Yamaha ysl-697 Z


S
Steppi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
13.01.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo,
hat denn jemand Erfahrungen mit der ysl 697 Z ?
Spiele zur Zeit eine King 3b+ und wollte mal etwas Engeres für die Höhe, dabei bin ich auf dies Model gestoßen, das es ja ca. 10 Jahre nicht mehr im Handel gibt. -
Warum eigendlich nicht? War sie schlecht oder ist die aktuelle 897 Z (mit ihren 2 Anblasrohren) nur der Nachfolger?
 
Eigenschaft
 
tmbdan
tmbdan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
20.06.07
Beiträge
276
Kekse
2.191
Ort
Markneukirchen
Hallo Steppi!

Erstmal willkommen im Forum. Die 697 ist eine Signature-Kanne. Die wurde zusammen mit Al Kay entwickelt. Yamaha hat diese Instrumente zuerst einfach in die 6er Baureihen gepackt. Dann wurde aber der Custom-Bereich erweitert um die ganzen Signatures. Deshalb ist die neue nun die 897, die sogar ein Nachfolger der 697 ist und mit einem weiteren Posaunisten und Al Kay entwickelt wurde.
Für die Höhe ein neues Instrument ist nicht notwendig. Üben heißt der Schlüssel. Du spielst mit der 3b schon ein verdammt enges Ding! Hinsetzen und üben, dann klappt es auch mit dem Nachbarn....ääääh...der Höhe!

Lg
Dan
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S
Steppi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
13.01.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo tmbdan,
danke, alles soweit klar, meine Frage ging wirklich in die Richtung ob die 697 fast eine 897 ist. Die einzelnen Unterschiede (Mundrohre oder Trichter) hatte ich mir schon angeschaut.
Zu meiner genialen 3b+ irrst du dich, denn das + Modell ist weiter als die normale 3b und hat 13,4.
Gruß
Steppi
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben