[Zubehör] AYNEFY (?) - 5 Fach Gitarrenständer

  • Ersteller Marschjus
  • Erstellt am

Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.22
Registriert
12.11.16
Beiträge
5.432
Kekse
22.058
Ort
Bei Dresden
Wer die Ordnung liebt ist zu faul zum Suchen sagt man. Da mag etwas wahres dran sein aber manchmal ist es einfach sinnvoll um seine Instrumente zu schützen und sind wir mal ehrlich ansprechender sieht es ja auch aus.
Bisher lagen die Koffer auf dem Boden oder lehnten an der Wand, in zwei Ständern lümmelten die Gitarren die keinen Koffer haben.
Das ging mir gelinde gesagt auf den Sack und daher musste eine Lösung her...ein Gitarrenständer musste angeschafft werden. In meinem angedachten Preisbereich bin ich bei den bekannten Händlern nur bedingt fündig geworden, denn zum einen konnte man oft von "mangelhafter Stabilität/Standsicherheit" lesen oder ich hatte nicht den Eindruck das da auch Koffer rein passen und das war mir wichtig.
So kam es das ich einen eher günstigen bei einem Online-Versandhaus geordert habe.

Den Hersteller kann ich nicht so genau beziffern, bei mir ist Aynefy im Shop angegeben aber dieses Exemplar wird scheinbar unter mehreren Labeln geführt und ist auch bei Kaufland im Onlineshop erhältlich. Dabei gibt es scheinbar eine Preisspanne von 35€ - 65€. Was ich allerdings erst bei Erstellung dieses Reviews festgestellt habe.
Ob es qualitative Unterschiede gibt, nach dem Motto "die nicht so schönen verhökern wir günstiger" kann ich nicht sagen, vermute aber mal nicht.
Ich habe diesen hier für knapp 55€ gekauft und möchte euch den kurz vorstellen.


20220810_153700.jpg























Wie üblich erhält man einen Bausatz, ohne weitere Umverpackung lagen die Teile im Versandkarton.
Der erste Eindruck ist nicht schlecht, eine Montageanleitung ist zwar dabei aber von derartig schlechter
Darstellung das man sich es selber zusammenreimen muss.
Sonderlich schwer ist das allerdings nicht, der Aufbau ist nahezu selbsterklärend und theoretisch auch ohne
Werkzeug möglich. Wobei ein 10er Maul oder Ringschlüssel ganz sinnvoll ist zum kontern bei 2 Schrauben.
Bis auf diese beiden haben alle Schrauben eine recht große schwarze Kunststoffkappe drauf und lassen sich
völlig unproblematisch mit der Hand festziehen. Und das hält dann auch.

5 Minuten später war das ganze auch schon aufgebaut. Macht erstmal einen recht stabilen Eindruck. Der Schaumstoff hätte zumindest an den beiden unteren Querstreben ruhig bis außen gehen können um die gesamte Breite besser zu nutzen. Die Montage der einzelnen Abstandshalte der oberen Querstrebe ist etwas fummelig. Am besten kommt man wenn man die weiche Ummantelung einfach abzieht und die kurzen Gewindestangen reinschraubt und noch etwas mit einer kleinen Zange nachzieht. Dann hält das auch. Wirklich rechtwinklig sitzen die Halter aber nicht immer. Die vorderen Füße sind fix, die hinteren kann man ein wenig rein/raus drehen und damit auch etwas unebenen Boden ausgleichen.
Der Schaumstoff macht zunächst einen brauchbaren Eindruck könnte aber etwas fester sein, gerade bei den unteren Querstreben. Positiv anzumerken ist, das dieser nicht streng riecht.
Aufgebaut hat der 5fach Ständer eine Breite von 86cm, eine Höhe von 73cm und ist 47cm tief.

20220810_155231.jpg
20220810_155240.jpg
20220810_155259.jpg


Ein "Feature" des Gitarrenständers ist, das er zusammenklappbar ist. Schaut dann so aus:
20220811_215603.jpg


Also ab in die Gitarrenecke und "voll" packen. Der Hauptgrund für diesen Ständer war die Hoffnung das auch breitere Gitarrenkoffer wie der meiner Semi reinpassen. Auf den Bildern wurde dies so dargestellt.
Der Abstand zwischen den einzelnen, ich nenne es mal Bügel, beträgt 12cm. Reicht leider nicht...daher habe ich einfach einen Bügel wieder herausgeschraubt und so passen jetzt beide Koffer in eine "Kammer".
Was mich sehr erfreut ist die Tatsache das auch meine Destroyer endlich sicher steht. Zwischen den Instrumenten ist noch ausreichend Luft. Bei A-Gitarren könnte es aber zumindest dahingehend etwas enger werden
das man beim Herausnehmen bzw. Reinstellen etwas Vorsicht walten lassen sollte.
Der Hersteller macht auf dem Beipackzettel keinerlei Angaben zur Verträglichkeit mit Nitrolack. Ich gehe aber sehr stark davon aus das die Schaumstoffummantelung NICHT für die dauerhafte Lagerung von Gitarren mit Nitrolack geeignet ist.
Was mir allerdings sehr positiv auffällt, das ganze macht auch Beladen einen stabilen Eindruck.

20220810_160301.jpg
20220810_160310.jpg


Nach ein paar Tagen "Benutzung" ist mir aufgefallen, das sowohl Koffer als auch die Gitarren deutliche Abdrücke im Schaumstoff hinterlassen. Diese waren zwar nach ein paar Minuten wieder verschwunden, aber ich denke mal das
kurz oder mittelfristig dieser Schaumstoff das erste sein wird was verschlissen ist. Selbst die Struktur vom Kofferbezug war deutlich zu erkennen. Da lasse ich mal überraschen wie sich das so entwickelt.
20220811_215619.jpg
20220811_215625.jpg


Fazit:
Je nachdem für welchen Kurs man den jetzt bekommt, denke ich das man einen vernünftigen Gitarrenständer bekommt. Für 35€ würde ich sogar soweit gehen und sagen das es ein Schnäppchen ist. Die Schutzummantelung ist
für mich eindeutig die Schwachstelle an dem ganzen Teil.

Pro:
- einfacher Aufbau
- stabil
- Abstände für Instrumente ausreichend, auch für Gigbags und Koffer bis 12cm
- verhältnismäßig günstig (je nach Bezugsquelle)

Contra:
- der Schaumstoff bedeckt nicht die kompletten unteren Querstreben
- fragwürdig wie widerstandsfähig und langlebig dieser Schaumstoff/Gummi ist
 
Grund: Layout
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Mr.513
Mr.513
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.22
Registriert
27.09.12
Beiträge
6.803
Kekse
190.481
Ort
im lkrs hildesheim
Danke für Dein Review! Der Schaumstoff ist mit großer Sicherheit kein Freund von Nitrolack.
Eine Zeitlang hatte ich einen bauartgleichen Ständer - der Erinnerung nach von der Fa. Rockstand. Die Lagerabdrücke hatte er aber auch.
Mit den vielen Umzügen fand ich aber mehr Gefallen an Einzelständern, weil man die Gitarren dann deutlich flexibler umstellen kann.
Bei Standortsicherheit (oder für Proberaum/Studio) ist so ein 5er Ständer eine gute Lösung, auch durch die Aufnahmefähigkeit von Koffern/Taschen.
Ein Kumpel von mir hat fast alle seiner Gitarren im Koffer, die senkrecht in seinem Musikzimmer gelagert werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben