Wo speichert Logic Info über gescannte Plugins?

  • Ersteller murmichel
  • Erstellt am

murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Ich versuche zur Zeit Logic auf einem Mac Studio mit einigen Plugins ans Laufen zu bringen. Dabei hakt es beim Scannen der Plugins und inzwischen bleibt Logic immer gleich beim Start stecken. Meine Vermutung ist, dass die Datei/Datenbank, in der die Information über gescannte Plugins liegt, beschädigt ist. Ich würde die gerne Löschen, finde sie aber nicht.
 
bitzone
bitzone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
13.09.12
Beiträge
714
Kekse
2.140
Ich würde zuerst Logic ohne externe Plugins starten und im Plugin-Manager schauen, ob alles ok ist.
Dann die component Dateien in überschaubaren Gruppen in den vorgesehenen Ordner schieben und scannen lassen (Logic neu starten). Ich habe einen Ordner für nicht fuktionierendes Zeug direkt neben ~/Library/Audio/Plug-Ins/Components.
Obacht, wenn Logic alte (z.B. 32bit) oder inkompatible Plugins sieht, dauert es oft mehrere Minuten, bis das negative Scanergebnis kommt. Kompatible Plugins laufen flüssig durch.

Es gibt auch die von dir erwähnte .plist-Datei, ich muss nochmal suchen, wo die ist.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
06.05.14
Beiträge
9.301
Kekse
24.050
Ort
Blauen
Wo das gespeichert ist weiss ich nicht. Du kannst aber problemlos den Ordner /Library/Audio/Plug-Ins/Components auf den Desktop verschieben. Und dann noch mal probieren. Gegebenenfalls dann einen neuen Ordner in der Library anlegen und die Plugis nach und nach wieder dahin verschieben. Natürlich zwischendurch Logic scannen lassen.....
 
bitzone
bitzone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
13.09.12
Beiträge
714
Kekse
2.140
Gefunden: User/Library/Caches/AudioUnitCache/com.apple.audiounits.cache
Die com.apple.audiounits.sandboxed.cache muss dann auch weg, falls du sie hast.
Dann scannt Logic komplett neu. Die Dateien erst wegwerfen, wenn du sicher bist, dass alles läuft.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Gefunden: User/Library/Caches/AudioUnitCache/com.apple.audiounits.cache
Die hatte ich schon gelöscht und auch `/Library/Audio/Plug-Ins/Components` hatte ich schon umbenannt. Logic ist dann trotzdem stecken geblieben. Hab's gerade nochmal gemacht und ich finde das Verhalten ziemlich unerklärlich. Ich habe `Plug-Ins` nach `/tmp` verschoben und einen neuen, leeren Ordner `Plug-Ins` angelegt. Trotzdem sind in Logic in der Fortschrittsanzeige die Namen der alten Plugins erschienen. 😱
 
bitzone
bitzone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
13.09.12
Beiträge
714
Kekse
2.140
Hmpf. Ist das System migriert?
Es könnte sein, dass im allgemeinen Systemordner auch Components vorhanden sind, die da heutzutage nicht mehr hingehören.

Versuch doch mal Logic mit Umschalttaste+Ctrl zu starten, dann werden nur validierte Plugins geladen. Vielleicht macht das schlauer ...
Hängt aber sicher auch von den Plugins selbst ab - etwa bei Waves und anderen Firmen mit speziellem Installer ist das manchmal gänzlich anders.

Edit: Nach dem Ändern des Component Ordners solltest du den Rechner neu starten, nicht nur Logic.
 
Grund: Edit
Zuletzt bearbeitet:
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Nein, das System ist nicht migriert, wohl aber mein Benutzerverzeichnis. Bevor ich Fremd-Plugins installiert hatte, konnte ich Logic allerdings ganz normal starten. Es hat dann bloß gemeckert, dass Plugins fehlen. Starten mit den verschiedenen Tastenkombinationen ändert nichts. Logic hängt dann trotzdem mit der Anzeige "Updating information about Audio Unit plug-ins…" (ja, ich habe die App auf Englisch laufen).

Inzwischen habe ich Logic so oft abgeschossen, dass es mich nicht wundern würde, wenn dabei Konfigurations- oder Cache-Dateien beschädigt worden sind. Ich weiß aber nicht, wo ich überall danach suchen muss.
 
bitzone
bitzone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
13.09.12
Beiträge
714
Kekse
2.140
Da weiß ich jetzt auch nicht weiter.
Hast du denn zwischendurch mal wirklich alle Plugins aus dem Component-Ordner entfernt, den Rechner neu gestartet und dann geschaut, wie der Start läuft?
Und wie gesagt, das Scannen von Plugins dauert, besonders wenn die „falschen“ dabei sind.
Mein allererster Scan mit einem M1 hat bei etwa 80-100 Fremdplugins ernsthaft mehrere Stunden gedauert (darunter etwa 30 veraltete). Ich dachte auch zwischendurch, dass das nicht sein kann.
Alleine das alte G-Force Mellotron wurde sicher fünf Minuten begutachtet, um zu dem Ergebnis „Validierung gescheitert“ zu kommen. Hab ich später mal einzeln versucht.
Falls du noch 32 Bit Plugins hast, die müssen ja ohnehin raus ...
 
Zuletzt bearbeitet:
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Hm, mit so einer langen Zeit für das Scannen hätte ich nicht gerechnet. Vielleicht muss ich es nochmal mit mehr Geduld versuchen. Die Plugins sind alle neu: FabFilter, Eventide, Spitfire. Daran sollte es nicht liegen.

Mich hat besonders gewundert, wie es sein kann, dass Logic in der Fortschrittsanzeige Plugins anzeigt, obwohl der entsprechende Ordner leer war.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Im Augenblick läuft Logic schon seit über einer Stunde, ohne dass es sichtbar vorwärts ginge. Die CPU- und Festplatte-Nutzung ist vernachlässigbar. Auch in der Konsole gibt es keine Fehlermeldungen.
 
bitzone
bitzone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
13.09.12
Beiträge
714
Kekse
2.140
Eine Idee noch - hast du Rosetta laufen oder sind alle deine Plugins nativ verwendbar?
 
murmichel
murmichel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
29.11.14
Beiträge
1.053
Kekse
3.821
Ort
Bonn
Hab's gefunden und es ist ein wenig peinlich. :bang:
Die Eventide-Plugins verlassen sich auf iLok und das hatte ich noch gar nicht installiert. Ohne "Autorisierung" haben sich die Plugins noch nicht einmal scannen lassen. Ich bin kein erfahrener Plugin- und DRM-Jongleur und hatte zu naiv angenommen, dass sich schon irgendwas melden würde, wenn die Autorisierung fehlt.
 
bitzone
bitzone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
13.09.12
Beiträge
714
Kekse
2.140
Ah, wunderbar! Freut mich! :)
Das meinte ich mit „Firmen mit speziellem Installer“, auch wenn das auf iLok nicht ganz zutrifft.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben