Zeit für was neues (III) .. aus Australien

von Disgracer, 28.06.08.

  1. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 28.06.08   #1
    Ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal spontan ne Gitarre kaufen werde, aber heut ists passiert..

    Bei Beyers in Bochum war Musikerflohmarkt (jippie, 5€ Einkaufsgutschein) und ich brauchte eh nochn knochenrohling um mal meine klassische bissl tieferzulegen. also das angenehme mit dem nützlichen verbinden. fein frühmorgens, kurz nach zehn dahin, schon relativ voll.
    da ich ja nun schon eine passable westerngitarre und eine ebenso passable klassische besitze war ich eher auf der suche nach was besonderem, sprich 12-string.
    hab da auch schon in letzter zeit mal geschäfte in näherer umgebung abgecheckt ebay beobachtet, sowie diverse flohmärkte hier und da im auge gehabt und leute angeschrieben.
    allerdings wollte ich nicht blind kaufen und hab so einige recht gute angebote sausen lassen. (falls jemand nähe ulm ne alte Lakewood D32-12 für 1k braucht.. ich kenn da wen ;-)

    naja jedenfalls heute bei beyers alles angespielt was da war: diverse takamines, ibanez, martin und lakewood. aber alles was mir gefiel war dann auch im bereich 1300€+
    (so ne M32-12 ist ne fette sache!!) aber ich wollte halt nicht soviel geld ausgeben für ne drittgitarre die ich eher mal zum akkorde klampfen auf der gartenparty haben wollte.

    ich also meinen rohling gekauft und bei rausgehen fällt mein blick auf eine unscheinbare recht helle 12-string, die draußen im flohmarkt unterm vordach stand (luftfeuchtigekeit etwa 99%):

    Maton M125/12

    gebraucht, die saiten völlig runter, aber der klang trotz allem richtig richtig gut. (wesentlich besser als die takamine ean und selbst als die martin 12er..)
    ein gutteil davon kommt sicher durch eingespielt sein.
    ausgezeichnet mit ursprünglich 690€, aufm flohmarkt für 350€. eingepackt und mitgenommen. vmtl der beste deal den ich gitarrentechnisch gemacht hab.

    hier zuhause klingts noch viel besser. vllt nehm ich nachher nochn paar soundsamples auf.
    jetzt muss sich nur noch rausstellen wie es mit der stimmstabilität steht, da graut mir etwas vor, aber konnte ich halt schlecht testen.
    sonstiger zustand: paar kleine kratzer auf der decke, aber nix tiefergehendes, halt so "mittem fingernägel drangekommen"
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 28.06.08   #2
    Glückwunsch!
    Die Matons gefallen mir auch sehr gut. Ich werde mir früher oder später eine A80 zulegen.
    Vorher muss aber erst noch (lange) auf eine Lowden gespart werden...

    Gruß,
    Matthias
     
  3. Captain Iglo

    Captain Iglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    1.01.11
    Beiträge:
    74
    Ort:
    kennstdunich/ Zeven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 28.06.08   #3
    Hey, na dann herzlichen Glückwunsch!

    Maton Giatrren finde ich auch sehr geil! Habe mir auch mal überlegt eine zu holen!
    Leider hat da mein Geldbeutel und meine Frau nicht mitgespielt :rolleyes::(

    Was noch wichtiger als Soundsamples, sind Fotos wie Das gute Stück aussieht ( deine Gitte !!!!;) )

    Also, schick mal ein paar.... bin gespannt!

    Gruß
     
  4. Disgracer

    Disgracer Threadersteller A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 28.06.08   #4
    ich versuch grad ne digicam zu organisieren (freundin die später vorbeikommt will eine mitbringen). ich besitze sowas nicht *schäm*..

    ansonsten ist mir Maton als firma sympathisch. ich mag ja australien. aber klanglich fand ich bisher recht wenige wirklich ansprechend. die knallen so herbe, ich steh ja mehr auf so weichliche sounds.

    aber die M125 ballert nicht so. mag aber auch an den saiten liegen, die wie gesagt total runter sind. morgen zieh ich neue drauf. leider hatte der laden keine elixirs, weswegen ich auf so adamas saiten aufgewichen bin.. sagt mir nix, waren aber die einzigen 12 string saiten die sie da hatten..

    ansonsten versuch ich grad mal rauszukriegen was ich da überhaupt gekauft hab. das holz ist bestimmt irgendwas australisches.. jedenfalls findet man auf der maton homepage mal gar nix. hab die mal angeschrieben. also falls irgendwer handfeste infos hat..
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 28.06.08   #5
    na torsten, dann gibts in ein paar wochen ja ein fettes maton-review! :D:D:D

    auf alle fälle herzlichen glückwunsch zur neuen von down under.

    groetjes
     
  6. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Alles, was ich herausfinden konnte ist, dass die M125er die Einstiegsklasse bei Maton waren. Sie wurden Ende der 90er (evtl. bis Anfang 2000er) hergestellt und kosteten in der 6-saitigen Ausführung wohl um 600 australische Dollar.
    Es gab sie wahlweise mit massiver Fichten- oder Bunya Decke.

    Gruß,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

mapping