ZOOM G2.1u oder G2???

von Korben, 13.02.08.

  1. Korben

    Korben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.02.08   #1
    Moin,
    wollte von den Nutzern des G2.1u mal wissen, ob der Nutzen des Pedals die 50 Euronen mehr wirklich rechtfertigt. Kann man nicht an das G2 ein externes Pedal anschliessen und hat dann den gleichen Effekt?

    Danke für's posten!
    Korben
     
  2. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 13.02.08   #2
    Klar kann man ein externes pedal an das G2 anschliessen... aber das musst du dann ja auch erst noch anschaffen und den preis drauf rechnen.
    Ich bin jedenfalls froh dass ich das modell mit pedal genommen hab. ist enorm praktisch allein schon der lautstärkereglung wegen... Und das wah-modul macht mit pedal sowieso erst richtig spaß
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 13.02.08   #3
    Ja, ich schließe mich der Meinung an. ;)
    Ich hab zwar das akustische Modell A2.1u, bin aber auch froh, dass ich das Modell mit Pedal genommen habe.
    Bereits ein extra Pedal von Zoom kostet an die 50 Euro.
    Das G2.1u bietet aber noch andere nützliche Dinge:
    Wer direkt in die PA spielen will braucht extra noch eine DI-Box und die ist beim G2.1u schon mit dabei - also ich meine damit den symmetrischen XLR-Out.
    Ebenso fehlt dem G2 die USB-Schnittstelle für das Home-Recording und die dazugehörige Software von Steinberg.
    Das sind alles brauchbare Features, die mehr als 50 Euro wert sind.
    Zudem kannst lässt sich beim G2.1u auch noch ein extra Pedal anschließen, dann hat man Volumen unn Effekt auf 2 getrennten Pedalen und muss sich beim jeweiligen Patch nicht für das eine oder andere entscheiden.
     
  4. der_Silas

    der_Silas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 14.02.08   #4
    Falsch. Beim G2.1u gibt's das nicht. Nur beim A2.1u

    Zum Expression Pedal:
    Ich bin nicht der Meinung, dass das Pedal alleine die 50€ Unterschied wert ist. Es hat einen sehr kleinen Regelweg und bei mir hat's nach ein par Monaten zu knarzen angefangen. Außerdem läuft es nicht gerade leicht, und genaues Einstellen z.B. der Lautärke ist damit, auch aufrgrund der Größe des Pedals, nur sehr schwer möglich. Durch Lockerung der Schraube am Pedal läst sich nur das knarzen und das schwerlaufen beheben. Alle anderen Probleme bleiben, weil dann das Pedal zu weich reagiert...

    Fazit: Wenn du kein USB-Anschluss und keine 2 Expression Pedale brauchst, ist das G2 die bessere Wahl...

    Gruß, der Silas
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 14.02.08   #5
    Echt - tatsächlich, das G2.1u hat keinen XLR :eek:
    Danke für den Hinweis, hätte ich nicht gedacht!
    Meist sind doch solche Geräte sehr ähnlich aufgebaut.
    Der Sinn der Amp-Simulationen sollte eigentlich sein, dass zur Not direkt in die PA gespielt werden kann. Blöd, wenn dann der DI-Out fehlt. :confused:
    Das ist dann beim A2.1u echt besser ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping