Wo kann man eine Gibson Hummingbird antesten?

  • Ersteller Gebirgskuchen
  • Erstellt am

Gebirgskuchen
Gebirgskuchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.21
Registriert
21.03.07
Beiträge
421
Kekse
647
Guten Abend zusammen,
ich habe schon lange mit der Überlegung gespielt, mir eine richtig gute Westerngitarre zuzulegen, die mich ein Leben lang begleiten soll und kann. Meine 150€ Fender taugt nicht mehr wirklich und ich habe mit dem Gedanken gespielt mir eine Gibson Hummingbird zuzulegen. Nein, nicht wegen des coolen Designs, sonder vor allem auf Grund dessen, dass ich bisher nur positives über diese Gitarre gehört habe, gerade was Sound- und Studioqualitäten angeht.
Da ich allerdings nicht das Geld aus dem Fenster schmeißen möchte habe ich ein paar Fragen:
1.)In welchen Läden kann man diese Modell eventuell anspielen?
2.)In Deutschland kostet das Modell 2800€ http://www.musik-schmidt.de/Gibson-Hummingbird-TV-2009-HCS.html
in den USA (Gibson) allerdings 5000$, und ist damit entschieden teurer http://www2.gibson.com/Products/Aco...Gibson-Acoustic/Hummingbird-True-Vintage.aspx
allerdings erschließt sich mir kein Unterschied in den beiden Modellen.

MfG
Gebirgskuchen
 
Eigenschaft
 
Janiboooy
Janiboooy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.19
Registriert
05.04.09
Beiträge
561
Kekse
1.391
Im PPC Hannover kann man die Gitarre antesten, sie kostet auch nur 2100€ ... ♪♫
 
Gebirgskuchen
Gebirgskuchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.21
Registriert
21.03.07
Beiträge
421
Kekse
647
Danke schonmal für die Antwort!
Ich hatte ganz vergessen, dass ich aus Köln komme. Wäre daher hilfreich auch Orte in der Nähe anzugeben.
2100€?!Warum sind die Preise alle so unterschiedlich? Das muss doch einen grund haben.
EDIT: Ok in diesem ist es ein etwas anderes Modell. :)
 
G
Gast98793
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
21.09.07
Beiträge
2.774
Kekse
2.068
Guten Abend zusammen,
ich habe schon lange mit der Überlegung gespielt, mir eine richtig gute Westerngitarre zuzulegen, die mich ein Leben lang begleiten soll und kann. Meine 150€ Fender taugt nicht mehr wirklich und ich habe mit dem Gedanken gespielt mir eine Gibson Hummingbird zuzulegen. Nein, nicht wegen des coolen Designs, sonder vor allem auf Grund dessen, dass ich bisher nur positives über diese Gitarre gehört habe, gerade was Sound- und Studioqualitäten angeht.
Da ich allerdings nicht das Geld aus dem Fenster schmeißen möchte habe ich ein paar Fragen:
1.)In welchen Läden kann man diese Modell eventuell anspielen?
2.)In Deutschland kostet das Modell 2800€ http://www.musik-schmidt.de/Gibson-Hummingbird-TV-2009-HCS.html
in den USA (Gibson) allerdings 5000$, und ist damit entschieden teurer http://www2.gibson.com/Products/Aco...Gibson-Acoustic/Hummingbird-True-Vintage.aspx
allerdings erschließt sich mir kein Unterschied in den beiden Modellen.

MfG
Gebirgskuchen

Von Gibson gibt es ja inzwischen so viele Varianten und Sonderserien von z.B. der Hummingbird, dass ich da kaum noch durchsteige. Mal ist es z.B. eine AA-Fichtendecke, mal AAA, mal dieses, mal jenes... .
Ansonsten ist es natürlich die UVP des Herstellers und eben der Straßenpreis... .
Bei dir in Köln gibt es doch die großen Läden, da mal gefragt?
 
Gebirgskuchen
Gebirgskuchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.21
Registriert
21.03.07
Beiträge
421
Kekse
647
Ich könnte mal im MusicStore Köln fragen.:)
 
Gebirgskuchen
Gebirgskuchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.21
Registriert
21.03.07
Beiträge
421
Kekse
647
Und bei welchem Händler kaufe ich dann dieses Modell am besten? Wäre gut zu wissen, welcher der Händler seine Lieferungen sehr genau überprüft und nicht bei Massenlieferungen mal ein Auge zudrückt.
 
