Zoom G2: Sound beim Recorden schlecht

Nils89

Nils89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.13
Mitglied seit
06.02.09
Beiträge
28
Kekse
0
Ort
Lüneburg
Hey Leute!

Ich wollte letztens gerne für meine Band eine Songidee aufnehmen, und habe dazu mein Zoom G2 in mein Audiointerface von Tascam eingestöpselt. Ich habe vorher noch nie E-Gitarre aufgenommen, weil ich sonst eigentlich nur Akustik spiele (zum Aufnehmen). Vor meinem Amp macht sich das G2 echt gut, aber beim Aufnehmen ist der Klang zum Heulen - oder bilde ich mir das nur ein:redface:? Ich weiß, dass man vor dem Aufnehmen mit den Äußerst komfartablen :)D) Drehknöpfen die Ampsimulation einschalten muss. Aber trotzdem hört sich der Kram irgendwie nicht so toll an. Gibt es bestimmte Recording-Settings, insbesondere für Metal? Ich habe einfach mal eine Beispielaufnahme hochgeladen:

http://www.megaupload.com/?d=VCX2YSZB
(erst Clean, dann mit Verzerrung)

Sagt mir bitte mal, ob ich mir das nur einbilde, oder der Sound wirklich schlecht ist :gruebel:

Danke schonmal! :great:
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
30.10.06
Beiträge
12.231
Kekse
55.560
Ort
NRW
Hallo, Nils89,

das dürfte daran liegen, daß Du für das Gitarrensignal einen sogenannten HiZ-Eingang benötigst, ansonsten dürfte speziell Verzerrtes wie ein ausgeflippter Rasierapparat klingen. Dein Klangbeispiel habe ich nicht gehört, da der von Dir gewählte filehoster dem download geradezu unverschämte optische Rätsel in den Weg stellt.

Viele Grüße
Klaus
 
uija

uija

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
Haha, ja die Captchas sind immer Hölle bei denen.
Ich finde der Zoom klingt auf der Aufnahme, wie ich einen Zoom erwarte. Das ist ein günstiges digitales Multieffektgerät, mit so unmengen Features für unter 100 Euro, daß an einigen Stellen nunmal gespart wird. Mir persönlich gefällt der nichtmal vor dem Amp, aber da sind wenigstens noch Amp, Speaker und Mikro zwischen. Amp-, Speaker- und Mikrosimulation sind die 3 Punkte, die auch bei den teueren Modellern auf rege Kritik stoßen. Du wirst mit dem Teil einfach kein Rectifier Sound aufgenommen kriegen.

Was halt auch ist: Du kannst nicht einfach den Preset nutzen, den du auch vorm Amp benutzt. Du musst letztendlich das Gerät anschliessen und dann komplett von neuen deinen Sound erstellen, wenn du aufnehmen willst.
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Basselch schrieb:
das dürfte daran liegen, daß Du für das Gitarrensignal einen sogenannten HiZ-Eingang benötigst, ansonsten dürfte speziell Verzerrtes wie ein ausgeflippter Rasierapparat klingen.
Ähm, nein, da wirfst du zwei Dinge durcheinander :) In einen HiZ-Eingang kommt die Gitarre direkt rein. Aber 1. geht er ja mit der Gitarre in das Effektgerät, das hat ja einen entsprechend ausglegten Eingang und 2. wäre das einzige Problem bei einerm niederohmigen Eingang, dass mein einen Höhenverlust hat, der aber ohne Vergleich gar nicht als besonders schlimm auffällt.
Der Rasierapparatsound bei Verzerrterm is dagegen bei nicht vorhandener Speakersimulation zu hören.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben