x50 goes electro

von richy, 08.12.07.

  1. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 08.12.07   #1
    Hi
    Ich hab mal kurz 3 Titel auf dem x50 als Demo fuer Electrotitel zusammengeschnitten.
    Alles mit dem Arp ohne Sequenzer realisiert. Einfach Live dazugespielt.
    Variationen wie der Drum Wirbel sind ueber die switches und das Mod Wheel realisiert.
    Es war fuer mich mal eine Herausforderung ob man mit dem ARP auch etwas realisieren kann um bekannte Titel zu covern.
    Ich denke fuer so einen Zwerg ist das Ergebnis gar nicht schlecht :
    http://home.arcor.de/richardon/2007/elektro.mp3
    (Yepp der Bass koenntze noch bischen lauter sein)
     
  2. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 08.12.07   #2
    Klingt ja echt nicht schlecht, besonders die letzen beiden find ich gelungen.
    Bei Children stört mich der "Utz Utz"-Beat, aber der gehört bei dem Lied nunmal dazu. Was du da vieleicht nochmal ändern solltest, ist das Delay auf dem Piano, ich finde das macht das ganze irgendwie etwas holprig und nervt dadurch.
     
  3. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 08.12.07   #3
    Tja, da sieht man wohl wieder mal, warum du DEN hast: [​IMG]
    ;)

    Respekt!
    Klingt echt ganz schön beeindruckend für kein Sequencer und noch dazu der kleine X50 :great:
     
  4. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 08.12.07   #4
    Hi, danke.
    Tja das Echo von Children. Es ist im Original noch uebertriebener und wohl von Hand an den entsprechenden Stellen abgeschnitten. Jetzt wo ihr es sagt. Ist es im weiteren Verlauf tatsaechlich kuerzer ?
    http://home.arcor.de/richardon/2007/echo.mp3
    Denke ich werde es einfach regelbar machen.
    Der EQ gefaellt mich auch noch nicht so recht.

    Ich finden den Sound von Miles dennoch irgendwie originell. Fast besser als seine "Kompositionen". Wie koennte man diese bezeichnen ?
    Hausfrauentecno ? :D
    Gar nicht so negativ gemeint. Man kann es gut verkaufen.

    BTW:
    Soll jetzt keiner mehr sagen ohne Sequenzer sind manche Titel nicht spielbar :-)
    Wenigstens mit Halbautomatik.
    Es ist tatsaechlich nur eine Ausrede.
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 11.12.07   #5
    Leider ist das erste Schnipselchen nicht mehr auf dem Server - und das Zweite zu kurz :-/ - aber klingt irgendwie wie's Original und smit vielversprechend....
    ciao,
    Stefan
     
  6. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 11.12.07   #6
    Hi Stefan
    Das kurze Schnipsel ist vom Original um das Echo dort zu demonstrieren.
    Der File von meiner Aufnahme ist jetzt wieder online.
    Habe gerade bischen Speicherplatzprobleme.
    ciao
     
Die Seite wird geladen...

mapping