

  1. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.04.06   #1
    Die Idee


    Mit diesem Tagebuch möchte ich andere Musiker anregen auch einfach mal mutig an ihre Instrumente ranzugehen und einfach mal was auszuprobieren. Beispiel soll hierzu ein nicht allzu leichtes Untenrehmen sein: Mein Kumpel und ich wollen einen Bass fretless zaubern und neu lackieren/farblich gestalten. Da wir eigentlich keine Erfahrung mit solchen Sachen haben (lackieren schon aber keine Instrumente) haben wir uns entschieden das ganze Unternehmen an einem billigem Bass durchzuführen. Unser Patient ist ein Harley Benton HBP90BK. Hier mal der Thomannlink dazu: https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbp90bk_shortscale_ebass.htm
    Ja es ist ein shortscale Bass und wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, denn wir wollen ein absolutes Unikat herstellen. Wenns daneben geht ist es nicht allzu schade.

    Das ist erstmal der Plan:
    • Saiten runter
    • Hals abschrauben
    • Bundstäbchen entfernen
    • schleifen, stilisieren, Bootslack (?)
    • eventuell Löcher auffüllen
    • eventuell Kopfform ändern
    • Elektronik ausbauen/abkleben/schützen
    • Bridge, Potis etc. entfernen
    • Farbe des Korpus abschleifen
    • eventuell Korpusform bearbeiten
    • diverse Schichten Lack, Farbe etc aufbringen
    • zusammenbauen
    • freuen
    Es kann dabei zwar einiges daneben gehen, aber wir sind jung und haben noch Elan ;) Wir wollen uns auch nicht von kleinen Rückschlägen nicht entmutigen lassen! Wir probieren es, geben unser Bestes und sehen was dabei rauskommt.


    Also grade war der Herr vom Paketdienst da und gleich mal ausgepackt das Ding. hab ihn grade ein wenig angespielt und dem Preis entsprechend habe ich nichts anderes erwartet, d.h. nicht sehr berauschend aber auch nicht zu billig, dass es keinen Spaß machen würde. Für den Saitenabstand hat man noch Spielraum zum Einstellen, obwohl er an sich angenehm ist. Sehr leicht das Teil -> ist ja auch klein :rolleyes: Abstriche gibts bei den Bundstäbchen; sie sind nicht sehr sauber eingelassen worden, aber die sollen ja sowieso weg (mal sehen ob das vielleicht sogar förderlich ist?) Der Steg ist nur aus billigem Plastik. Optisch macht das ganze Ding nicht allzuviel her, aber das wollen wir schliesslich auch ändern.

    Also hier ist mal ein Bild wem die 3D Ansicht bei Thomann nicht reicht. Ich ruf gleich mal meinen Kumpel an :great:

    Detailansichten vom Bass wird es später noch geben, wenn es soweit ist.
    [​IMG]


    Da wir noch nicht sehr erfahren sind kann es unter Umständen noch ein wenig Zeit beanspruchen, bis das Teil und diese "Dokumentation" vollständig sind. Also nicht ungeduldig werden wir sind darauf bedacht noch in den Ferien fertig zu werden [​IMG]
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 07.04.06   #2
    [Klugscheiß-Mod=on]
    Das nennt man Litotes, oder doppelte Verneinung, wird gebraucht um eine Aussage besonders hervorzuheben, quasi doppelt Verneinung als starke Bejahung[/Klugscheiß]

    Nu mal zu der Idee:
    Finde die schonmal sehr interessant und klasse, dafür gibts erstma ein Daumen:great:
    Wollt ihr dem Bass später Bundmarkierungen verpassen, oder blankes Griffbrett? IMHO sieht blank besser aus, ist aber euer Bier.
    In dem Sinne, weitermachen!;)
     
  3. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 07.04.06   #3
     
  4. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 07.04.06   #4
    geniale idee...hatte auch mal sowas vor...aber dann hab ichs doch gelassen...

    änder bitte die Bridge...die ist potti...
     
