Wozu brauch man einen "Chromatic Tuner"?

von audiojones, 16.05.07.

  1. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 16.05.07   #1
    Hallo mal wieder,
    also ich überlege mir die "Guitar" zu abonnieren und man kann dort als Vermittlungsprämie einen "Chromatic Tuner" - (Boss TU - 2) bekommen?
    Mal eine kurze Anfängerfrage:
    Was genau kann ich denn damit eigentlich anfangen?
    Gruß
    Felix
     
  2. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 16.05.07   #2
    Deine Gitarre stimmen? :D

    Halt hilfreich für gigs oder so, kannste drauftreten und stimmen...nachm Gehör stimmen stell ich mir in so einer Situation schwierig vor.
     
  3. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 16.05.07   #3
    Die Gitarre in beliebiger Weise stimmen, also fernab von der "normalen" Gitarrenstimmung EADGHE. Das Gerät zeigt immer an welche Tonhöhe die Saite gerade hat (also E oder D# usw.). Desweiteren kann man bestimmte Stimmungen voreinstellen (halben Ton tiefer, ganzen Ton tiefer, usw.).
     
  4. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 16.05.07   #4
    Auch kann son ding bei den ersten Bending versuchen mal helfen ein Gefühl dafür zu vermitteln den passenden Zielton zu erreichen.
     
  5. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 16.05.07   #5
    Für alternative Tunings (Suchfunktion sollte dir jetzt in den Sinn kommen falls du nicht weist was es ist ;) )
     
  6. audiojones

    audiojones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 17.05.07   #6
    Und ist ein "gutes" Gerät normalerweise teuer?
    Also tut mir Leid, falls jemand meckern will, dass ich die Suchfunktion nicht benutze, aber ich kann nicht wirklich einschätzen was hier heißt "gut"...
    und wie viel ist das Gerät vom Abo "Guitar" ca. wert....weißt das jmd?
    Gruß
    Felix
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.05.07   #7
    Ein guter Bodentuner, also einen Tuner den du ohne Komplikationen auch live einsetzen kannst, kostet zwischen 70-100€

    Das wären eben Geräte wie der TU-2 von Boss oder DT-10 von Korg.
     
Die Seite wird geladen...

mapping