Zugabe für die Zugabe - Keine Geduld mehr auf Konzerten?

von bumby, 29.06.07.

  1. bumby

    bumby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    27.01.09
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.06.07   #1
    Erst mal ein kleine Geschichte:

    Vor einiger Zeit (liegt aber noch nicht zulange zurück) sattelte ich mein eldes Ros und machte mich auf, um rum zu hüpfen, rum zu schreien, und auf und ab zu springen, während alte Männer Krach machen; also ich bin auf's Aerosmithkonzert gegangen.

    War auch relativ voll und die Stimmung war wunderbar. Wenn man das Gekreische der Leute gehört hat, konnte man meinen Tokio Hotel würde von ihren 12 jährigen Fans begrüßt werden.
    Die Setlist hätte von mir stammen können, denn sie spielt meiner Meinung nach ein Wunschprogramm, die Rest der enthusiastische Horde stimmte wohl mit mir über ein, und stimmte auch in den Gesang ein.
    Sprich der Großteil der Zuschauer konnte die Texte auswendig, was darauf schließen lässt, dass sie richtige Aerosmithfans waren, die sich über jede Minute Musik von Aerosmith freuen.

    Aerosmith turnte auf der Bühne ganze 90 Minuten lang, dann verschwanden sie kurz von der Bühne und es wurde ein zwei minütiger Clip eingeblendet.
    Als das Video zu Ende war, kamen die alten Männer auf die Sekunde genau zurück auf die Bühne, und spielt noch ein paar Songs.

    Und was sollte jetzt kommen? Richtig, die Zugabe! Das erwartete ich und die meisten anderen Zuschauer. Doch es passierte nix. Am Anfang verlangte die ganze Olympiahalle eine Zugabe, doch schon nach 30 Sekunden strömten die ersten aus der Halle, und nach 2 Minuten verlor der Chor so viele Mitglieder, dass man als alpenländischer Gesangsverein durchgehen hätte können.
    Zurück blieben ein paar - meist ältere Herren - Fans, die enttäuscht vom den Securities aus der inzwischen hell erleuchteten Halle gejagt wurden.


    Gestern auf dem Ozzy Osbourne Konzert:

    Ozzy kam auf die Bühne (das war schon ein herrlicher Anblick) und wurde von den Zuschauern in freudiger Ekstase empfangen.
    Angestachelt von Ozzys "I can't fucking hear ya" and "go fucking crazy" sang das Publikum eifrig mit (obwohl die Textkenntnisse teilweise mangelhaft waren) und klatsche auch schön brav mit.
    Zwischen den Liedern wurde es dunkel und Ozzy verschwand immer wieder von der Bühne, kam aber immer wieder schnell zurück entweder mit einem Eimer Wasser oder sang "ohohohoh ohoho" (ein echter Ozzyfan weiß was ich meine ;) ).

    Dann verschwand er wieder und sang hinter der Bühne sein "ohohoho oho" und kam dann recht schnell wieder rauf.
    2 Lieder folgten und dann war das Konzert aus. Das war die " Zugabe"

    [Er spielte 14 Lieder -die er alle auf der Bühne aussucht, denn es gibt keine Setlist- was laut einem Hardcorefan ( er besucht so ziemlich jedes Ozzykonzert in Europa und das schon seit Jahren) sehr viel ist (manchmal spielt er nur 11 Songs]


    Die Unsitte
    Eigentlich sind es ja 2 Unsitten, die eine verbrochen von den Zuschauern, die andere von den Musikern.
    Die Unsitte des Publikums:
    Warum zur Hölle verlassen die Leute fluchtartig den Konzertsaal? Gewinnt man einen Preis, wenn man als erster draußen ist? Wollen die Leute nichts mehr sehen? Die Leute bezahlen doch um die Band zusehen, warum wollen sie dann nicht mehr sehen und machen ihr Verlangen nicht deutlich?

    Die Unsitte der Bands:
    Warum ist die Pause zwischen Show und der natürlich schon im vorraus eingeplanten Zugabe (die echte Zugabe gibts ja schon ewig nicht mehr) immer so gering, kaum als solche erkennbar? Ist es wirklich so eine Qual auf der Bühne zustehen, dass man so schnell wie möglich ins Hotel zurück will?


    Aussageabsicht
    Ich will verdammt nochmal anständige Zugaben! Ich will den Namen der Band 5 Minuten lang rufen und sehen wie die Band endlich rauskommt!
    Bin ich der einzige der das will?
    Es ist doch viel schöner, wenn man sie die Zugabe "verdienen" muss.
     
  2. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 29.06.07   #2
    Ich finde Zugaben so unnötig wie gepose nacht dem Konzert, oder Sticks in die Menge schmießen.

    Man sollte sein Programm spielen und von der Bühne gehen... alles andere finde ich unnötig!

    Gruß
    Dime!
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 29.06.07   #3
    Es gibt nichts unspontaneres und weniger durchorganisiertes wie ein Rock- oder/und Metalfesitival, bzw. -konzerte.
     
  4. bumby

    bumby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    27.01.09
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.06.07   #4
    Doch 2!^^
    Wobei so kleine Schülerbands haben ja oft nichts durchgeplant und muss spontan auf kaputte Sachen reagieren.

    Es ist ja klar, dass alles geplant ist und nur Show, aber warum bemüht sich niemand mehr diese Illusion des chaotischen Rocks aufrecht zu erhalten?
    Weil viele Leute ja "ehrliche und hangemacht" Musik wollen, hören sie Rock in der Hoffnung diese Ehrlichkeit zu finden. Es gibt ja auch noch einige Leute, die das glauben.
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.06.07   #5
    Ich möchte noch hinzufügen - gerade von amerikanischen Bands.

    Topo :cool:
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 29.06.07   #6
    zugaben halte ich auch für blödsinn. ich finde es peinlich wenn eine band 5 mal sagt machts gut kommt gut nach hause und dann kommen sie noch 5 mal wieder. so wie die toten hosen. nichts gegen die toten hosen ich mag ihre musik aber sowas finde ich irgendwie lächerlich. genauso wie jedesmal dieses bescheuerte lied zum abschluss zu spielen (youll never walk alone)

    die sollten sich mal was neues einfallen lassen

    ein schöner abschluss hingelegt der die zuschauer beeindruckt und dann ab von der bühne und auch nicht wieder kommen

    genau so gehen mir auch die zuschauer auf den sack die ständig zugabe schreien
     
  7. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 29.06.07   #7
    Also ich geh immer erst, wenn die Roadies anfangen abzubauen :great:

    Hin und wieder erlebt man noch, dass vernünftig Zugaben gespielt werden, es ist aber mehr als selten geworden. Es hat sich mittlerweile vielfach durchgesetzt nach nem mittelmäßig langen Set von der Bühne zu gehen und dann wieder zu kommen. Dies ist dann die Zugabe...
    Wenn dann das Konzert ne gute Länge hatte und die Setlist gut war, dann ist da ja auch irgendwie mit zu leben...obwohl schade ist das schon. Es ist schon schön, wenn ne volle Halle zusammen "Zugabe" gröllt und die Musiker dann noch einmal die Bühne stürmen.
    Das mit der Geduld vieler Zuschauer fällt mir auch auf. aber das resultiert bestimmt auch aus diesem Bandverhalten (Spielen von 2 Blöcken). Viele (gerade jüngere Zuschauer) kennen das mit Zugaben fordern ja kaum noch. Vielfach erlebt man dies nur noch auf kleineren Konzerten. Ich denke halt ob man Zugabe gern hätte oder nicht, kommt auch aufs Publikum und das Konzert ansich an. Wenn ich ein geniales Set mit allen Krachern und so hatte, dann hab ich kein Bedürfnis ne Zugabe zu fordern. Aber manchmal kann das auch schön sein, wenn dann unverhofft noch was gutes (oft sind Zugaben ja auch ältere Lieder) kommt.


    mfg Booster
     
  8. AK47

    AK47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Montabaur
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.06.07   #8
    Dazu fällt mir das John Fogerty Konzert vom 29.6.07 ein (ja, gestern :) )
    die erste zugabe war geplant, eine zweite gibts bei seinen konzerten in der regel nicht.
    wir brüllten also zugabe und wollten schon gehen, da jemand auch schon das schlagzeug abbauen wollte, da taucht tatsächlich herr fogerty auf und möchte noch was für uns spielen... alles sehr unorganisiert, er hat beispielsweise das publikum gefragt was er spielen soll und sein roadie war ein wenig verwirrt, aber... so musst das sein, DAS ist eine zugabe! :great:
     
  9. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 30.06.07   #9
    Ganz genau so sollte es auch sein, hab ich auch schon bei ein paar Konzerten erlebt...

    Ganz lustig finde ich auch was (der großartige) Elliott Smith dazu gesagt hat, auf einem seiner Konzerte:
    "You know... I was just thinkin... I meant to say before, if you're gonna wanna keep me around, you should just tell me now and skip all the encore stuff. There's gotta be a better way around that. But its hard to know because you don't wanna play too long. Ya know what I mean? But then, if you leave and come back, you feel like a freak. Or... I do. Ok... what do you wanna hear?"
     
  10. bumby

    bumby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    27.01.09
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 30.06.07   #10
    Über sowas freut man sich als Zuschauer wirklich!
     
  11. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 30.06.07   #11
    naja, auf einem festival kann man eine zugabe höchstens von der letzten band des abends erwarten, weil wenn am ende jeder seine eine zugabe spielen möchte verschiebt sich die ganze veranstaltung um mehrere stunden.

    aber es kommt halt immer auf die band an. die haben den abend ja auch noch etwas anderes zu tun. und die werden auch nicht auf jedem konzert den bock haben eine tolle zugabe zu spielen.

    naja, gerade deshalb bin ich der meinung dass gerade die kleineren bands die zugabe am leben erhalten sollen. ich habe z.b. mit meiner band vor kurzem bei einem wirklich tollen konzert glatt 3 zugaben spielen müssen. das war herrlich, nicht nur für mich.