Yamaha MSR 400 vs. FBT MaxX 4a

von groover, 14.08.07.

  1. groover

    groover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    149
    Erstellt: 14.08.07   #1
    Hallo Leute

    Ich hab seit gestern diese beiden Boxen im Proberaum zum Testen und kann mich einfach nicht entscheiden, welche ich nehmen soll.
    Gestern dachte ich noch das mir die Yamaha besser gefällt und heute mit frischen Ohren bin ich mir nicht mehr sicher.
    Ich möchte die Boxen als Monitore verwenden, werde sie aber auch bei kleinen Konzerten einsetzten.
    Als Monitor würde ich hauptsächlich mein Didgeridoo und die Stimme draufgeben.
    Wenn ich die Boxen bei kleinen Konzerten als PA-Anlage verwende, kommen Sampler mit Playbacks noch dazu, das wird dann ein Live-DJ Set mit Instrumenten.

    Beim Klang kann ich jetzt leider nicht mehr beurteilen welche Box besser klingt........

    Die FBT ist etwas leichter und leider um 300.- teurer.
    Ich brauch allerdings zwei Stück davon und das wären dann 600.- mehr.
    Die Yamaha MSR-400
    [​IMG]
    hat meiner Meinung weniger Eigenrauschen und etwas größer als die FBT.

    Habt ihr Erfahrung mit den Boxen?
    Könnt ihr mir bitte sagen, wie ihr die Sache seht.

    LG
    GROOVER
     
  2. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.08.07   #2
    Yamaha baut nun wirklich keine schlechten Sachen, auch wenn sie bei den Boxen nicht zu häufig empfohlen werden. Von den technischen Daten unterscheiden sie sich nicht allzu sehr, wobei der Musik-Service hier ausnahmsweise etwas spärlich ist mit den Daten.
    Du hast ja beide Boxen zum Testen, und wenn Du zwischen beiden kaum einen Unterschied hören kannst, dann würde ich die Yamaha nehmen, wenn die günstiger sind (beim Musik-Service sind es übrigens nur 250€ Differenz...).

    Ohne es Dir jetzt schwer machen zu wollen: Hast Du denn schonmal die RCF Art 310/322 hören können?
     
  3. groover

    groover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    149
    Erstellt: 14.08.07   #3
    ...die RCF Art 322, hab ich in der engeren Wahl gehabt.
    Mein Händler hat die allerdings nicht auf Lager und zum durchtesten will er die Box nicht bestellen.
    Das Versteh ich.

    Die Yamaha würde ich um 460.- bekommen, die FBT um 760.-

    Wie wäre die RCF Art 322 ?

    LG
    GROOVER
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 14.08.07   #4
    die rcf is druckvoller und hat nen volleren klang, yamaha löst besser in den höhen auf, fbt fand ich etwas schwammig und rau gegen die anderen.

    ich würd wohl zur yamaha oder zur rcf greifen, je anch einsatzzweck. bei dir stell ich mir die yamaha aber besser vor.
     
  5. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.08.07   #5
    Nimm die Yamahas und Du hast mit dem gesparten Geld schon einen ordentlichen Grundstock für einen Subwoofer.

    Wenn Du ein Didgeridoo drüber laufen lassen willst, dann ist ein zusätztlicher Sub wunderbar. Mit sowas habe ich mal eine ganze Hochzeitsgesellschaft zum Schweben gebracht :)
     
  6. groover

    groover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    149
    Erstellt: 15.08.07   #6
    .....genau das werd ich machen, das kling sehr vernünftig.

    Was heißt das in der Praxis, wenn eine Box wie die Yamaha MSR 400, 225 + 75 Watt rms Endstufenleistung hat und ein Lautsprecher wie der RCF ART 322A, 350 + 50 Watt rms hat.
    Was bedeutet das beim Anhören und wie groß ist dieser Unterschied eigentlich?

    LG
    GROOVER
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. P*E*T*E*R

    P*E*T*E*R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.07   #7
    Ich habe die vorgänger ,Yamaha MS 400,kann ich nur empfehlen.Ich habe auch schon die Yamaha MSR 400 auf einem Schulfest gehört.
    Fazit:Sehr Laut und einen sehr guten Klang.
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.08.07   #8
    gar nichts.


    erst der Wirkungsgrad, bei Boxen angegeben durch den Pegel in einem Meter Entfernung bei einem Watt (dB/SPL oder dB/W/m), wird zusammen mit der RMS-Leistung, ( der Leistung also, die der Lautsprecher dauerhaft ohne Schaden aushält) zum Maximalpegel.

    Über Klang sagt das gar nichts aus, für gutn oder schlechten Klang gibt es keine Einheit. Nur Erfahrugnen, subjektive Meinungen und bestimmte Markennamen, die etwas asoziieren lassen können oder für eine bestimme Klangfärbung (mehr höhen, mehr bässse etc) stehen können, aber nicht müssen.
     
  9. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 15.08.07   #9
    der Unterschied liegt eher darin, dass die 322 einen 2" Hochtöner einsetzt. Das klingt schon deutlich durchsetzungsfähiger. Der Unterschied spielt auch beim Preis eine Rolle.

    Die Leistungsunterschiede dürften weniger ausmachen
     
  10. groover

    groover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    149
    Erstellt: 15.08.07   #10
    Also, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, bedeutet Durchsetzungsfähigkeit nicht gleich mehr Lautstärke.
    Demnach wäre die RCF durchsetzungsfähiger, aber nicht lauter.
    Richtig ?

    LG
    GROOVER
     
  11. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 15.08.07   #11
    Nein, das hast Du leider nicht korrekt wiedergegeben.

    Fakt ist, dass die RCF (128dB) deutlich lauter sein werden als die Yamahas (121dB). Ein 2"-Horn kommt mit dem abzudeckenden Frequenzbereich etwas besser klar als ein 1"-Teil gleicher Qualität. Das muss aber nicht zwingend heissen, dass alle Topteile mit 2"-Horn tatsächlich besser sind als der ein oder andere Vertreter mit einem 1-Zöller.

    Wie niethitwo schon sagte, kann aber ein guter Lautsprecher durchaus mit weniger Leistung mehr Schalldruck produzieren (hier hat aber der RCF mehr Leistung und mehr Schalldruck)

    Die Frage ist, ob Du es brauchen wirst. Und es kann sein, dass Dir die Yamahas vom Klang her deutlich besser gefallen als die RCFs (kann natürlich auch umgekehrt sein).

    Und wenn Du Dich schon von unter 500 auf knapp 800 Euro pro Box hocharbeitest, kann ich Dir noch sagen, dass es für 2000 Euro pro Box noch besser und lauter geht ;)
     
  12. groover

    groover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    149
    Erstellt: 17.08.07   #12
    Alles klar, ich bleib wie gesagt bei den Yamahas.
    Die gefallen mir übrigens sehr, sehr gut.

    LG
    GROOVER
     
  13. =dark3zz=

    =dark3zz= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 15.12.08   #13
    darf ich mich hier reinhängen ? brauch naemlich auch 2 monitore. wir sind eine TOTO Tribute band und da geht es doch auch relativ laut.....relativ ^^ vorallem wenn der gitarrist seine 40minuten solis zu ehren lukathers gibt :)

    hatte mal die STAGEPAS 300 oder 500er serie im auge. wurde auch in der letzten oder vorletzten ausgabe der KEYS/oder/KEYBOARDER getestet und fuer gut befunden........gut fuer was stellt sich nun die frage, das stand nicht im detail :)

    sagt ihr dazu echt das fuer einen live auftritt (nicht mit 10'000zuschauer) diese STAGEPAS 300 und 500 zu leise sein werden =? (ich spiel den david paich aka keyboarder)

    soll ich zu den MSR 400er greifen ????

    UPDATE: oder in meinem laden des vertrauens hat man mir auch diesen hier vorgeschlagen: Motion Sound KP 200S = soll richtig geil sein

    danke fuer eure hilfe....
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.12.08   #14
    Wie jetzt ich denke Du suchst Monitorboxen?
    Diese Motion Sound ist nach meiner Recherche ein Keyboard Amp.
    Ja was denn nun?
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 15.12.08   #15
  16. =dark3zz=

    =dark3zz= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 16.12.08   #16
    hoi, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber das ist mir eigentlich egal was es exakt genau ist. hauptsache ich hoer mich ! und wenn du schon auf reviews zurück greifst, glaube ich kaum das du mir von der stereoBox erzählen kannst¨...grüssle _=)

    @Witchcraft: danke fuer den tipp, aber ich will nichts neues ins rennen bringen. ich frag eigentlich nach den MSR400 und STAGEPAS und dieser StereoBox, tnx
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.12.08   #17
    Warum denn gleich so motzig? Dann kauf doch einfach irgendwas, irgendwie wirst du dich schon hören! :mad:

    Den MotionSound habe ich bei zahlreichen US-Gigs als Leihgabe gestellt bekommen. Der Amp ist nicht verkehrt, klingt sauber und setzt sich selbst gegen laute Bands recht gut durch. Allerdings ist der Vorteil gegenüber einem normalen aktiven Monitor ziemlich gering: Die mehreren Eingänge sind recht praktisch und man kann eben Stereo fahren, wenn auch mit sehr geringer Stereobreite.
    Mit zwei Aktivmonitoren hast du mehr Stereobreite und - je nach Modell - mehr Dampf als mit dem Motion Sound.
     
Die Seite wird geladen...

mapping