Zeck Mischpulte/Powermixer

von TheFloH, 30.07.07.

  1. TheFloH

    TheFloH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 30.07.07   #1
    Hallo,
    ich hab in letzter Zeit öfters mal Zeck Mischpulte und Powermixer gesehen, die auf den ersten Blick ganz gute Leistung für das Geld bringen. Hier im Forum gibts zwar öfters mal Threads in denen um Zeck Equiment geht aber ich hab jetzt keine gute Antwort zu dieser eher allgemeinen Frage gefunden. Ist Zeck schon etwas älter? Was kann man davon halten?

    Gruß

    TheFloH
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 30.07.07   #2
    Zeck stand "in seinen guten Zeiten" (80er/90er Jahre) besonders bei Alleinunterhaltern und kleinen (oft bodenständige Musik darbietenden :D) Besetzungen sehr hoch im Kurs mit Powermischern und kleinen PAs. Vergleichbar mit Dynacord in dem Sektor könnte man sagen. Die Firma stellte aber auch größere modulare Mischer und recht erwachsene PAs (Focus) her. Legendär waren vor allem die 15/3er, wie sie auch Dynacord und EV in gleicher Form angeboten haben.

    Irgendwann ging's dann Richtung Bankrott und mehrmals auf und nieder. Mittlerweile gibt's Zeck irgendwie zwar wieder mehr oder weniger. Mit der alten Produktpalette hat das Angebot aber nicht mehr viel zu tun.

    Aber speziell zu den von Dir genannten Produktgruppen:

    Zeck Powermischer waren immer wertig gebaut, aber etwas spartanisch ausgestattet. Da lag Dynacord doch deutlich vorne. Einzig den Zeck Profiler kann man auch für gehobene Ansprüche uneingeschränkt empfehlen.

    Bei den Mischern kämpft man dagegen mit der mechanischen Stabilität. So ein Flightcase als Gehäuse ist halt auch nicht die Welt. :D Von den MS Mischern mit Fünfband-EQ und vier AUXen würde ich die Griffel lassen; mit den Versionen mit doppelter Semiparametrik und fünf AUXen kann man arbeiten, sofern sie technisch in Schuss sind, was allzu oft nicht der Fall ist.


    der onk mit Gruß
     
  3. TheFloH

    TheFloH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 31.07.07   #3
    ich hab z.B. mal den Zeck PD8 Powermixer mit Flightcase für 250€ gesehen ist das in Ordnung? der Powermixer hat 2x300 Watt und eben 8 Mono Eingänge.

    Edit: Ich hab ganz vergessen für was ich es gebrauchen würde :D . Also es wäre für eine Band und es müsste Gesang und Akkustikgitarre drüber laufen. Klar kann man sich besseres und neueres kaufen aber wenn bei dem Zeck für den Preis die Leistung noch einigermaßen gut ist reicht das erstmal.
     
  4. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 31.07.07   #4
    Unser Drummer hat glaube ich genau das Teil!
    Für 250€ ist es bestimmt kein schlechter Deal - falls alles noch funktioniert. Die Klangregelung ist allerdings nicht parametrisch. Das schränkt den Gebrauchswert live etwas ein. Auch die Effekt-Section hat bereits den Geist aufgegeben. Verarbeitung kommt mir sehr stabil vor, weil das Gerät in das Case fest reingeschraubt ist. Ist auch schwer wie ein Panzer.
    Positiv ist auf jeden Fall der Master-Einschleifweg. Es ist meiner Erinnerung nach auch kein lauter Lüfter verbaut, sondern große Kühlrippen auf der Rückseite. Die Potis fühlen sich "wertig" an.

    Alles in Allem denke ich, dass man für das Geld nichts Neues bekommen kann, was einen ähnlich hohen praxiswert hat. Ihr müsst halt wissen, ob ihr eine semi-parametrik unbedingt braucht, oder ob ihr eh von der Klangregelung weitestgehend die Finger lasst. Man kann mit dem Ding wirklich (für meine unprofessionellen Bedürfnisse) sehr sauber arbeiten.
     
  5. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    26.299
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.423
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 31.07.07   #5
    Ich weiß nicht, wer heute Rechteinhaber des Namens Zeck ist... früher waren es Hans Zimmermann und Richard Beck, die hatten einen Laden R&H-Studiosound in Waldkirch, der AFAIK heute nicht mehr existiert.

    Es ist allerdings Mode, irgendwelches China-Zeuch mit Namen zu labeln, die irgendwie vertraut klingen - und Zeck klingt für viele immer noch vertraut, weil die Sachen in der Tat damals recht ok waren. Ob Zeck 2007 die Erwartungen, die die Vertrautheit erzeugt, allerdings erfüllt, weiß ich bislang nicht.
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 31.07.07   #6
    Der Preis ist zwar üblich, aber nicht gerechtfertigt für das Gerät. Zumal es gerade für Gesang und A-Klampfe durch den Festband-EQ nicht das Mittel der Wahl ist. Anstatt doppelt zu kaufen, würde ich noch etwas drauflegen und nach diesen Geräten suchen:

    1. Zeck Profiler (ab 400.-)
    2. Yamaha EMX5000 (ab 400.-)
    3. Soundcraft Spirit Powerstation erste Generation (ab 300.-)
    4. dito Powerstation 600 (ab 400.-)
    5. KME Powerfriend 1000 (selten, ab 350.-)


    der onk mit Gruß
     
  7. TheFloH

    TheFloH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 31.07.07   #7
    entschuldige meine Unwissenheit aber was ist denn der Nachteil bei einem Festband-EQ? :D

    Edit: hab grad nachgelesen :)
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 07.08.07   #8
    Ist möglicherweise SAM-Audio der Rechteinhaber oder nur ein Vertrieb?

    EDIT: Aha!
     
  9. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    26.299
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.423
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 15.08.07   #9
    Danke, gut recherchiert...

    Eine Sauerei ist allerdings die Abmahnung für Uli Schaetzle...
     
  10. spellfire

    spellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 15.08.07   #10
    :confused::confused::confused:

    Wer oder was ist Uli Schaetzle? Warum die Abmahnung und von Wem?
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.08.07   #11
    Auf Edit: Aha klicken.
    Wie es aussieht ein ehemaliger Mitarbeiter.
     
  12. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    26.299
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.423
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 15.08.07   #12
    Exakt... wie's ausschaut möchte der heutige Rechteinhaber des Namens, der vermutlich nicht in Deitschland produziert, zwar mit den damaligen Meriten, nicht jedoch mit der Pleite assoziiert werden :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping