Yamaha Pacifica

von gitgab, 02.05.06.

  1. gitgab

    gitgab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #1
    Hi,
    Ich wollte mal fragen ob als Anfänger Gitarre die Yamaha Pacifica für 229€
    gut ist. Den genauen Namen weiß ich nicht. Ich weiß nur das sie 229€ kostet
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.05.06   #2
    Du meinst die Yamaha Pac 112 und ja, das ist ein sehr gutes Anfängerinstrument wie man in fast allen Anfängerberatungsthreads lesen kann :)
     
  3. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 02.05.06   #3
    ich hab diese gitarre auch, spiel jetzt ca. n halbes jahr, und bin im großen und ganzen noch ziemlich zufrieden damit. ich kann sie nur empfehlen! :)
     
  4. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 02.05.06   #4
    Spiele ebenfalls ein halbes Jahr, die Gitarre ist super, da kann man echt nichts gegen sagen.
     
  5. Janno

    Janno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Nähe Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #5
    Ja, für Anfänger ist sie zu empfehlen. Habe sie selbst auch als erste E-Gitarre gehabt.
    Vorteile:
    Du gibts (verhältnismäßig) wenig Geld aus (falls du doch nicht so lange spielst oder sie kaputt machst ^^), die Gitarre ist schön leicht und gut bespielbar (auch im sitzen), und sie klingt für den Preis sogar ziemlich passabel.
     
  6. metallicafan87

    metallicafan87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Freiberg, Sa.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #6
    Die Pacifica ist meines erachtens eine sehr gute einsteigergitarre, ich spiele mittlerweile seit 3 jahren auf ihr und sie hat bisher viele meiner wünsche erfüllen können, gerade der humbucker ermöglicht es sogar mal in etwas "dunklere gefilde der rockmusik" zu steigen. dennoch ist sie nur eine einsteigergitarre, irgendwann brauch man (sowie ich jetzt) mal eine neue.
     
  7. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.05.06   #7
    für den anfang ist die auf jeden fall sehr gut, mehr als man für den preis erwarten würde, außerdem gibt es die in sehr vielen verschiedenen finishes, und sogar eine für lefties.
     
  8. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 28.05.06   #8
    Tse, tse, tse, immer diese Inflation. :D
    Früher war alles besser denn ich hab meine noch für 200€ ergattern können.

    Aber auf jeden eine sehr gute Anfänger-Gitarre, freue mich jedesmal wenn ich merke, dass sie viel besser ist als die 50€ billigere Gitarre eines Freundes.
     
  9. veit

    veit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    111
    Ort:
    dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #9
    Dito. Ich spiele die Pac auch....
    Bis jetz sind keine Mängel aufgetreten .Und das gute ist man kann sowohl einen warmen sound hinbekommen für clean gespielte sachen mit dem single coil an der bridge, als auch einen sehr rockingen sound mit dem humbucker der zusätlichen biss dadurch bekommt das er an der bridge ist..

    kann die gitarre nur empfehlen!!

    mfg veit




    sry für die wirsche grammatik aber hab wenig gepennt :o
     
  10. Bassboy

    Bassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 30.05.06   #10
    In meiner Band spielen auch beide Gitarristen mit einer Pacifica und es sit erstaunlich, wie unterschiedlich sie sich anhören können.
    Für wenig Geld bekommt man eine stabile Gitarre mit viel Klangmöglichkeiten.

    Wenn du immer gut zu ihr bist wirst du mit der Gitarre lange Spaß haben können!

    Allerdings eine Gitarre hat einen kleinen Haken:
    Nach gewisser Spielzeit (paar Monate) fingen an die Saiten ständig am Reiter zu reissen. Mein Kumpel hat da ein paar scharfe Kanten entdeckt und versucht sie zu entfernen, hat aber nicht geklappt. Nun ist er seit Ewigkeiten daran sich nen neuen Saitenreiter zu besorgen, aber durch Lieferprobleme und Datenverluste wartet er jetzt schon Monate darauf!
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 30.05.06   #11
    ich bin überhaupt kein freund der billig-pacificas aber das wissen ja die meisten schon..:D

    schau dich doch alternativ auch mal bei ibanez um. die bieten z.T. qualitativ hochwertigere gitarren für deutlich weniger geld an...
    und wenn ein paar euro drauflegst erhälst du bei ibanez gitarren mit denen du auch noch die nächsten jahre viel spass haben wirst:great:
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.05.06   #12
    Also das ist mir neu :p
     
  13. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.05.06   #13
    Naja.... Ich würd eher zu einer Strat raten. Obwohl die Pacificas auch gut sind. Hab letztens auf einer Party von ner Freundin gespielt, als meine den Geist aufgegeben hat. Ging wirklich. Also damit würd ich immernoch über die Runden kommen... Mit ner Squire Strat aber auch, wenns sein muss... Also die Fat-Strats gehen wirklich noch mit guten Saiten.

    Aber... die Billigibanezgitarren gehen nicht wirklich. Der Hals ist zwar wunderschön zu spielen, aber als anfänger son Brett zu spielen... Ich weiß nicht, ich kam damit nicht klar. Meine GRX liegt wie viele andere Gitarren auseinandergebastelt in der Ecke....
     
  14. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 30.05.06   #14
    Hab se zwar nicht, is aber nicht schlecht des Teil...
    Nur is die Bespielbarkeit im Vergleich zu meiner Chery ziemlich kacke... Aber so is sie zu empfehlen :D
     
  15. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 30.05.06   #15
    Ich denke, dass es eigentlich kaum noch wirklich schlechte Gitarren gibt. Ne Kaufhausgitarre für 50 Euro wird auch eine Zeit lang ihren Dienst tun.
    Und man braucht erstmal ne Weile, bis man selber merkt, was an der Gitarre nicht so toll ist. Und wenn man gar keine Vergleichsmöglichkeiten hat, kann das auch ziemlich lang dauern.
    Aber evtl. gibt's die Pacifica auch in nem Anfängerset mit Verstärker etc. . Guck doch mal bei Ebay. Ich find die Fenderanfängersets auch nicht schlecht.
     
  16. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.05.06   #16
    Man kann aber sagen, dass du mit deiner Wahl als Anfängergitarre auf der richtigen Seite bist. Mit der Pacifica kannst du einfach nichts falsch machen. Das man nacher merkt, dass es bessere gibt, klar... Aber die kosten dann auch mehr :D
     
  17. LostInMusic

    LostInMusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn-X-Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #17
    Hi,
    hab ebenfalls seit gut 9 Monaten ne PAC112 und bin immernoch zufrieden.
    Am Anfang war ich begeistert, mit der Zeit lernt man dann auch die kleinen Schwächen kennen.;)
    Hab z.B. die Saitenlage etwas runtergeschraubt, weil ich ab dem 12ten Bund schon gut Luft zwischen Saite und Bund hatte...ist jetzt viel angenehmer, dafür rasselts ein wenig an der E-, A-, und D-Saite...ist zwar nicht optimal, aber ein Komromiss den ich gerne eingegangen bin.
    Was mich ebenfalls etwas nervt, ist dass die Kabel-buchse seitlich am Body angebracht ist...da ist ein Winkelstecker die beste Möglichkeit, sonst lockert sich die Buchse relativ schnell...

    Die Tatsache dass man den Vibrato-Hebel nicht Richtung Hals zeigend justieren kann stört mich mittlerweile auch ein wenig...

    aber bis auf diese kleinen Schwächen, die man sicherlich gut verkraften kann für den Preis, ist sie mit Sicherheit ein prima Einstieg in die Welt der E-Gitarren!!!

    Die Verarbeitung ist passabel, der Hals ist imho ein Finger-schmeichler und die Optik würde ich selbst als gelungen bezeichen (Strat-Nachbau eben...:D )
    Die PUs sind für den Anfang auch ausreichend, und zur Not kann man ja auch irgendwann neue einbauen...

    hoffe ich konnte etwas helfen.:great:
     
  18. Hoagie

    Hoagie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 30.05.06   #18
    Hallo, mit der Feinjustierung habe ich auch einige Probleme. Spiele mitlerrweile schon 4 Jahre auf einer Pacifica.

    Mittlerweile ist es so, dass die Halskrümmung noch nicht optimal ist, obwohl ich die Schraube schon bis zum Anschlag gelockert habe. Ausserdem scheppert es öfters mal in den unteren Regionen, wenn ich die Saitenlage am 12. Bund obtimal eingestellt habe.

    Ansonsten ist sie meiner Meinung nach ok. Gutes Spielgefühl, einigermaßen guter Sound mit den Tonabnehmern, obwohl diese auch nicht gerade Highendstücke sind. Die fangen bei Highgain-Sounds schon mal an zu matschen.

    Für 229 € kann man aber nichts sagen -> als Anfänger holen.

    MfG Hoagie
     
  19. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 31.05.06   #19
    @Hoagie: Eins würde mich interessieren, da du die Schraube für den Hals ja bis zum Anschlag gelockert hast... Ist die Octavenreinheit überhaupt noch da?! Hast du auf der tiefen E-Saite im 12. Bund auch noch das gleiche E, wie, als wenn du sie lose anschlägst? Bzw. ist dein E am 12. Bund genau eine Octave höher?
     
  20. hedgehog

    hedgehog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 31.05.06   #20
    Für 230€ bekommst du von ibanez aber noch nen Tick besseres geboten z.b.

    Ibanez GRG 170er Modelle, oder sogar ne gute Semi, die Ibanez FWD60

    [​IMG]
    Sieht doch wesentlich geiler aus, als ne Pacifica ;)

    oder GSA Modelle, klar die sehen dann schon einen Tick abgefahrener aus, sind auch nicht jedermann's Sache, aber dann braucht man die nächsten jahre erstmal nix neues.
     
Die Seite wird geladen...

mapping