Womit Gesprochene Texte aufnehmen?

von ethrandil, 29.10.06.

  1. ethrandil

    ethrandil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #1
    Hallo,

    ich habe in meinem Urlaub auf Föhr eine nette ältere Museumsführerin kennen gelernt. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die das Inselleben vor der Industrialisierung noch relativ gut kennen gelernt haben (tw aus Erzählungen) und gerne darüber berichten.

    Sie würde gerne festhalten was sie über die damalige Kultur weiß. Dazu gehören auch bäurische Gesänge.

    Sie weiß allerdings nicht, womit sie soetwas aufnehmen kann (Texte schreiben will sie nicht). Ein einfaches Diktiergerät macht da nicht viel her, da die Tonqualität oft atemberaubend schlecht ist.

    Oberes Ende der Fahnenstange wäre sicher ein HDD-Recorder mit einem Kondensatormic.

    Was meint ihr was es dazwischen gibt, das einigermaßen erschwinglich ist und ihren Anforderungen gerecht wird?

    mfg
    - eth
     
  2. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 29.10.06   #2

    Hi,

    Ich würde dir zum Kauf dieses Gerätes raten:

    https://www.thomann.de/at/boss_micro_br_bundle.htm

    Und dazu noch eine 1GB SD Card, die kostet dich noch 20€ zusätzlich.
    Dann hast du alles was du brauchst für dein Vorhaben.
    Für unterwegs sowieso empfehlenswert da sehr handlich.
     
  3. amateur

    amateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Was soll denn eine "nette ältere Museumsführerin" mit 4 Spuren Wiedergabe, 32 V-Spuren, eingebauten Multieffekten und Amp-Modellen, Time-Stretch- und Center Cancel-Funktionen, 293 Rhythmus-Patterns?

    Meines Erachtens wäre ein Minidisk Recorder oder ein Edirol R-1 angemessener. Letzerer ist zwar teurer, hat aber schon ein einigermaßen akzeptables eingebautes Mikro drin.

    Nichts für ungut
    Amateur
     
  4. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Hi,

    Ja das hätte das Boss Micro BR auch, und ein externes zusätzlich ;)
    Aber du hast recht das Teil ist ein wenig zu hoch gegriffen, aber dafür günstiger ;)
    Ich habe auf das Preis Leistungverhältnis geachtet/ darum.
    Es sollten auch "bäurische Gesänge" aufgenommen werden.
     
  5. amateur

    amateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.10.06   #5
    Das wär doch mal was, ein fetziger Rhytmus, ein bisschen WAhWah... Schon ist man in den Charts ;)

    Amateur
     
  6. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 30.10.06   #6
    Ich würde einfach einen MD-Player mit dazu passendem Mic kaufen.

    der Sony NH-1 ist für professionelle Aufnahmen gedacht, vllt wär der was (Unterstützt auch Hi-MD)
     
  7. ethrandil

    ethrandil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #7
    Hallo,

    danke erstmal für die Ratschläge, ich nehme natürlich gerne noch weitere auf :).

    Der Frau hatte mal einer zu DAT-Recordern geraten, womit sie allerdings nichts anzufangen wusste. Die scheint es ja bei ebay schon zu recht günstigen Preisen zu geben - wo liegen denn da die Vor und Nachteile?

    mfg
    - eth
     
  8. amateur

    amateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.10.06   #8
    Plus
    - Immer noch sehr gute Qualität, meistens sehr gute AD/DA Wandler

    Minus
    - DAT Recorder gibt es neu fast nicht mehr, außer teure Profigeräte
    - mechanische Teile, Motoren, etc. verschleißen mit der Zeit, deswegen Vorsicht bei Gebrauchtkauf
    - wegen mechanischer Teile auch nicht geräuschlos wie Flash Recorder
    - sind auch nicht einfacher zu bedienen, als Minidisk oder Flash-Recorder

    Grüße
    Amateur
     
Die Seite wird geladen...

mapping