Zusatzbox zum Fender Hot Rod Deluxe

von thlesc, 20.06.06.

  1. thlesc

    thlesc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.05
    Zuletzt hier:
    27.04.13
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.06   #1
    Tach Leute,
    bei unseren Proben leide ich unter einem Marshall Röhrenteil mit einer 4 x 12 Box.
    Es geht nicht um Lautstärke, sonderen um den Klang. Der HRD klingt eigentlich super, aber im Vergleich zum Marshall fehlt es ihm an Volumen. Jetzt will ich aufrüsten und mir eine Zusatzbox kaufen. 2 x 12 oder 4 x 12 sollten schon helfen. Hat bereits einer Erfahrungen mit Zusatzboxen an einem HRD gemacht und um was für Boxen handelt es sich dabei. Ach ja, wir spielen Rock und Blues mit Folkeinflüssen.

    Gruß
    Thomas
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 20.06.06   #2
    hi thomas!
    ich empfehle eine 1x12" box mit einem 8-ohm speaker - die kannst du dann einfach an den zweiten speaker-out deines amps hängen und alles passt. die box würde ich dann ein stück weit weg vom amp aufbauen - der marshall-mann wird neidisch sein!
    wenn das wirklich nicht reichen sollte spielt ihr zu laut ;)
    cheers - 68.
     
  3. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 20.06.06   #3
    Eine 1x12" Box wird ihm nicht viel mehr Druck bringen. Eine geschlossene 212" Box wäre imho besser.
     
  4. thlesc

    thlesc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.05
    Zuletzt hier:
    27.04.13
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Hi,

    wie gesagt, es geht nicht so um Lautstärke (so laut spielen wir auch nicht), sonder um Volumen im tiefen Mittenbereich. Warscheinlich ist es besser mal ein paar Teile anzuspielen.
     
  5. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.06.06   #5
    Um Volumen im Tiefmittenbereich zu bekommen, braucht man auch eine Box mit Volumen, und dafür ist eine 112er ungeeignet.
     
  6. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #6
    bau dir einfach nen anderen speaker rein! z.b Celestion Vintage 30, dann hast du etwas mehr mitten

    ich spiel nen Blues deville 212 und werd demnächst mal die speaker austauschen! hab in einigen englischsprachigen foren gelesen, das das echt wunder bewirken soll! und die meisten meinten man brauch gar keine zusatzbox! langsam bin ich auch davon überzeugt! hauptargument ist halt das ewige schleppen des combos und der box!
     
  7. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.06.06   #7
    Du musst aber bedenken, dass du bei einer 212 combo doppelt so viel Membranfläche und dem entsprechend mehr Druck hast.
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.06.06   #8

    hi ronnie!
    ich weiß persönlich nicht was genau der "tiefmittenbereich" ist, aber logisches denken führt mich zu folgender annahme:
    ein 12er speaker in einer angemessen großen box (z.b. so groß wie der hrdeluxe) sollte genausoviel - oder sogar mehr - tiefmitten-oder-was-auch-immer produzieren wie zwei oder vier der gleichen speaker in einem gehäuse das (im verhältnis zum einzelnen speaker) erheblich kleiner ist...

    allerdings fand ich den hinweis auf einen möglichen speaker-wechsel sinnvoll - der eminence im hrdeluxe ist nicht für seine "wärme" bekannt. wenn man untenrum mehr rumms haben will würde ich den celestion g12h30 empfehlen. ja, der passt in den hotrod-deluxe und er wird auch die abgegebene leistung vertragen - du wirst feststellen, daß du den amp gar nicht mehr so weit aufdrehen kannst wie vorher!
    cheers - 68.
     
  9. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #9
    ja das stimmt natürlich! deshalb wäre die idee mit der 1 12" zusatz box garnicht so schlecht!
    Ich selber überleg ja auch noch ob ich mir nun doch noch ne 2 12er hol oder nicht! werd aber erst mal die speaker tauschen und dann mal schauen! weil die standard speaker sind echt höhenlastig!

    ach ja hat jemand ne ahung wie der externe speaker jack zum internen gelötet ist? parallel oder in reihe? kann erst nächste woche selber nachschauen!

    cheers
    Kosta
     
  10. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.06.06   #10
    Wenn er gleichviel Druck haben will, wie sein Bandkollege mit einem Halfstack, dann wird er das mit einer 112"er nicht erreichen. Das ist physikalisch unmöglich!
     
  11. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.06.06   #11
    hi kosta!
    der ist bei fender (fast) immer parallel ausgeführt - wenn du den benutzt schaltet der amp um auf 4ohm-betrieb.

    hi ronnie!
    natürlich machen 2 oder 4 speaker mehr "druck" als einer - aber frequenz-mäßig (tiefmitten + so) sollte das keinen unterschied machen. da ist eher die wahl der speaker + des gehäuses (größe, offen/geschlossen) ausschlaggebend.
    cheers - 68
     
  12. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.06.06   #12
    Das ist schon klar. Was unklar ist, ist was der Treasteller genau will. Er schreibt einerseits, dass ihm der Klang nicht "tiefmittig" genug ist, andererseits will er mit einer Marshall 412er vom Volumen/Druck her mithalten.

    Um nur das Klangbild zu ändern, genügt ein Tausch des internen Speakers. Will er aber zusätzlich ähnlichen Druck wie sein Bandkollege, wird er nicht um eine 212er Box umhinkommen.
     
  13. thlesc

    thlesc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.05
    Zuletzt hier:
    27.04.13
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #13
    An einen Speakertausch hatte ich bisher noch nicht gedacht. Werd ich aber erst mal nicht in Betracht ziehen. Ich hab ne ENGL Box 2 x 12 angespielt und die klang zunächst sehr gut. Jetzt wede ich das Ding mal mit zur Probe nehmen und dann entscheiden wie es weitergeht. Denn im Zusammenspiel mit den anderen aus der Band hört es sich wieder ganz ander an.
     
  14. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #14
    wie schaltet der um auf 4 ohm betrieb? die 4 ohm sind doch einfach nur die mindest impedanz! mein amp läuft intern mit 4 ohm und wenn ich jetzt noch ne box zu schalte darf ich die 4 ohm nicht unterschreiten! deshalb wollt ich ja wissen wie der ausgang geschaltet ist. Und ich hoffe du irrst dich! weil wenn der parallel geschaltet ist, kannst du anschließen was du willst und du kommst net über die 4 ohm. ausser bei einer 32 ohm box! wobei in reihe man sogar ne 2 ohm box anschließen könnte!

    Meine interenen speaker sind parallel und haben zusammen 4 ohm!
     
  15. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 22.06.06   #15
    Ich hab super erfahrungen gemacht. Wir haben eine 2x12"er Box mit 4Ohm drangehängt. In dem fall musst du einen Blindstecker reinstecken und dann das kabel zur Box. So wäre eben der intere ausgeschaltet. Jedenfalls verleit ihm diese 2x12" (Celsetion Eigenbau super gedämmt) einen richtig vollen drückenden Sound, einfach genial.
    Wie sich das mit OhmZahlen verhält kannst du ja problemlos im handbuch nachlesen.

    Ich würde also sagen eine 2x12" genügt.

    Gruß Michi
     
  16. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.06   #16
    so gehts natürlich auch! aber warum nicht einfach die 2 12er zusatzbox in den internen Speaker jack! is doch genau das gleiche! ;)

    Ich werd wahrscheinlich die standard speaker gegen Vintage 30er austauschen! Schalte die dann in reihe so komm ich auf 16 ohm und kann dann noch eine 2 12er box mit 16 ohm anschließen! somit wär ich bei 4 ohm am ende, vorrausgesetzt der externe output ist parallel geschaltet!

    greez
    Kosta
     
  17. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.06.06   #17

    hi kosta!
    ich hatte übersehen, daß du einen DEVILLE hast - was ich sagte bezog sich auf den DELUXE!
    ich vermute aber, daß dein ext.-out ebenfalls parallel geschaltet ist + ja, es wird schwierig sein mit einer externen box UND den eingebauten speakern zusammen auf eine vernünftige impedanz zu kommen... das war aber immer schon so bei fender ;)
    cheers - 68.
     
  18. estoniaclan

    estoniaclan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.04
    Zuletzt hier:
    24.01.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    PB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #18
    besten Dank!Ist echt gut sowas zu wissen! :D aber warum nicht einfach den Externen output umlöten?

    ach ja was mich hier noch so beschäftigt! Also ich wollt ja die internen in reihe schalten und dann noch eine 16 ohm box dran hängen! dann käm ich am ende auf 8 ohm! Das heißt doch das ich den Volume weiter aufrdrehen muss um die selbe lautstärke wie bei 4 ohm zu erreichen, sonst käm ich ja nicht über die 8 ohm widerstand! Das wiederum heißt das der amp bei einer geringeren lautstärke anfängt zu zerren, oder verplan ich da grad etwas total?
     
Die Seite wird geladen...

mapping