Y-Speakon Kabel gesucht

HannoM
HannoM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.15
Registriert
02.05.12
Beiträge
60
Kekse
216
Ich suche eine Bezugsquelle für ein Y-Speakon Kabel/Adapter 2x male 2pol auf 1x 4pol female.
Dabei sollten die Kabel einen möglichst hohen Querschnitt haben. Das weiterführende 4 pol. Kabel hat einen 2,5 Querschnitt pro Ader/Leitung.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.467
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
So etwas gibt es nicht
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.725
Kekse
25.951
... und es würde auch wenig Sinn machen, sowas anzufertigen, da die Spannzangen eines Speakonsteckers nicht dafür ausgelegt sind, zwei Kabel zu klemmen. Mach's doch mit 'ner Rackblende.


domg
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Naja... geben tut es sowas schon. Aber meistens umgekehrt. Also von Male zu zweimal Femalde, die man dann beliebig verlängern kann.

Die Frage ist auch, wie Du das beschaltet haben möchtest?

https://www.thomann.de/de/the_sssnakespeakonadapter.htm
http://www.prolighting.de/default.aspx?TY=2&ST=1&IT=31127 (sieht sehr schlecht verarbeitet aus).

Zwei Kabel mit Schrumpfschlauch könnte klappen. Die Zugentlastung wäre aber - wie der Onk schon schrieb - nicht ganz ideal gewährleistet.

Statt der Rackblende ginge evtl. auch noch ein kleines Kästchen aus Metall mit 3 Buchsen. Wäre wohl die beste Methode... wenn ma so ein Kästchen irgendwo günstig findet. Evtl. eine defekte DI-Box oder so umfunktionieren. So etwas z.B. --> http://www.dmx4all.de/GehaeuseNetzteile/Gehaeuse/Aluminiumgehaeuse-1455T1601BK::571.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Das erkennt man am Preis. :D Und am Produktbild. Neutrik ist hier ganz sicher nicht verbaut.
 
HannoM
HannoM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.15
Registriert
02.05.12
Beiträge
60
Kekse
216
Ist das jetzt Omnitronic Bashing?:D

Jedoch dürfte dieses Y-Kabel besser sein, als wenn ich eins selber bauen würde. :redface:
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Nix mit Bashing. Selber machen wäre sicher nicht teurer. Ich würde es selber machen, mit guten Steckern. Du musst nur beachten, dass die Zugentlastung nicht so gut funktioniert, wie normal. Aber wenn man das weiß und folgerichtig mit dem Kabel umgeht, sollte das kein Problem sein.
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.725
Kekse
25.951
Da Dich vernünftige Argumentation sicher nicht davon abhalten wird, diesen Schrott zu kaufen: Bist Du bitte so lieb, schraubst die Speakon-Buchse auf und machst für's Forum ein Foto von der Klemmung? Danke.


Wobei ich immer noch nicht verstehe, wofür man sowas überhaupt brauchen sollte... das ist sicher was aus der Abteilung "wieso 'n Rack für's Amp - sind doch Griffe dran"... ;-)


domg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Wie gesagt: Solls keine Rack-Lösung sein, würde ich ein kleines Gehäuse mit 3 Buchsten bevorzugen. Da hast Du die perfekte Zugentlastung.

Edit: @ Onk:

Ich verstehe schon, warum das Rack nicht immer ideal ist. Wenn er lange mit einem Kabel hinfahren kann und erst zuletzt en Splitter braucht, dann ist es vernünfitg so weit wie möglich mit einem 4Pol-Kabel zu fahren... Wenn die Splittung schon am Amprack erfolgt und dieses weiter weg steht...

Andere Sache: Sicher, dass Du statt dem Splitten nicht einfach in den ensprechenden Boxen durschleifen kannst? Also jeweils eine 4Pol-Buchse, aber nur 2 Pole nutzen, die anderen durchschleifen...
 
HannoM
HannoM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.15
Registriert
02.05.12
Beiträge
60
Kekse
216
Ich will nicht unbedingt das Omntronic Kabel kaufen, jedoch gibt es scheinbar nichts anderes/besseres fertig zu kaufen.
Aber ich stelle noch mal die Frage, wo ran man am Foto erkennt, dass das Schrott ist?

Der Anwendungsfall ist jetzt auch nicht aussergewöhnlich.
Da ist ein Amp Rack mit 2 gleichen Endstufen drinnen, die je im bridge Mode gefahren werden (dieses je pro Seite - also 2 insgesamt 2 Amp Racks). Ein Amp betreibt einen Subwoofer. In diesem Anwendungs Fall muss das Rack mindestens 12 Meter von Boxen entfernt stehen - eher etwas mehr.
Da wir eine 4 adrige 2,5qmm Speakonkanbel haben, wollen wir je ein Kabel je Seite diese zwischen Amp Rack und Subwoofern verlegen und nicht zwei Kabel je Seite. Zumal das Kabel auf dem Kabelweg nicht ganz einfach zu verlegen ist (Zeit, Sicherheit usw, usw.).
D.h. das geplante Y-Kabel geht nun mit je einmal male in eine der Endstufen rein und bringt so die Adern nun über das andere Ende des Y-kabels in ein 4-pol Kabel. Das 4 pol Kabel geht nun zu 2 Subs.
Die Aufsplittung 4 auf 2x2 soll dann innerhalb mit den eingebauten Buchsen der Subs mittels eines kurzen Speakonkabels stattfinden. So der Plan.

Und by the way, leider waren meine selbst gebauten Kabel (und die vieler anderer Selbsbauer auch) meinstens auf dem Level von "Kinderkac....."
Daher kaufen wir seit ca. 1 Jahr nur noch fertige Kabel und sind bisher sehr gut damit gefahren.
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Wenn ich Dich richtig verstanden habe:

Pro Seite 2 Amps und 2 Subs. Dann je einen Sub mit 1 +/- und den anderen mit 2 +/- verdrahten (den Rest immer durchschleifen) und Ihr seid alle Adapter-Sorgen los.


Ansonsten werde ich aus Deinem Text nicht ganz schlau.
 
HannoM
HannoM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.15
Registriert
02.05.12
Beiträge
60
Kekse
216
Manchmal hilft ein Bild weiter, als schlecht geschriebene Worte.............

sub amp Y Kabel.jpg
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Achso... Ja dann eine einzige 4-Pol-Buchse in eine Rack-Blende bauen :D


Du hast zwei Endstufen. Eine kommt auf 1 +/-, die andere auf 2 +/- und bei den Subs ist es genau dasselbe. Eine 4x4mm²-Strippe ziehen und die Sache hat sich. Wenn das Amprack nur durch einen Meter getrennt wäre, würde es bei ~1kW (wovon ich mal ausgehe) auch normales 2,5mm²-Kabel tun... Gut, dann könnte man sich auch die aufwändigere Verkabelung sparen.


Es hat nur einen kleinen Nachteil, wenn Subs auf 1 +/1 verkabelt werden: Diese zwei Adern gehören normalerweise den Topteilen. Wenn man's weiß kein Problem, ansonsten kann das im Verleih auch mal böse Enden.
 
HannoM
HannoM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.15
Registriert
02.05.12
Beiträge
60
Kekse
216
Für max. eine Veranstaltung im Jahr mit dieser "spezial" Verkabelung lohnt sich keine Rackblende. Weiterhin müssten wir bei der Rackblenden Lösung Kabel selber basteln. Und genau das wollen wir eben nicht mehr machen.

Wir haben jetzt die Y-Kabel bestellt.

Danke an alle für die Infos und Bedenken!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben