ZOOM R8: Wie sind die vorinstallierten drum patern zu nutzen?

von Gohz, 22.11.20.

Sponsored by
QSC
  1. Gohz

    Gohz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.20
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.11.20   #1
    Hallo!
    An alle, die ein ZOOM R8-Recorder besitzen:
    Ich bin schier am verzweifeln.... Das Problem ist folgendes:

    Mit meinen kleinen alten Aufnahmegerät ZOOM Palmtop konnte ich mühelos die vorinstallierten drum pattern nutzen und taktweise meine Songs damit zusammenbasteln. Also nicht einzelne Schläge programmieren (Bass, snare usw.) sondern eben für eine jeweils bestimmte Taktzahl die fertigen Loops nacheinander schalten, bis der Song fertig war (4 Takte Pattern Nr 34, dann 2 Takte Pattern 15 usw.).
    Bei dem neuen ZOOM R8 blicke ich allerdings nicht durch. Allein die in der Gebrauchsanweisung verwendeten Begrifflichkeiten verwirren: mal ist von Pattern die Rede, mal von Loops... Muss ich im "Sequenzermodus" arbeiten, oder eben Loops bauen..?! Die mitgelieferten drum-pattern befinden sich anscheinend auch nur auf der mitgelieferten SD-Card. Als Hintergrund kann ich jedoch auch bei der Nutzung weiterer mittlerweile bereits mit Gitarren, Bass etc. bespielten Karten einen bestimmten, gewählten drumloop/-patern mitlaufen lassen. Der marschiert dann allerdings nur als Taktgeber unverändert durch. In der Gebrauchsanweisung als auch in den gefundenen Tutorials wird stets nur das "Selbst-Bauen" von neuen Pattern mittels Selbstprogrammieren/Einzeltasten-Einspielen der Bass, der snare usw. beschrieben. Genau das will ich nicht!!!
    Ich möchte einfach nochmal nach dem Baukastenprinzip die über 500 irgendwo vorinstallierten Pattern so lange und unterschiedlich nacheinander platzieren, wie ich sie brauche. Und eben nicht selbst durch Tastendrücken neues drum aufnehmen/programmieren.
    Nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder stunden- und tagelang vergeblich versucht habe, aus der Gebrauchsanweisung schlau zu werden und Internet-Tutorials meine spezielle Anforderung nicht beschreiben, hoffe ich nun, dass irgendwer dieses Problem auch schon hatte - und vor allem, dass es eine Lösung dazu gibt.
    Die andere Idee war, die Daten von einem Gerät auf das andere zu übertragen, um die drums dann eben mit dem alten ZOOM Palmtop zu bewerkstelligen. Aber auch das ist bisher nicht gelungen. Direkt geht es gar nicht. Also über den Umweg PC. Allerdings kann ich zwar die drumlosen Songs, die mit dem R8 aufgenommen wurden, im mp3-Format auf die alte XD-Karte aufspielen, aber das Palmtop erkennt diese Dateien nicht als Projekte und zeigt sie nicht an. Ist das gewählte Format (mp3) falsch? Es wäre ja auch zu schön gewesen...

    Hoffe, jemand kann helfen! Danke im Voraus!
    LG G
     
mapping