  5. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.04.06   #5
    Die erste Beratung​


    Sooo... Jetzt haben wir uns mal beisammen gesetzt und folgende konkrete Pläne geschmiedet:

    • Der Kopf bekommt eine heavy Form
    • Die Mechaniken werden 3 links 1 rechts angeordnet wie beim MusicMan
    • Der Hals wird fretless
    • Die "Hörner" die da abstehen beim Korpus werden grade gemacht
    • farblich kommt da ein saftiges Grün drauf, aber nicht überall sondern in Art Bögen

    So das ist erstmal genug an Zielen gesetzt :o

    Hier mal ein Bild wie es ungefähr aussehen soll. Der Grünton soll nicht ganz so grell werden.

    [​IMG]




    Erste Schritte


    Nun wo wir das mal geplant haben sind wir beigegangen und haben das Teil erstmal auseinandergebaut. Dabei mussten wir feststellen dass bei dem Bass doch ein wenig gehudelt wurde. Der Plastiksteg ist total schief und jemand besonders cleveres hat da ein Stückchen Abfallholz runtergeschoben, damit das gleich hoch bleibt. Als wir die obere Mechanik abgebaut haben zeigte sich, dass auch dort mit Holzresten gestopft wurde. Und ich Blödmann hab die grade verloren :rolleyes:

    Also hier nochmal ein Pic zusammengebaut:

    [​IMG]

    Und hier auseinander:

    [​IMG]



    Und bevor jetzt fragen kommen ich bin der mit den roten Haaren :D

    Dann haben wir mit unserem hardcore Zimmermannsbleistift die neue Kopfform aufgezeichnet:

    [​IMG]

    Naja das ist der Stand der Dinge. Mein Kumpel fährt übers WE Football anschaun und ich werde in der Zeit den Hals von seinen silbernen Lastern befreien. (Zumindest versuch ich das :D )

    Nochmal danke für eure Zusprüche :great:
     
  6. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 07.04.06   #6
    Um euch zu unterstützen, hier von meinem Frettless-Umbau ein Bild. Es handelt sich um einen Ibanez Roadstar II Series. Der Kopf wurde damals auch im Design verändert. (abgesägt und Messingdeckel drauf)



    I_fretless.jpg
     
  7. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.04.06   #7
    Geiles Teil!

    Womit hast du die Leerräume der Bundstäbchen wieder ausgefüllt? Mit Holzmasse?
     
  8. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 07.04.06   #8
    Andere Methode. Die Bünde wuden nicht komplett entfernt sondern exakt abgeschliffen und anschließend mit Chemie geschwärzt.
     
  9. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 07.04.06   #9
    na das's doch ma ne ne edle methode einen bass zu entfreten! aber für selber machen wohl bissl aufwendig, oder? ...aber das käm toll ... mit chemie geschwärzt ... äh - mit was denn? aus was sind denn eigentlich solche bünde, dass man die einfach mal eben schwärzen kann - ohne, dass da was exotherm genug reagiert, dass sich der rest des griffbretts belästigt fühlt?

    zu den ideen: tolle sache! wollt ihr den Kopf dann auch noch lackieren?
    würd vorschlagen, das muster des grüns vielleicht noch zu optimieren,
    aber coole sache das
     
  10. Horror

    Horror Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    592
    Erstellt: 07.04.06   #10
    Ihr solltet die Kopfplatte vielleicht so sägen das die eine Bohrung komplett wegfällt, sieht finde ich besser aus als wenn man da so ein halbes loch hat.
     
  11. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 08.04.06   #11
    Du hast das Rätsel gelöst. Es wird ein 3-saitiger Bass. :screwy: :great:
     
  12. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 08.04.06   #12
    Nee, die "hinterste" Mechanik wird doch eh nach unten versetzt, wie bei einem MusicMan...
     
  13. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 08.04.06   #13
    Das hört sich nicht nach mal eben im Keller gemacht an, sondern recht aufwändig und geskillt! Ist natürlich auch ne Möglichkeit. Hat sicher den Vorteil, dass beim Entfernen der Frets das Holz nicht splittert oder einreissen kann.

    Mindestens noch mit Klarlack, weil wir ja da etwas entfernen müssen und sich dadurch neue unbehandelte Kanten ergeben. Dass da ne Farbe rauf kommt glaub ich zwar nicht, aber why not? Müssen wir dann sehen!

    Genau :great:

    Das halbe Loch könnten wir ganz wegsägen oder auffüllen oder so lassen. Ich persönlich finde das nicht allzu schlimm wenn das bleiben würde. Erinnert mich irgendwie an ein Piercing :D

    Das auf dem Bild da war nur eine sehr sehr grobe Skizze. Wir wollen verschiedene Bögen grün darauf machen und dazwischen es schwarz lassen, wo die Tonabnehmer und die Potis + Buchseneingang sind, weil die auch so schön schwarz sind. Die Bridge bekommt auch noch ne andere Farbe. Vielleicht einen saftigen Kontrast zum Rest oder wir halten das Ding schwarz/grün.




    So. Mein Kumpel ist weg und jetzt werde ich mich gleich an den Hals machen. Habe dazu aus diversen Quellen mal paar Infos zusammengeholt wie das am schonensten funktioniert und werde mich jetzt in den Keller begeben. Fotos und Ergebiniss kriegt ihr später wenns fertig ist, aber das wird vorraussichtlich noch heute der Fall sein.

    Also ich mach mich jetzt an die Arbeit!
     
  14. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 08.04.06   #14
    Das Entfreten​



    Jetzt ist alles fertig entfrettet. Schreibt man das mit doppel "t"? Egal. Hier eine Schritt für Schritt Anleitung:

    1. Material bereitlegen:

    Man braucht folgende Sachen: solide Arbeitsfläche, den Hals, Lötkolben, was spitzes zum Anheben mit Hebelwirkung (z.B. feiner Schraubenzieher), spitze Zange, Schmirgelpapier verschiedener Körnungen. Außerdem habe ich einen Mundschutz verwendet, da beim Erhitzen mit dem Lötkolben Kleber geschmolzen ist und Gase austraten -> also lieber auf nummer sicher gehen und sich schützen!!!

    [​IMG]

    2. Konzentrieren

    3. Bünde entfernen

    Ich habe das so gemacht: Ich habe mit dem Lötkolben an der Seite des Griffbrettes die Einlässe der Bundstäbchen erhitzt, weil sich Metall bekannterweise sich mit der Hitze ausdehnt. Außerdem ist dabei Kleber (?) geschmolzen. Hat sehr gestunken und wahrscheinlich war der auch nicht förderlich für die Lunge, also Mundschutz aufgesetzt.
    Dann ergab sich immer ein angewärmtes Stäbchen und ein kleines Loch. Mit dem feinen spitzen Gegenstand (ich habe einen Schraubenzieher verwendet) habe ich dann das Stäbchen vorsichtig angehoben, bis es einseitig etwa 2-3mm hochstand. Dann habe ich die spitzabschliessende Zange genommen und das Stäbchen nach oben gezogen, bis es ganz raus war. Eigentlich alles kein großes Ding. Kann jeder mit bisschen Gefühl hinkriegen. Dabei ist es allerdings unvermeidlich, dass das Griffbrett ein wenig einreisst, weil die Bundstäbchen diese Art Widerhaken haben damit sie eingesetzt nicht verrutschen.
    Danch bin ich mit Schmiergelpapier rübergegangen. Allerdings war das ne total falsche Körnung und es sieht an der Stelle (unterster Bund) recht doof aus. Aber aus Fehlern wird man klug, deshalb ist einer nicht genug.

    Das wars eigentlich schon. Ich habe mir das wesentlich komplizierter vorgestellt.

    Hier nochmal Bilder dazu:


    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Auf dem letzten Bild kann man nochmal alles genauer erkennen. Der erste Bund ist da recht sch**ße geworden, aber mit den restlichen bin ich doch schon zufrieden.

    Das wars jetzt erstmal wieder von mir. Montag werden wir den Kopf machen und bis dahin überleg ich mir nochmal ob und wie ich die Ritzeln da wieder ausfülle.

    Konstruktive Kritik, Anregungen und Ideen sind immer erwünscht!
     
  15. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.04.06   #15
    Ich denke mal, dass du da so stylische Schaller M4 Mechaniken in Schwarz reinbauen willst (bei der aktuellen Planung passt das am besten). Wenn ja: Sag mal, wo du einen 3:1er Satz herbekommst/-bekommen hast, weil mich das auch interessiert, ich jedoch bisher nur entweder 4 auf einer Seite oder 2:2er-Sätze gefunden habe.
     
  16. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 08.04.06   #16
    wer auf einen 70€ bass schaller-mechaniken montiert ist komplett durchgedreht :eek:
     
  17. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 09.04.06   #17
    Da kommen auch keine so teuren Mechaniken rein!
    Aber das mit dem Schwarz ist ne gute Idee. Vielleicht machen wir die Mechaniken einfach so schwarz. Das könnte ganz cool aussehen.

    Aber so einen Satz 3:1 habe ich auch noch nicht gefunden. Wenn dann würde ich mir die einzeln dann holen z.B. bei Rockinger! Die haben da einzelne Mechaniken für beide Seiten, allerdings keine Schaller sondern preiswertere Kluson.
     
  18. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 09.04.06   #18
    Der Kopf


    Heute war der Kopf an der Reihe. Geplant war ja diese Heavy-Kopfform und herausgekommen ist jetzt was ähnliches... Sieht aus wie ein Speer [​IMG]

    Die eigentliche Umsetzung davon war nicht sehr kompliziert, jedoch habe ich da lieber mal meinen Modellbauerfahrenen Papa das ausschneiden lassen :D Er hat einfach mit der Stichsäge mal *niäääääärrrrr* *niääääääääääääääärrrr* an den voreingezeichneten Linien geschnitten und ab war das Zeug. Dann noch bisschen geschmirgelt und fertig.

    Hier das Ergebnis:

    [​IMG]


    Anschliessend habe ich ein Loch gebohrt für die rechte Mechanik. Dabei musste ich besonders darauf achten, dass die Saiten sich später nicht im Weg sind! Ob das geklappt hat weiss ich noch nicht hundertprozentig, sieht aber gut aus! Außerdem muss beim Bohren des Loches der richtige Abstand zum Rand gehalten werden. Er darf nicht so groß sein, dass die Mechanik später nicht weit genug hervorschaut und auch nicht so kurz, dass das Holz später beim Bohren splittert oder einreisst.

    Dann hab ich das mit ner Bohrmaschine gebohrt. (12er Größe) Leider ist dabei etwas Holz auf der Rückseite dann doch gesplittert, was aber nicht weiter schlimm ist, da dort die Mechanik rüberkommt. Hier das Resultat:

    [​IMG]

    Jetzt ist der Hals komplett fertig, bis auf ne Schicht Klarlack, die auf die neu entstandenen Kanten am Kopf kommen.

    Morgen nehmen wir den Korpus in Angriff.
     
  19. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.04.06   #19
    ich würd mir noch die mühe machen und die lücken von den bundstäbchen mit irgendwas füllen :)
     
  20. Bassboy

    Bassboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 09.04.06   #20
    Das hatte ich mir Anfangs auch gedacht, aber diese Schlitze da sind sowas von klein! Die stören kaum bis nicht! Hätt ich echt nicht gedacht!

    EDIT: Ich hab den Hals nochmal mitm Schleifblock bearbeitet und dabei sind auch ein Großteil der Splitter aus dem Brett in die Schlitze wider zurück gekommen. Also das ist kein Ding mit den Lücken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping