Xk-1

von TastenTier, 30.04.07.

  1. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 30.04.07   #1
    HeyHou,

    Ich kaufe mir demnächst 'ne Hammond XK-1, fände es nett wenn die Leute hier die eine haben bzw. schonmal gespielt haben erzählen könnten was ihnen daran besonders gefällt/was ihnen daran gar nicht gefällt.
    Achja, und für wie viel Geld ihr sie gekauft habt würde mich interresiern
     
  2. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 30.04.07   #2
    Ich habe meinen für den Stanard-Preis gekauft... Beim Musicstore. Hab aber Mitarbeiter-Rabatt bekommen.

    Was mir extrem gefällt:
    -Der Sound. Eignet sich einfach für alles, sowohl für Rock und Härte als auch für ruhige Passagen.
    -Steuerung... alles leicht zugreifbar.
    -Leslie-Simulation.
    -Durchsetzungsfähigkeit. Ich komme gegen unseren Gitarristen damit locker an.
    -Tastatur gefällt mir auch super.
    -Modulations- und Pitch-Rad. Ist nicht grade Standard bei einer Orgel, aber sehr nützlich, wenn man die Orgel auch mal für ausgefallenere Stellen nutzen will.
    -Jede Menge Einstellungsmöglichkeiten für alles. Das Ding kann man konfigurieren wie man will.

    Was mir nicht gefällt:
    -Sehr kratzeranfällig. Wenn dir etwas daran liegt, dass deine XK-1 möglichst lange heile aussieht, lass sie niemals alleine. Streift die einmal die Wand ist die Hälfte der Holzverkleidung ab.
    -Der (digitale) Overdrive ist mir auf dem Maximum noch nicht stark genug... könnte mehr sein... ala NI B4 II.
    -Die Extra-Sounds sind auch nicht so der Bringer, aber durchaus manchmal nützlich.
    -Das Ding ist recht schwer, erst recht mit Case. Aber andere Clones (bis auf das Nord-Dingens) werden wohl auch nicht leichter sein.

    Fazit: Kauf dir das Teil und du wirst glücklich.
     
  3. TastenTier

    TastenTier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 01.05.07   #3
    ok, das hört sich ja alles sau gut an, bis auf das mit dem zu schwachen overdrive,...
    ... nuja, da werd ich halt noch ein bisschen mit'm Röhrenverstärker nachhelfen...
    ...bin nämlich ein totaler Deep Purple MK II Fan...
     
  4. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.05.07   #4
    Für Deep Purple-Sound solltest du sowieso einen externen "echten" Overdrive benutzen. Der in der XK-1 ist klingt durchaus nicht schlecht, aber man kann ihn locker von einem echten unterscheiden.
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 02.05.07   #5
    So, dann auch noch ein paar Anmerkungen von mir:

    Overdrive:
    Mir reicht der Overdrive übrig. Im Gegenteil ich hatte ihn noch nie voll aufgedreht - natürlich geht das mit einem Röhren-Top noch viel besser.

    Leslie-Sim:
    Ist wirklich nicht schlecht, aber als ich ein ORT-100 angeschlossen habe ging erst richtig die Sonne auf.....

    Zusatz-Sounds:
    Find ich absolut unterirdisch

    Presets:
    Da sind wirklich ein paar nette Presets dabei, aber auch das Selbst-Erstellen ist sehr leicht.

    Gewicht:
    Ich finde sie eher leicht, das liegt aber vielleicht auch dran dass meine anderen Keys viel schwerer sind ;-)

    Was finde ich noch gut ?

    -Abstimmung Tastatur/Tonerzeugung
    - Gute Editier-Möglichkeiten

    Was find ich nicht so gut?
    - hatte schon ein paar Midi-Abstürze wenn ich wild in den Presets hin- und
    hergesprungen bin.

    Ansonsten wünsch ich dir viel Spass damit.......
    und wenn du die Möglichkeit hast, schließ mal ein Leslie(Clone) an - erst dann hörst du die wahre XK-1

    bluebox
     
  6. TastenTier

    TastenTier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 02.05.07   #6
    da kommt in mir gleich eine neue frage auf:
    wie viel kostet ein leslie(Clone) etwa ???
     
  7. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 03.05.07   #7
    Hallo Tastentier!

    Also als grobe Hausnummer für einen intakten mechanischen Leslie Clone (Elka, Dynacord, Solton, Allsound und wie sie alle heissen) würde ich so 200 EUR ansetzen. Hohner ORT-100 wird höher gehandelt und original Leslies sowieso.

    Schönen Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping