Wo findet man eigentlich ernsthafte Mitstreiter?

von Zombabe, 28.03.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Zombabe

    Zombabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.13
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.17   #1
    Hallo ihr Lieben,

    ich war in der Vergangenheit in verschiedenen Bands, selbst als Gründerin oder dazu gekommen. Ich hatte nie Glück. Eigentlich würde ich gerne ernsthaft Musik machen, Songs schreiben und auftreten. Hat aber nicht geklappt. Probleme waren unter anderem, dass sowieso nie geübt wurde, weil zum Beispiel Prüfungen in der Uni waren, was ich noch einigermaßen verständlich finde. Aber dann gab es auch am laufenden Band Ausreden um nicht zur Probe zu kommen. Sowas wie "meine Oma hat Geburtstag!", "Habs verschlafen" oder "Ich hab ne neue Freundin". Da hatte ich teilweise Momente, in denen ich das Mikrofon gern gegen die Wand geklatscht hätte.

    Wobei ich das eigentlich schon daran hätte merken müssen, als man versucht hat, gemeinsam eine feste Zeit zum Proben zu finden. Bei mir ist das ganz einfach: Ich will es, also nehm ich mir die Zeit und verschiebe sonstige Aktivitäten so gut es geht. Bei den anderen war das immer ein Kampf, weil "da muss ich zu meinem Minijob", "daist Basketball", "Freitag Abends geh ich immer feiern". Arrrrrrrrgh.

    Dass in Folge dessen die Qualität stark gelitten hat, kann man sich wohl vorstellen. Aber so kommt man halt nirgends an.

    Im Moment wäre es mir lieb, wenn ich einfach einen netten Gitarristen finden könnte, der mit mir auf einer Wellenlänge ist und mit mir Songs entwickelt. In Ruhe, zu zweit.

    Jetzt nur noch die Frage, wie ich jemanden finde, der echte Ambitionen hat. Ich will mich an einer Musikkarriere versuchen, nicht nur so rumklimpern um dabei cool auszusehen.

    Tipps? Erfahrungen? Motivationsreden? Gerne her damit. ;)

    Liebe Grüße
     
  2. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    573
    Erstellt: 28.03.17   #2
    Da ich neben dem Beruf nur wenig Zeit habe, räume ich mir die wenige Zeit, die mir bleibt, fürs Musik machen natürlich gerne ein. Gerne auch spontan Abends nach der Arbeit noch. Wer will - findet die Zeit. oder "schafft" sich die Zeit. So meine persönliche Meinung. Musik ist mein Hobby und dem möchte ich so oft es möglich ist nachgehen.
    Ich bin nicht der fordernde Typ Mensch, der seine Musik mit Ach und Krach übers Knie brechen möchte - Koste was Wolle. Ich habe Verständnis, wenn sich nicht jede Woche ein Bandtreffen realisieren lässt und sehe das gelassen. Auch ich habe leider mal andere Verpflichtungen. Vielleicht fehlt mir auch mal die Lust dazu. Kommt vor. Für mich sind Bandproben keine weitere Verpflichtung, sondern etwas wo ich in der Regel gerne hingehe. Dafür nehme ich mir so gut es geht die Zeit und lasse auch mal andere Dinge dafür liegen.
    Leider ist das nicht bei jedem so und die erwähnten Ausreden kenne ich nur allzu gut.
    Ich habe auch schon mit den Menschen zu tun gehabt die wirklich jede Woche mit irgendeiner Ausrede kamen. Sei es das Lernen für Klausuren (bei manchen die Dauerausrede schlechthin), Termine, unerwartete Schichtarbeit, der neue Wochenend-Job, Familienangelegenheiten, Krankheit, Umzug, oder selbst die unerledigte Hausarbeit. Ich habe auch schon Sätze gehört wie "Sonntags liege ich immer rum und Zocke", "An dem Tag spielt (hier beliebiger Fußballclub einfügen)", "An dem Tag feiern ich und mein Freund unser Anderthalb Jähriges" und "Samstag Abends gehe ich immer Feiern". Als ob das tagesfüllende Pflichtveranstaltungen wären.
    Ich kenne das!
    Besonders hart wird es, wenn man die Dauerkandidaten beim Shoppen in der Stadt trifft oder über social media informiert wird, dass sie sich regelmäßig die Zeit nehmen Feiern zu gehen, Konzerte zu besuchen, etc. ....
    Ich dachte du bist krank und musst für eine wichtige Prüfung lernen? - Ja, aber die Cousine meiner Freundin hat Geburtstag und wollte mit uns Feiern gehen.
    So nach dem Motto.
    Es kam auch schon öfters vor, dass ich spät Abends umsonst zum Probetermin gefahren bin. Auch habe auch mal mein gesamtes Equipment einen ganzen Tag lang durch die Stadt geschleppt. Und das weil ich im Nachhinein, nach dem Zeit mit meiner Freundin verbringen, noch einen Probetermin wahrnehmen wollte. Der über mehrere Wochen geplant war! Nur um dann zum Zeitpunkt selbst anrufen zu müssen und zu erfahren dass "es heute doch nicht so passt".
    Das aktuellste von mir: Habe jetzt von Januar auf Mitte März warten müssen wegen "Lernen auf eine wichtige Uni Klausur" und nach besagten Termin kam einfach gar keine Rückmeldung mehr.
    Was macht man da, außer das Mikro gegen die Wand zu klatschen? Keine Ahnung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    1.164
    Kekse:
    6.400
    Erstellt: 28.03.17   #3
    Ich habe gegenteilige Erfahrung gemacht. Unsere Hobbyband (alle Mitglieder zu 100% berufstätig) haben wir 2004 gegründet. Nach anfänglichen häufigen Wechseln haben wir seit 2007 bis heute über 10 Jahre lang einmal die Woche geprobt und einige Dutzend Auftritt gehabt. Nun verlässt uns nach 10 Jahren die Sängerin, da sie beruflich mehr eingebunden ist und sich musikalisch etwas anders orientieren möchte. Das ist verständlich, Menschen ändern sich.

    Ich glaube, einer der Hauptpunkte, warum das bei uns so stabil über eine so lange Zeit geklappt hat, ist unser Alter. Als wir die Band gegründet haben, lag das Durchschnittsalter gerade mal bei ca. 30 Jahren. Da ist der Mensch halt einfach reifer und - sehr wichtig - verantwortungsbewusster gegenüber den 'mündlichen Verträgen', die er gegenüber seinen Mitmenschen eingeht.

    Probeabsagen gibts immer. Ich vermute jedoch, dass das Commitment der heutigen Generation im Alter von 18-25 Jahren deutlich dynamischer gehandhabt wird als noch vor 10-15 Jahren. Es gibt so viele Verlockungen mit kurzfristigen Einladungen via Social Media, dass bereits zugesagte Verpflichtungen mehr oder weniger reuelos wieder abgesagt werden. Betreffend Terminzusagen wurde das einstige "JA/NEIN" eindeutig durch "WAHRSCHEINLICH/VIELLEICHT" abgelöst.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.425
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.388
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 28.03.17   #4
    Ich hab früher selbst in einer Band gespielt, in der wir zeitweise nur sehr unregelmässig geprobt haben. Wobei die vereinbarten Probetermine aber von allen eingehalten wurden! Trotzdem war es auf Dauer nicht gut für die Band und als unser Gitarrist nicht mehr wollte haben wir die Band aufgelöst.
    Inzwischen bin ich sehr für einen fixen Probetermin. Am besten wöchentlich - wenn es nicht anders geht auch im Zweiwochenrhythmus. Aber der ist fix und da sollten alle kommen. Klar kann es sein, dass man mal nicht kann, sei es beruflich oder wegen Uni oder weil tatsächlich eine Familienfeier ansteht. Aber dann muss eben auch abgesagt werden. In meiner Band haben wir eine Whatsapp Gruppe in der wir genau das klären. Es ist ja nicht so, dass man heutzutage den anderen dann mühsam hinterher telefonieren müsste.
    @startom hat aber recht, es ist wohl auch eine Frage des Alters. Mit meinen 47 bin ich in der jetzigen Band, ausser der Sängerin, der jüngste. Da sehen wir das als angenehmes Hobby und nehmen uns die Zeit. Wobei es mitunter einfacher ist einen fixen Probetermin unter der Woche abends zu finden als am Wochenende. Da fällt in der Regel die Ausrede "da geh ich feiern" oder "das spielt xxx- Mannschaft" weg.

    Wenn du Musiker suchst mit denen du ernsthaft Musik machen willst: es gibt nach meiner Erfahrung ein paar Fragen die von vornherein besprochen und geklärt werden sollten. Eben ein möglichst fixer Probetermin und - ganz wichtig - das Ziel, dass ihr mit eurer Musik erreichen wollt Denn das ist aus meiner Erfahrung das zweite Kriterium an dem viele Bands scheitern: die einen wollen eigentlich nur bissl rumhängen und dabei Musik machen, die anderen wollen viele Auftritte, evtl. Aufnahmen bis hin zum professionellen Musikerdasein. Diese Widersprüche sollten in einer Band gleich gar nicht aufkommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. MrRojo

    MrRojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.12
    Beiträge:
    1.374
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    914
    Kekse:
    7.911
    Erstellt: 28.03.17   #5
    Da ich ja mit niemandem irgendwo auftrete, spiele ich immer nur daheim - in meiner kleinen, stillen Kammer. Dennoch suche ich seit Jahren eine(n) Übungs-Partner/In zum Klampfen. Mir wurde klar, so etwas lässt sich nicht erzwingen, also habe ich es einfach aufgegeben.
    Was ich aber nicht aufgegeben habe, ist fleissig weiter an meiner Technik zu feilen um besser zu werden!

    Auch hatte das zur Folge - bis zum heutigen Tag: es wurde noch nichts und es wird auch nichts gegen die Wand geklatscht! :D

    P.S.: ein Sprichwort sagt 'Beharrlichkeit führt meist (nicht immer)' zum Ziel... ;)
    P.S.S.: carpe diem... *frei übersetz: 'nutze den Tag/dieZeit':opa:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. LtdBoomer

    LtdBoomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.16
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Das RuhrgeBeat
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    317
    Erstellt: 29.06.17   #6
    Genauso wie Ich.Kommt mir sehr bekannt vor.
    Ich hätte auch gerne jemanden,der mal mit mir ein wenig jammt,Ideen ausarbeitet und villeicht sogar beim Songschreiben hilft.
    Aber Pustekuchen.In meiner Ecke hier muss man froh sein jemanden zu finden,der überhaupt schon mal eine Gitarre gesehen hat.
    Früher hab Ich immer nach Anzeigen geschaut zB."Bassist sucht Band oder gleichgesinnte",aber damit bin Ich eigentlich immer nur auf die F..... gefallen.
    Entweder waren das dann Vollprofis,die den Bass noch nichtmal auspacken wollten wenn der Raum nicht richtig temperiert war oder die Luftfeuchte von der Prozentzahl her nicht stimmte,oder
    Sie hatten noch gar keinen Bass und müssen erst ein kaufen,falls ICH ihnen nicht solange ein leihen könnte!

    Kurz gesagt:
    Es ist verdammt schwer Leute zu finden,die auf der richtigen Welle schwimmen,damit es passt!
     
  7. skater411

    skater411 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    29.05.18
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    85
    Erstellt: 30.06.17   #7
    Die Suche habe ich auch aufgegeben. Das ist in der Tat schwerer als eine/n Partnerin/Partner fürs Leben zu finden :D

    Ich habe garkeine hohen Vorstellungen. Nur einen technisch halbwegs versierten Metal-Gitarristen, mit dem man den ganzen Tag neue Licks ausprobieren kann :m_git1::m_git2:

    Nunja ich tröste mich damit, dass ich nun endlich eigene Aufnahmen recorden kann. Evtl. springt ein Youtube Projekt dabei raus, was mich auch Motiviert :)
     
  8. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    1.762
    Erstellt: 30.06.17   #8
    Mal so ein Gedanke: Hier im Forum sind doch eine Menge Gitarristen. Warum das nicht als Nebeneffekt nutzen? Ich habe deswegen mein Alter (bzw. Geburtstag) und Wohnort eingegeben. Wenn man jemanden aus seiner Stadt sieht, kann man ja mal per privater Nachricht den Kontakt aufnehmen. Bei vielen fehlen diese Angabe aber leider.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Shreddinger

    Shreddinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.15
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.07.17   #9
    Sehe das ähnlich wie DH-42.
    Was dein Problemchen betrifft, @Zombabe :
    Ich denke, man sollte an verschiedenen Orten suchen. Wir haben eben erst angefangen und uns auf diversen Internetseiten umgeschaut, an den Unis, an denen wir eingeschrieben sind, Zettel ausgehängt, befreundete Musiker gefragt, ob sie jemanden kennen, der einen kennt, der einen kennt, der vielleicht .... noch ne Band sucht. Bei uns in Augsburg gibt'S z.B auch das Cafe am Milchberg, wo des öfteren Musiker einfach mal abhängen, da kann man auch mal herumfragen, und ich bin mir sicher, dass es das in jeder größeren Stadt auch gibt.
    Speaking of which, wir suchen immer noch Leute, Instrument egal, das wird sich bei unserem Stil schon unterbringen lassen (und wenn ein ganzes Orchestre draus wird), was zählt ist die Attitüde und der Wille, immer an seinen Fertigkeiten zu feilen ;)
    cheers,
    Shreddinger
     
  10. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    958
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 13.07.17   #10
    Hier im Board sollte das ja eigentlich möglich sein, aber die Musikersuche ist imho leider kaum genutzt und auch recht unpraktisch.
    Es kann auch Helfen sein Gesuch in seine Signatur zu schreiben (siehe meine z.B...)
     
  11. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.372
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 13.07.17   #11
    Geht so.:good_evil:
    Stimmt leider! :igitt:
    ist mir bislang aber noch gar nicht aufgefallen :guilty:

    Die Suche im Board ist suboptimal, aber mein Eindruck ist auch: es liegt auch an der Art, wie es von einzelnen gehandhabt wird.
    Dennoch will ich mich nicht beschweren. Bislang konnte ich einige interessante Leute auch darüber kennen lernen.
    Auch wenn mir gelegentlich relativ schnell klar war, dass das nix für mich war, waren es echt nette Sessions. Von daher, hat es sich schon gelohnt.
    Zu meinen beiden aktuellen Bands kam darüber zumindest der Kontakt zustande.

    Mein Tipp: aktiv und passiv suchen, bis es passt. (Ich musste allerdings bislang noch nie lange suchen)
    Grüße und bestimmt wirds noch was :great:
     
  12. Vetinari

    Vetinari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    239
    Kekse:
    201
    Erstellt: 14.07.17   #12
    Würden ältere Gesuche nach 60 Tagen gelöscht werden, dann wäre es ne Option...
     
  13. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    734
    Erstellt: 14.07.17   #13
    Grüße aus dem Augsburger Hinterland
     
  14. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.289
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    3.722
    Kekse:
    35.687
    Erstellt: 14.07.17   #14
    Finde ich gar nicht mal. :-)

    Ich habe vor anderthalb Jahren mein "Suche Musiker zur Bandgründung oder Anschluss an bestehende Band" Gesuch ausschließlich in die hiesige Musikersuche gestellt.
    Eine Woche später kam daraufhin der Anruf, und seither habe ich meinen "Traumjob":

    [​IMG]



    Aber vermutlich habe ich halt einfach massiv Glück gehabt. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    413
    Kekse:
    950
    Erstellt: 14.07.17   #15
    Wo/wie findet man ernsthafte (Band) Mitstreiter....

    Meiner bisherigen Erfahrung nach, meistens eher "zufällig".
    Ich meine, für Rock oder Coverbands o.ä. fand ich es nie wirklich schwer, jemanden zu finden der da mitmacht, und wo es auch menschlich passt.
    Möglichkeiten gibts da ne Menge... Musikschulen, Aushang im Musikladen (das waren noch Zeiten)... Musikersuchen auf X Plattformen, In ner Muckerkneipe, Bei Konzerten, Jamsessions etcpp
    Wie auch schon geschrieben wurde, mer sollte halt im RL und Online schauen. Grad in Städten gibts soviele Musiker...

    Anders siehts aus, wenn mer eher "Randgenres" spielt.
    Mit meiner jetzigen Band war es auch fast schon ein Krampf, Mitmusiker zu finden, grad auch wegen der Instrumente die wir verwenden.
    Wir hatten auch überall wo es ging die Augen offen gehalten... naja, und dann hat sich wie gesagt recht zufällig was ergeben (Mail von nem Kumpel mit nem Link...ala...hier, schreib die mal, die würde zu Euch passen usw....) und dann hier aus dem Forum jemanden PN geschrieben, haste Lust bei uns einzusteigen..... So kam dann eins zum anderen.
    Ich muss aber dazusagen, dass wir auch alle keine Jungspunde mehr sind, und auch gewisse (menschliche) Reife vorhanden ist.
    Da ist ein Wort noch ein Wort.

    Was ich damit sagen will:
    Wenn man auf Zwang und Krampf versucht unbedingt was brechen zu wollen, kommt meistens nix bei raus, und mer bleibt "alleine".
    In gewissen Teilen muss man als Suchender auch bereit sein, in einigen Punkten Abstriche zu machen. Wer zB meint, er müsse nun unbedingt Gitarrist ABC finden, der nen Stil spielt wie Malmsteen, übersieht dann häufig andere Talente bzw gute Musiker.
    Manchmal steht einem die Fokussierung zu sehr im Weg, das ist mir grad bei jüngeren Musikern häufig aufgefallen. Oder halt auch die Art und Weise, wie manche Suchanzeigen geschrieben/ formuliert sind... Teils mit mächtiger Selbstüberschätzung, und das erschwerts dann zusätzlich.

    just my 25 Pfennig
     
  16. Shreddinger

    Shreddinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.15
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.07.17   #16
    Woher genau?

    Übrigens hatte ich bisher mehr Glück damit, Leute anzusprechen, die ihre "Suche" ins Internet gepostet haben, als selbst so einen Thread oder Anzeige zu starten. Da bin ich z.B auf Leute gestoßen, die schreiben, dass sie Slayer mögen, oder Dream Theater. Und da weiß ich dann: Ich mag auch Dream Theater, also werde ich eher mit ihm auf einer Wellenlänge sein, also schreib ich ihn an.
     
  17. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    734
    Erstellt: 17.07.17   #17
    nördlicher Landkreis, Westendorf. Und Du?



    Ich bin zwar z.Z. eher alleine am Basteln, habe aber das Glück, im Umfeld unserer Session/Open Stage eigentlich immer jemanden zu finden, wenn ich mal jemanden brauche, was auszutüfteln oder aufzuführen
     
  18. Corey_Taylor92

    Corey_Taylor92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.16
    Zuletzt hier:
    20.01.18
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.08.17   #18
    @klangschale @Shreddinger komme auch aus dem Raum Augsburg und suche gerade Leute zum jamen oder für eine Neugründung. Habt ihr vielleicht Lust oder auch einfach nur Tipps? Finde bei uns hier in Augsburg kaum etwas...
     
  19. Shreddinger

    Shreddinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.15
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.08.17   #19
    @Corey_Taylor92 : Sers!
    Wir suchen immer Leute! Deinem Namen entnehme ich, dass du entweder Slipknot oder Stone Sour gut findest. (oder beide)
    Wäre nur gut zu wissen, was für ein Instrument du spielst, was für eine Richtung du bevorzugst und ob du tatsächlich - wie dein Name vermuten lässt - 25 Jahre alt bist ;)
     
  20. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    185
    Kekse:
    734
    Erstellt: 01.09.17   #20
    Hey,
    bin jetzt zwar nicht aktuell auf der Suche, mir gefiele aber der Gedanke, hier an Board im Regionalteil einen kleinen virtuellen Stammtisch einzurichten. Vielleicht können wir uns ja gegenseitig über unsere Projekte informieren, einladen, mal wo mitzuwirken, regionalen Musikszenentratsch austauschen, einfach mal schauen, wer noch so aus der Gegend ist und wenn man sich nur vielleicht mal auf ein (realexistierendes) Bier verabredet.

    Und: bevor wir jetzt vielleicht noch zu labern anfangen und versehentlich auch noch den Thread kapern...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...