worauf muss man bei röhren amp´s achten ?

von Predator_Killer, 11.01.06.

  1. Predator_Killer

    Predator_Killer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.01.06   #1
    hi :)

    ich hätte da eine frage.. unzwar will ich mir ein gebrauchtes röhren topteil kaufen..
    und wollte euch fragen worauf ich achten soll...
    wie ich ihn auf funktionalität testen kann ? und was häufig kaputt gehen kann ?
    und wie kann man alte von neue röhren unterscheiden.... was für einen unterschied gibt es und was weist darauf hin das etwas kaputt sein könnte... :confused:


    thx schonmal für die antworten... :)
     
  2. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 11.01.06   #2
    Wenn du dir einen gebrauchten Röhrenamp zulegen willst und der Amp schon älter ist sind die Röhren (Verschleißteil Nr. 1) wohl auch schon älter. Sagt er dir dann, dass er neue hat einbauen lassen, soll er dir die Quittung zeigen! Ich denke, das wird das Einfachste sein, ne?


    Gruß Axel
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.01.06   #3
    hi hollow!
    wie axel schon sagte sind die röhren (insbesondere endstufenröhren) verschleißteile + die muß man gelegentlich auswechseln - kostet aber auch nicht die welt (20-40,- euro für ein paar, je nach modell + anbieter).
    beim testen vor allem auf nebengeräusche achten - also, einfach mal den amp anmachen + ohne gitarre anhören. dann mal gitarre einstöpseln + ohne zu spielen anhören. wenn der amp dann schon allerlei komische geräusche macht ist an den röhren was nicht in ordnung - womöglich auch an anderen sachen.
    dann mal 1 bißchen spielen - erst clean + leise + dann nach + nach lauter + verzerrter. auch gern einzelne töne spielen - nicht unheimlich abheizen, sondern hören wie der amp einzelne noten wiedergibt. es sollten keine knack/kratz + sonstigen geräusche auftreten außer dem was du spielst.
    das wär der optimalfall. manchmal treten aber störgeräusche auf + es sind auch manchmal röhren zu alt oder schalter + potis kratzig und dann ist es halt eine frage des preises...
    wenn an einem amp nix verbastelt wurde (keine zusätzlichen löcher + selbstgemachte modifikationen), und wenn die original-trafos noch in ordnung sind, kann man eigentlich für 100-200 E. aus jedem (guten) amp wieder ein sahnestückchen machen.
    cheers - 68.
     
  4. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 12.01.06   #4
    ...dass dir der Sound gefällt ;)
    Ansonsten halt dich an 68goldtops Tipps.

    MfG
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.01.06   #5

    oh JA! hatte ich ganz vergessen ;)
    cheers - 68.
     
  6. Predator_Killer

    Predator_Killer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 12.01.06   #6
    okay DANKE für die info :D

    (wenn an einem amp nix verbastelt wurde (keine zusätzlichen löcher + selbstgemachte modifikationen), und wenn die original-trafos noch in ordnung sind,)

    was meinste mit dem... woran kann man sehen ob einer rumgebastelt hat und was sind trafos...

    mfg hollow
     
Die Seite wird geladen...

mapping