G
Gast98793
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.19
Registriert
21.09.07
Beiträge
2.774
Kekse
2.068
Und bei welchem Händler kaufe ich dann dieses Modell am besten? Wäre gut zu wissen, welcher der Händler seine Lieferungen sehr genau überprüft und nicht bei Massenlieferungen mal ein Auge zudrückt.

Schau doch erst einmal, ob du eine zwischen die Finger bekommst, falls noch nicht geschehen. Und falls du sie dann wirklich kaufen willst, wird jeder Händler bei so einem Preis in gewissen Grenzen bereit sein zu verhandeln.
Alternativ kannst du auch den im Internet günstigsten Händler raussuchen, sie da bestellen und sie zu Hause testen. Wenn sie dir nicht gefällt kannst du sie umtauschen, oder du behälst sie dann eben (und testes dann besser nicht etwa noch andere Hummingsbirds später... . ;)

P.s.: Schon einmal an die Hummingbird Artist gedacht? Etwas weniger Glitter aber (angeblich) klanglich sehr ähnlich und gefällt zumindest mir optisch eher besser. Ich habe ja eine Gibson J-30 und mag eher schlichtes... .
 
K
Kamin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.11
Registriert
10.01.09
Beiträge
60
Kekse
141
Ort
Neben meinen Gitarren
Die göttlichste Hummingbird (vom optischen) ist die, bei der Zargen und Boden aus Koa gemacht sind. Ist nur leider mit 4200 € beim T. und knapp 7000 $ bei Gibson direkt nicht gerade günstiger. Eventuell wäre die GIBSON HUMMINGBIRD ARTIST LIMITED interessanter für dich. :)
 
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.764
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Ich hatte ganz vergessen, dass ich aus Köln komme.

Nachvollziehbar. Wenn ich aus Köln kommen würde, wür ich das auch lieber vergessen :D:D:D

Aber sag mal, bist Du Dir da sicher mit der Hummingbird? Mit 2800 Euro in der Tasche wüsste ich ein Dutzend Gitarren, die ich einer Hummingbird vorziehen würde. Selbst eine Gibson Songwriter DeLuxe ist ihr m.E. weit überlegen in Klangvolumen und Bespielbarkeit.
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
02.07.22
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.477
Kekse
60.110
Ort
Bochum
Guter Einwand.
Für roundabout 3000€ würd ich mir ja ne Gitarre bauen lassen, da kriegt man ja durchaus schon was geboten ;-)
 
W
wicki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
25.06.10
Beiträge
99
Kekse
66
Ort
NRW
Du kannst die Hummingbird in Köln antesten. Die kostet dort 2119 Euro bzw. 2890 Euro. Je nachdem welche du haben möchtest. Kaufen würde ich dann natürlich auch dort, denn einen besseren Service und Händler wirst du in deiner Nähe vergeblich suchen ;)
 
Gebirgskuchen
Gebirgskuchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.21
Registriert
21.03.07
Beiträge
421
Kekse
647
Nachvollziehbar. Wenn ich aus Köln kommen würde, würd ich das auch lieber vergessen :D:D:D

Sehr geil!:D:D:D
Ja ich werde mich definitiv beraten lassen und nich einmal kurz ne Hummingbird anspielen und wenn se mir einigermaßen gefällt, greif ich einfach zu. Ich geh ja keine Klamotten kaufen.:)

Guter Einwand.
Für roundabout 3000€ würd ich mir ja ne Gitarre bauen lassen, da kriegt man ja durchaus schon was geboten ;-)

Sicher?Ich dachte, dass das erst bei noch höheren Preissegmenten anfängt. Das wäre natürlich auch eine Überlegung, wenn dass bei Firmen wie Gibson o.Ä. möglich wäre.
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
02.07.22
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.477
Kekse
60.110
Ort
Bochum
Sicher?Ich dachte, dass das erst bei noch höheren Preissegmenten anfängt. Das wäre natürlich auch eine Überlegung, wenn dass bei Firmen wie Gibson o.Ä. möglich wäre.

Es gibt auch Gitarrenbauer, die dir für 1500€ ne Gitarre bauen..
Bei 3000€ sind da schon einige Extrawünsche drin, und sehr hochwertige Hölzer, und optisch eh alles ;-)

Die Frage die du dir ernsthaft beantworten solltest ist: Willst du wirklich nach einer 150€ Gitarre direkt soviel Geld ausgeben, es gibt auch für deutlich weniger Geld schon extrem gute Gitarren?
Und wenn du das mit ja beantwortest: Fahr in der Gegend rum, Tommys in Viersen, Beyers Köln/Bochum und spiel alles an, was die über 1000€ dahaben. Danach hast du vmtl eine Vorstellung von dem was es gibt und was du willst.
Entweder findest du beim Testen schon eine Gitarre die dir gefällt (ziemlich wahrscheinlich), und wenn nicht, weißt du was du haben willst und kannst nem Gitarrenbauer sagen was er machen soll.
 
Akquarius
Akquarius
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Registriert
02.06.07
Beiträge
5.764
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Meine Akquarius hat weniger als 3000 Euro gekostet. Allerdings musste ich ein halbes Jahr warten und wusste natürlich nicht genau, wie sie werden würde. Bereut hab ich es bisher keine einzige Sekunde. Im Gegenteil.

Ich muss Dich allerdings warnen: wenn Du Dich intensiv mit hochwertigen Gitarren beschäftigst, wirst Du an einer guten 500-700 Euro Gitarre bald keinen Gefallen mehr finden. Ich merke das selber auch. Es fällt mir immer schwerer, eine "ordentliche" Gitarre in dieser Preisklasse oder sogar noch darunter zu empfehlen.

Nicht, weil die nichts taugen würden, sondern weil man für mehr Geld einfach Möglichkeiten hat, richtig gute Gitarren zu bekommen.

Wohlgemerkt: nicht alles, was teuer ist, ist auch gut. Aber Einiges was teuer ist, ist viel besser als alles, was günstiger ist.
 
S
still_improving
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.13
Registriert
06.01.10
Beiträge
4
Kekse
0
Hi Gebirgskuchen,

ich selbst habe bis vor kurzem eine Hummingbird HCS, keine True Vintage, und auch noch ohne Pickup, besessen, und war echt begeistert. Sie war, gebraucht gekauft, super eingespielt und klanglich schon richtig gut. Nur hat mir der Sound meiner D-28 eben besser gefallen, und somit musste sie leider gehen, denn ich heiße nicht Albrecht mit Nachnamen. ;-)

Soll heißen, dass es eine gute Gitarre ist, die eben einen Klassiker darstellt. Wenn Du den Gibson Sound magst, bitteschön, und wenn die Qualität des gespeilten Exemplars stimmt, die bei Gibson ja doch streuen kann (Lacknasen, Astlöcher usw.). Aussage eines Verkäufers meines Vertrauens, der seit knapp 20 Jahren im Geschäft ist, bevor Ihr Gibson Jünger mich steinigt. :D

Bei ROCKLAND in Witten wird sie derzeit für knapp über 2K angeboten, vor kurzem noch knapp drunter. Also scheint es da sicherlich noch VHB zu geben.
Ansonsten, andere Mütter haben auch schöne Töchter, ob nun vom C.F. Martin oder wem auch immer. Wenn Du 3K investieren willst, tut sich da richtig was auf.

Ich selbst habe auch den Schritt von ner 300 Euro Gitarre zu einer 2000 Euro Gitarre gemacht und nicht bereut, denn die GAS-Anfälligkeit geht stark zurück.

Viel Sapss beim Anspielen und der Vorfreude.

Gruß,
Lars

* edit
Beim Bauenlassen wirste aber im Custom Shop von Gibson oder Martin mit 3K wirklich am untersten Ende sein, wenn Du überhaupt was dafür bekommst, den die Custom Shops sind schon sehr teuer. Aber bei den hiesigen Gitarrenbauern wirste schon für 3000 Euro was richtig Gutes und Schmuckes bekommen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben