Würd gern besser singen können

von mime, 03.03.06.

  1. mime

    mime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    2.04.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe herrenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #1
    Heyho!

    ich bin in ner band(stil zwischen hosen,nirvana und metallica) und weil ich der bassist biin und noch am "besten" singen kann wurde kurzerhand beschlossendass ich singen soll.
    das problem ist dass meine stimme beim singen immer stark genuschelt klingt obwohl ich sehr kraftvoll singe(bilde ich mir ein^^).
    und auserdem klingt meine stimme für rock zu klar.....
    kann mir jemand sagen wie ich das nuscheln rauskrieg und das zu klare singen auch?
    wie macht campino von den hosen das?


    Gruß mime
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 03.03.06   #2
    Das Nuscheln... grundlegend brauchst Du für verständlichen Gesang eine übertriebene Aussprache und dazu auch eine übertriebene Mimik, dass es gut klingt.
    Was nie schadet, ist ein Blick in eins der hier vorgestellten Büchlein.
    Besser wäre natürlich ein Chor oder ein paar Gesangsstündchen, um das Problem unter Aufsicht in den Griff zu kriegen.

    Campino hat sich - wie an anderer Stelle in diesem Forum sehr oft gesagt - die Stimme so gründlich kaputtgemacht, dass es ein Wunder ist, dass er überhaupt noch singen kann. Ich würde mich klanglich da nicht dran orientieren.

    Nicht jede Stimme eignet sich dazu, rockig-dreckig zu klingen, aber es gibt für fast jeden ein paar Tips, wie er dem näher kommen kann, ohne sich die Stimme zu ruinieren.

    Ice
     
  3. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 03.03.06   #3
    Also ich verstehe Dich nicht ganz: Deine Stimme ist zu klar, aber gleichzeitig genuschelt, obwohl Du kraftvoll singst?:confused:
    Wenn Du mit "genuschelt" meinst, daß Du unklar artikulierst, dann sprich deutlicher beim Singen: gut geformte, lange Vokale; kurze, harte Konsonanten!
    Wenn Deine Stimme klar ist: sei froh!
    Wenn Du Klangeffekte reinbringen willst wie Kratzen, Abdunkeln oder die Stimme sonst wie verstellen, dann mach das OHNE KRAFT! Sonst versaust Du Dir die Stimme, wie IcePrinzess schon schrieb.
    Von einem Chor kann ich allerdings nur abraten. Chöre in denen qualifizierte Stimmbildung gemacht wird, sind sehr, sehr selten. Such Dir einen Gesangslehrer und erkläre ihm, was Du erreichen willst.
    Und wenn die Jungs in Deiner Band wollen, daß Du singst, sollen sie die Gesangsstunden mitfinanzieren!:D :great:
     
  4. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 05.03.06   #4
    Hi Mime.
    Ich will Dich ja nicht beunruhigen, aber wenn Du eine tendenziell klare Stimme hast wirst Du (erstmal) damit leben müssen. Es ist nunmal glücklicherweise so, daß sich Stimmen unterscheiden. Es gibt rockige Stimmen, rauchige Stimmen, klare Stimmen, soulige Stimmen und viele Nuancen mehr. Das kann man mit jahrelangem Training und viel Erfahrung ein bißchen ändern, aber im Grunde bleibt Deine Stimme wahrscheinlich eine klare Stimme.
    Das einzige was Du machen kannst: die Musik machen, die zu Deiner Stimme und zu Deinem Können paßt und nicht andersrum. Aller Zwang und Druck auf die Stimme führt unweigerlich zu Problemen.
    :(
    Wenn Du den Gesang ernsthaft betreiben und verbessern möchtest würde ich Dir wie Dirk zu einem Gesangslehrer raten. Ein Chor ist auch einfach zu unflexibel, um auf persönliche Probleme von Stimmen einzugehen. Aber ein Chor ist nicht schlecht - für den Anfang sicher kein Fehler - ich glaube das klingt bei Dirk ein bißchen "schroff" formuliert ( oder versteh ich Dich falsch, Dirk???). Du wirst in einem Chor nicht unbedingt etwas FALSCHES lernen, aber es ist schwer einen Chor zu finden, der wirklich gute Stimmbildung betreibt und Dich von daher wirklich voran bringt.
    LG
    Elisa
     
  5. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 09.03.06   #5
    Leider gibt es viele Chöre, bei denen man wirklich Falsches lernt. Erst heute habe ich aushilfsweise eine Chorprobe geleitet, bei der mir die Sänger/innen erzählt haben, was ein früherer Chorleiter ihnen beigebracht hat: echt abstruses Zeug!:eek:
    Aber wenn man den Chor als Gelegenheit ansieht, die eigene Stimme auszuprobieren und zu experimentieren, kann das möglicherweise sinnvoll sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping